Dortmund überrascht. Dich.
Kinderhand klebt Markierungspunkte auf eine Landkarte

Büro für Kinderinteressen

Gesamträumliche Qualitätsziele für Verkehr

  • Gewährleistung der sicheren und barrierefreien Nutzbarkeit der Stadt für Kinder
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit für Kinder
  • Entwicklung eines attraktiven, geschlossenen und alltagstauglichen Fuß- und Radwegenetzes
  • Abschwächung der Barrierewirkung von Straßen durch Querungshilfen an den Knotenpunkten von Schul- und Freizeitwegen mit stark frequentierten Straßen
  • flächendeckende Tempo 30-Zonen
  • Ausweitung von verkehrsberuhigten Zonen und Spielstraßen
  • Ausrichtung des öffentlichen Nahverkehrs auf die Mobilitätsanforderungen von Kindern und Jugendlichen
  • Einrichtung von geschwindigkeitsreduzierenden Einbauten und Querungsstellen vor Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • Verlängerung von Grünphasen für Fußgänger
  • Einrichtung von Rundumgrün für Fußgänger an geeigneten Kreuzungen
  • Einrichtung von Querungsstellen, die sich an den Knotenpunkten von Hauptverkehrsstraßen und den Schul- und Freizeitwegen von Kindern orientieren
  • "Rückgewinnung" der Straße als Raum für Spielen, Aufenthalt und Begegnung für alle Generationen über interessensbezogene Gestaltung
Fahrradwegweiser

Zentrales Qualitätsziel: Entwicklung eines attraktiven, geschlossenen und alltagstauglichen Fuß- und Radwegenetzes.

Büro für Kinderinteressen