Dortmund überrascht. Dich.
Schnur

Schule

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): pixelio / Rainer Sturm

Information, Beratung und Unterstützung bei der Nutzung des Bildungs- und Teilhabepaketes

Die Bundesregierung hat ein Bildungs- und Teilhabepaket beschlossen, das Kindern und Jugendlichen, deren Eltern leistungsberechtigt nach dem SGB II sind, bessere Lebens- und Entwicklungschancen bieten soll.

Ab 2011 erhalten diese Kinder und Jugendliche zusätzlich Leistungen für Bildung und Teilhabe. Hierzu zählen:

  • Schulbedarf
  • Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten
  • eintägige und mehrtägige Ausflüge für Kitakinder
  • Schülerbeförderungskosten
  • Lernförderung
  • Zuschuss zum Mittagessen für Schüler/innen und Kinder aus Tageseinrichtungen
  • soziale und kulturelle Teilhabe

Im Antragsverfahren für diese Leistungen sind die Schulen und Schulsozialarbeiter/innen eingebunden. Die Koordinierungsstelle gestaltet in enger Zusammenarbeit mit dem Sozialamt das Verfahren. Sie berät und unterstützt die Schulsozialarbeiter/innen, Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulaufsicht und außerschulische Partner bei der Nutzung des Bildungs- und Teilhabepakets.

Die Bearbeitung der Leistungsanträge und Bewilligung der Leistungen übernimmt das Sozialamt.