Dortmund überrascht. Dich.
Gespräch zwischen zwei Erwachsenen und einem Jugendlichen

Regionales Bildungsbüro

Bild: Joe Kramer

Praxiskurse

Praxiskurse sind vertiefende Berufsorientierungsangebote für Jugendliche in Klasse 9 oder 10, die im Prozess ihrer Berufsorientierung eine besondere Unterstützung benötigen.

Praxiskurse sind Bausteine der Berufs- und Studienorientierung und Gegenstand der individuellen Förderung. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, einen Abschluss der Sekundarstufe I zu erreichen und/oder den Übergang in eine Berufsausbildung zu bewältigen.
Die Entscheidung, welche Schülerin bzw. welcher Schüler an Praxiskursen teilnimmt, liegt bei der Schule in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigten.
Bei den Praxiskursen handelt es sich jeweils um 24 Zeitstunden bzw. drei Tage berufsbezogene Fachpraxis inklusive berufsbezogener Fach- und Sozialkompetenz. Die Kurse werden bei Bildungsträgern durchgeführt und vermitteln - aufbauend auf Potenzialanalyse und Berufsfelderkundung - vertiefende Einblicke in einzelne Berufsfelder bzw. berufliche Tätigkeiten.
Die Jugendlichen können in den Jahrgangsstufen 9 und 10 an Praxiskursen teilnehmen;in Klasse 9 im Umfang von insgesamt bis zu 48 Stunden und in Klasse 10 bis zu 24 Stunden.

Ansprechpartner

Stadt Dortmund - Regionales BildungsbüroKlaudia Juhnke

Klaudia Juhnke

Regionales Bildungsbüro