LSBTIQ*

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und queere Menschen

Dortmund ist Stadt der Vielfalt und Toleranz. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und queere Lebenskultur gehören selbstverständlich dazu!

Die Koordinierungsstelle fördert die Gleichstellung und Antidiskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen.

Dabei verfolgen wir folgende Arbeitsschwerpunkte:

• Antidiskriminierung
• Aufklärung
• Sichtbarkeit
• Konzeptionierung
• Vernetzung
• Öffentlichkeitsarbeit
• Diversity

Auf den Seiten der Koordinierungsstelle für LSBTIQ* erhalten Sie aber auch Informationen zu Organisationen und Vereinen, zu Gesundheits- und Beratungsangeboten oder zu aktuellen politischen Entwicklungen zum Thema.

Zum Thema

Fakten über die Arbeit der Koordinierungsstelle für LSBTIQ*

Koordinierungsstelle für LSBTIQ*

44137 Dortmund
Öffnungszeiten:

Termine nach Vereinbarung

Das Angebot der Koordinierungsstelle für LSBTIQ* lässt sich in 5 Handlungsfeldern beschreiben:

  • Analyse und Bewertung von gesellschaftlichen Bedingungen von LSBTIQ*
  • Beratung und Unterstützung des Oberbürgermeisters und des Verwaltungsvorstands
  • Geschäftsführung des Runden Tisches zur Gleichstellung von LSBTIQ*
  • Mitwirkung an fachbezogenem Beschwerdemanagement
  • Erarbeitung eines Aktionsplans für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt gemäß Ratsbeschluss

  • Fachberatung für Dienststellen
  • Beratung für Führungskräfte und Produktverantwortliche
  • Beteiligung an der städtischen Gleichstellungs- und Antidiskriminierungsarbeit
  • Kooperation mit der städtischen Gleichstellungsstelle
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Leitlinien, Dienstvereinbarungen usw. hinsichtlich eines ganzheitlichen Diversitätsmanagements

  • Netzwerke knüpfen und unterstützen
  • Kooperationen bieten, Maßnahmen koordinieren
  • städtische und weitere Ressourcen vermitteln
  • konkrete Projekte fördern
  • Zuschüsse vergeben
  • gegen LSBTIQ*-Feindlichkeit arbeiten

  • Öffentlichkeitsarbeit, Förderung und Durchführung von Kampagnen, Prävention, Medienarbeit
  • Aufklärungs- und Bildungsarbeit ermöglichen und unterstützen
  • Fortbildungen, Fachgespräche, Fachberatung
  • Schwerpunktarbeit zu spezifischen Themen wie Diversity, Alter, Queer Refugees, Regenbogenfamilien und Trans*
  • Unterstützung von konkreten Projekten

  • Vermittlung konkreter Beratungsmöglichkeiten für LSBTIQ*-Beschäftigte der Stadtverwaltung, z. B. bei Problemen am Arbeitsplatz
  • Unterstützung und Beratung des LSBTIQ*-Beschäftigten-Netzwerkes ColouraDo
  • Lotsin für Bürger*innen bei LSBTIQ*-spezifischen Themen und Fragestellungen im Zusammenhang mit der Stadtverwaltung und externen Stellen
  • Erstellung von Informationsmaterialien z. B. zu Themen wie sexuelle und geschlechtliche Identität und zu weiteren spezifischen Fachthemen unterstützen

Veranstaltungen

Derzeit sind in dieser Rubrik keine Veranstaltungen gemeldet.

Veranstaltungskalender