Dortmund überrascht. Dich.
Kinder essen Eis

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Bild: Karsten Lindemann

Stellenzuwachs

Fabido soll mehr Personal bekommen - Ausbildende Kitas sollen profitieren

Nachricht vom 11.07.2018

Der städtische Träger für Kindertageseinrichtungen - Fabido - soll mehr Personal bekommen. Dafür hat sich die Verwaltungsspitze in ihrer Sitzung am Dienstag, 11. Juli, ausgesprochen. Vorbehaltlich der Zustimmung der politischen Gremien werden bei Fabido 21,45 neue Stellen geschaffen - insbesondere bei Kitas im "nordwärts"-Gebiet und ausbildenden Kitas.

Besonders gefördert werden sollen Fabido-Einrichtungen in der "nordwärts"-Kulisse, die bislang nicht von anderen Förderprogrammen des Landes oder des Bundes erreicht werden.

Ausbildende Einrichtungen sollen profitieren

Von dem Personal-Plus sollen zudem Einrichtungen profitieren, die sich aktiv an der Ausbildung von Erziehern beteiligen. Mit der Intensivierung der Praxisanleitung von Auszubildenden will Fabido einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten, die mit Blick auf den wachsenden städtischen Träger mit fast 2.100 Beschäftigten in der Vergangenheit stetig an Bedeutung zugenommen hat. Mit rund 148 Auszubildenden im Kindergartenjahr 2018/2019 knüpft Fabido an die starken Bemühungen der letzten Jahre an.

Außerdem sollen bessere Vertretungslösungen bei Ausfallzeiten ermöglicht werden.

Zum Thema

Fabido betreut im Kindergartenjahr 2018/2019 in 99 Tageseinrichtungen für Kinder und in der Tagespflege 8.350 Kinder.

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege