Dortmund überrascht. Dich.
Laborarbeit für Biotechnologie

Forschung & Wissenschaft

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Barajas / Stadt Dortmund

Online-Vortrag

10 Jahre Syrien-Krieg

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Der Krieg in Syrien hat das Land gespalten und die Gesellschaft stark nach politischer Loyalität und Herkunft polarisiert. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung wurde aus ihrer Heimat vertrieben. Die meisten Geflüchteten sind Binnenvertriebene oder leben in Nachbarstaaten unter prekären Lebensbedingungen. Die Covid-19- Pandemie sowie die Wirtschaftskrise haben die Situation zuletzt noch verschlechtert. Mehr als 80% der Bevölkerung Syriens lebt inzwischen unter der Armutsgrenze. Eine politische Lösung ist derzeit scheinbar nicht in Sicht. Die Syrien-Expertin Salam Said von der Friedrich-Ebert-Stiftung wird sich in dem Online-Vortrag vielen Fragen rund um den Syrien-Krieg widmen: Wie und warum ist es überhaupt zum Krieg gekommen? Warum waren die intensiven Bemühungen um ein Friedensabkommen erfolglos? Welche Rolle spielen die geopolitischen Interessen ausländischer Akteure? Welche Auswirkungen haben die Auslandsinterventionen auf den Konflikt und die Menschen in Syrien? Gibt es Aussicht auf ein Ende des Syrien-Kriegs?

Referentin: Salam Said (Friedich-Ebert-Stiftung)

Anmeldung bitte unter Angabe der Institution. Die Zugangsdaten für die Zoom-Konferenz erhalten Sie per Mail.

Onlineveranstaltung

Diese Veranstaltung findet ausschließlich online statt!
j.wenzel@awo-dortmund.de

Veranstaltungsinformation

Online-Vortrag: 10 Jahre Syrien-Krieg

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Dienstag, 1. Juni 2021
13:00 Uhr

Veranstalter

AWO Unterbezirk Dortmund - Integrationsagentur

44147 Dortmund

Forschung & Wissenschaft