an einem Tisch sitzende Kinder neben einer Frau, die etwas aufschreibt

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Peter Brenneken

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

FABIDO (be-) schützt

FABIDO Handreichung „Achtsamkeit durch Kinderschutz im pädagogischen Alltag“

Die Kinder unserer Stadt zu schützen, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Für unsere Einrichtungen bedeutet dies, auf unsere Kinder acht zu geben, sie zu stärken und ihnen eine Umgebung zu schaffen in denen sie sich wohl und angenommen fühlen, in dem ihre Anliegen ernst genommen und ihre Rechte geachtet werden. Insbesondere die Corona Zeit, die Zeit in der viele Kinder nicht durch Institutionen betreut wurden, zeigt deutlicher denn je, wie Kinder auf einen geschützten Rahmen angewiesen sind.

Mit der Handreichung „Achtsamkeit durch Kinderschutz im pädagogischen Alltag“ machen sich die FABIDO Einrichtungen mit ihren gesamten Teams auf den Weg eigene Kinderschutzkonzepte für ihr Haus zu erstellen, um den sogenannten „institutionellen Kinderschutz“ zu gewährleisten. Kinder, Familien und andere „ Gäste“ der Einrichtungen werden hier mit gedacht und an der Bearbeitung beteiligt. Inhaltlich setzen sich die Teams neben dem theoretischen Wissen auch mit dem Thema „Kinderrechte“ auseinander. Das gesamte Team vertieft in einer Risikoanalyse verletzliche Stellen einer Einrichtung und erarbeitet in einer Verhaltensampel einen eigenen Standard. „Beschweren erwünscht“ heißt es für Kinder, Familien und Mitarbeiter*innen.

Der Ordner „ FABIDO (be-)schützt“ beinhaltet neben der Handreichung, auch den „Basisordner Kinderschutz“, aktuelle Adressen und vertiefende Informationen.

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege