Dortmund überrascht. Dich.
Kinder essen Eis

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karsten Lindemann

Rathaus

Stadt lädt zum "DiverseCity Kongress" mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen

Nachricht vom 14.06.2018

Dortmund ist eine Stadt der Vielfalt. Deswegen richtet die Stadt Dortmund in Kooperation mit dem Völklinger Kreis e.V. und verschiedenen Partnern am Donnerstag, 5. Juli, den "DiverseCity Kongress" mit vielen Aktionen im Rathaus aus. Interessierte können sich noch bis zum 28. Juni für Workshops anmelden.

Bild

Der 7. "DiverseCity Kongress" Dortmund findet am 5. Juli 2018 ab 12:30 Uhr statt.

In Zeiten von Ausgrenzung und gerade vor dem Hintergrund des Erstarkens von Populismus und rechtsgerichteten Kräften ist es wichtig, sich immer wieder aufs Neue für eine respektvolle, tolerante und offene Gesellschaft stark zu machen. Der "Diverse City Kongress" will genau das. Dieses Jahr findet er unter dem Motto "Alle! Zusammen" bereits zum siebten Mal statt. Es geht darum, aktiv zu werden, Haltung zu zeigen und deutlich zu machen, dass Diversity (= Vielfalt) kein "Nice-to-have" ist, sondern unabdingbare Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt und unserer Gesellschaft.

Sechs Dimensionen Diversity

Wieder steht ganzheitlich das Thema Vielfalt unter Berücksichtigung aller sechs Kerndimensionen im Fokus: Alter, Behinderung, Geschlecht, Religion und Weltanschauung, Ethnische Herkunft und Nationalität sowie sexuelle Orientierung und Identität.

Der Kongress richtet sich an alle Interessierten, die die gesellschaftspolitischen Diskussionen zu Vielfalt und Chancengleichheit vertiefen und Best-Practice-Beispiele kennenlernen möchten.

Vorträge, Workshops, Diskussionen

Mit Vorträgen, Workshops und einer Podiumsdiskussion beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Frage, wie Vielfalt im beruflichen und privaten Alltag sowie im gesellschaftlichen Kontext noch besser gestaltet und gelebt werden kann. Hauptredner ist Prof. Dr. Albert Scherr. Er ist Professor an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Leiter des Instituts für Soziologie

Der Kongress bietet auch wieder eine Plattform zum Dialog beim "Markt der Möglichkeiten". Von der Speed-Dating-Methode "Dialog der Vielfalt" über Networking an Infoständen bis hin zu Führungen – aus mehreren Workshops und zahlreichen Ständen von Organisationen und Initiativen kann gewählt werden. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung.

Die Begrüßungsrede um 13:00 Uhr halten Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Matthias Weber, Vorstand des Völkinger Kreis e.V.

Für folgende Angebote ist eine Anmeldung erforderlich:

  • "Dialog der Vielfalt – SpeedDating" mit Dietrich-Keuning-Haus/Planerladen e.V.
  • "Reiseberichte" mit Sarah Ungar/thyssenkrupp
  • "Alltagsrassismus" mit Respekt-Büro der Stadt Dortmund
  • "Women in Science" – Gleichstellungsstelle in Koop. mit TU Dortmund /FH Dortmund
  • "Empowerment in der Dortmunder Kommunalpolitik. Nichts über uns ohne uns" mit Behindertenpolitisches Netzwerk
  • "Vielfalt im Verbund. Wie Migrantenvereine die Stadtgesellschaft mitgestalten" mit VMDO
  • "Stell dir vor, es ist Demokratie und keiner macht mit" mit AWO Dortmund
  • "Unbewusste Vorurteile im Kontext sexueller Orientierung und Identität" mit Völklinger Kreis e.V.
  • "Kultureller Stadtrundgang zu Vorurteilen & gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit" mit Multikulturelles Forum e.V.
  • "Dortmund interreligiös – Der Dialog der Religionen in unserer Stadt" mit Dortmunder Dialogkreis der Abrahamsreligionen

Themen-Tische und Informations-Möglichkeiten beim "Markt der Möglichkeiten" (keine Anmeldung erforderlich):

  • Netzwerk "Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage"
  • Jugendamt Kinder- und Jugendförderung: "Verantwortung endet nicht an der Haustür!"
  • FABIDO
  • "Vorurteilsbewusste Erziehung in der Elementarpädagogik mit Blick auf Vielfalt von Familien"
  • PussyHats United.
  • "WIR heißt ALLE. Farbe bekennen für Toleranz, Humanität, Diversität und Gleichberechtigung
  • Infotisch
  • Personal- und Organisationsamt der Stadt Dortmund
  • "Ausbildung in Vielfalt"
  • Austausch mit Auszubildenden und Ausbildenden
  • Charta der Vielfalt e.V.
  • Projekt 100% Mensch
  • Dialogkreis der Abrahamsreligionen
  • Train of hope

Zum Thema

Der "DiverseCity Kongress" findet am 5. Juli 2018 ab 12:30 Uhr im Rathaus Dortmund statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen für die Workshops bzw. Info-Veranstaltungen sind noch bis zum 28. Juni 2018 über ein Anmelde-Formular auf der Webseite des Kongresses möglich.

Eine Übersicht über das Programm ist als PDF zum Download verfügbar.

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege