Dortmund überrascht. Dich.
Laborarbeit für Biotechnologie

Forschung & Wissenschaft

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Barajas / Stadt Dortmund

Tagung

Das Exponat. Ausstellungskomplex und Sammlungsforschung

Die Tagung widmet sich aus museumswissenschaftlicher und universitärer Perspektive der Kulturanthropologie/Europäischen Ethnologie der Gewichtung dinganalytischer Untersuchungen zwischen Sammeln und Ausstellen. Mit interdisziplinären Vorträgen aus Universitätsmuseum, aus kulturhistorischen Museen und aus Spezialmuseen werden objektbasierte und sammlungsarchäologische Zugänge der Museumsarbeit vorgestellt. Die Tagung zielt darauf, die Disziplinarität des Faches durch den Analysefokus der materiellen Kultur zu betrachten.

Die Fokussierung auf Materialität und materielle Kultur, Ausstellen und Sammeln reflektiert die Fachgeschichte sowie ihre Brüche und Diskontinuitäten. Im Hintergrund der Tagung schwingen Überlegungen mit, die universitäre Ausbildung für die sich verändernde Museumslandschaft zu diskutieren und neu zu justieren. Die Tagung konzentriert sich auf das kulturanthropologische Kompetenzfeld der objektbasierten Forschung in Sammlungen, Museen und Universitäten zwischen Evidenz und Präsenz.

Zum Thema

Anmeldung erbeten bis 30.11.2018 an

Veranstaltungsinformation

Tagung: Das Exponat. Ausstellungskomplex und Sammlungsforschung

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Samstag, 8. Dezember 2018
(06.12.2018 - 08.12.2018)
09:00 - 13:30 Uhr

Veranstalter

Technische Universität Dortmund - Institut für Kunst und Materielle Kultur

Forschung & Wissenschaft