Dortmund überrascht. Dich.
Kinder essen Eis

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Bild: Karsten Lindemann

Open-Air

Stadtfest DORTBUNT! lockt mehr als 80.000 Besucher in die City

Nachricht vom 05.05.2018

Über 80.000 Besucher feierten in Dortmund am Wochenende, 5. und 6. Mai, das Stadtfest DORTBUNT!. Auf vielen Bühnen vom Stadtgarten über Brückstraße bis zur Kampstraße faszinierten Musik, Lesungen, Comedy, Theater und Mitmach-Aktionen die Besucher.

Bilderstrecke: DORTBUNT! 2018 - Samstag

Dortbunt Samstag 74 Bilder
DORTBUNT 2018 - So bunt und vielfältig zeigt sich die Stadt
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Am Samstagnachmittag mischten sich zunächst die schwarz-gelben Fußball-Fans unter die Besucher, Touristen, Familien, Shopping-Queens und Musikliebhaber. An vielen Stellen in der City gab es bereits Musik aller Richtungen - für jedes Alter und für jeden Geschmack. Auf dem Alten Markt mischte Jazz sich mit Poetry Slam. Am Westenhellweg ließ die Musikschule Passanten stoppen und erfreute mit singenden Kinder und wuchtigen Percussions. An der Reinoldikirche brachte auf der Bühne der Kirchen die Make Me Move Dance Academy mit heißen Beats das Publikum zum Mittanzen.

Ein Highlight fand sich auch in der Brückstraße. Vor der kleinen Bühne lagen Teppiche aus und Besucher nahmen gerne Platz. Eine syrische Poetry Slammerin sorgte mit emotionalen Worten für Gänsehaut. Richtig Wums machte es auf der "Dortmund.Macht.Lauter."-Bühne nördlich der Reinoldikirche. Stoner Blues schallte hier aus den Boxen.

Eine Neueröffnung gab es ebenfalls zu feiern. Im Rahmen der Imagekampagne "Dortmund überrascht.Dich." wurde die Skateranlage am Stadtgarten farblich neu gestaltet. Sportdezernentin Birgit Zoerner übergab die Rampen und die Halfpipe an rund 50 anwesende Skater. DJs sorgten nach der Eröffnung für die passenden Beats.

Die fetteste Party feierten einmal mehr die Summersounds DJ-Picknicks im Stadtgarten. Larse und weitere Juicy Beats-DJs sorgten für tanzende Besucher so weit das Auge reicht. Deutlich ruhiger war es da im Propsteigarten. Das Harfenkonzert zog vor allem Familien in den idyllischen Innenhof.

Richtig ab ging es auch auf dem Friedensplatz bei Radio 91.2. Erst brachte die Liveband Westbunch die Menge zum Kochen. Dann übernham Chartstürmer Nico Santos, der nicht nur mit seinem Radiohit "Rooftop" überzeugte.

Bilderstrecke: DORTBUNT! 2018 - Sonntag

DORTBUNT 2018 - Sonntag 61 Bilder
DORTBUNT 2018 - So bunt und vielfältig zeigte sich die Stadt
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Familienprogramm und Pink Floyd-Cover am Sonntag

Am Sonntag standen die Familien im Mittelpunkt, die ein umfangreiches Programm mit vielen Angeboten erwartete. Auf dem Friedensplatz startete das Festival gegen Mittag mit einem Friedensgebet der Abrahamsreligionen. Später sorgte hier vor allem das Theater mit Inszenierungen für Aufsehen. Die "Kings of Pink Floyd"-Coverband beendete das Festival am Abend an gleicher Stelle.

Im Stadtgarten sorgte die Familiendisko für leuchtende Kinderaugen und tanzbare Beats. Ruhiger war es im Propsteigarten. Über den Tag verteilt gab es Live-Musik zum Meditieren. Beim Europaquiz auf dem Hansaplatz ließ sich zahlreiche Politprominenz blicken. Der weitere Platz gehörte Vereinen und Organisationen, die mit Sport und Spiel vor allem die kleinen Besucher begeisterte. Der Alte Markt war einmal mehr in schwarz-gelber Hand. BVB-Präsident Rainer Rauball diskutierte mit Gästen zum Thema Integration und Sängerin Jo Marie Dominiak erfreute die Besucher unter anderem mit ihrer neuen Single "Easy".

Von der Kleppingstraße bis rund um Reinoldikirche hatte sich unter anderem das Jugendamt und Fabido aufgestellt: Kinderschminken, Mitmach-Aktionen und bunte Luftballons prägten das Bild. Hier war auch die Bühne von Kinderlachen zu finden. Prinzessin Lillifee Darstellerin Nika Krosny hatte dabei viel Spaß mit den Besuchern. Hinter der Reinoldikirche sorgte die "Dortmund.Macht.Lauter."-Bühne für einen Mix aus Jazz und Weltmusik. Highlight war hier das World String Ensemble, das indische Sounds mit Jazz mixt. Das Musikfestival Klangvokal bespielte die Bühne am Platz von Netanya.

Bilderstrecke: Städtefreundschaft - DORTBUNT! empfängt Delegationen

Empfang der Delegation im Rathaus 12 Bilder
Oberbürgermeister Ullrich Sierau empfing die Delegation aus sechs Partnerstädten an der Friedenssäule
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Zu diesem Fest hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Stadtoberhäupter aus allen Partnerstädten eingeladen. Amiens, Buffalo, Leeds, Netanya, Novi Sad und Rostow am Don folgten dieser, um die Vielfalt unserer Stadt mitzuerleben. Am Samstag, 5. Mai, empfing er sie im Rathaus, wo sich die Repräsentanten in das Goldene Buch der Stadt eintrugen.

Oberbürgermeister Sierau würdigte die Beziehungen: "Dass Sie heute unsere Gäste sind, bedeutet uns viel. Wir sind stolz auf unsere unterschiedlichen Städtepartnerschaften - egal, ob sie seit Jahrzehnten bestehen oder noch ganz frisch sind." Der regelmäßige Austausch und die Begegnungen zwischen den Menschen machten solche Partnerschaften lebendig.

Zum Thema

Vielen Dank an alle Besucher, Beteiligten, Helfer, Ehrenamtler und Organisatoren. Wir sehen uns 2019!

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege