Dortmund überrascht. Dich.
im Bällebad

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): FABIDO

Tageseinrichtung für Kinder Lange Straße

FABIDO - Städtische Tageseinrichtung für Kinder Lange Straße

Innenstadt-West / Dorstfelder Brücke
44137 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 07:00 - 17:00 Uhr

N. N., Leitung
Frau Jablonski, stellvertretende Leitung

Herzlich willkommen!

Das Familienzentrum Lange Straße befindet sich in der westlichen Innenstadt in direkter Nähe zum Dortmunder U. Mit der nahegelegenen eingruppigen Tageseinrichtung für Kinder Josephstraße stellen wir einen Einrichtungsverbund dar.
In unserer Einrichtung werden 113 Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt in sechs Gruppen von 34 pädagogischen und hauswirtschaftlichen Fachkräften kompetent und liebevoll betreut und begleitet.
Als Familienzentrum bieten wir darüber hinaus den Menschen unseres Sozialraums vielfältige familienorientierte und –unterstützende Angebote.
Wir möchten, dass sich Kinder, Familien und Besucher bei uns wohl fühlen. Deshalb stehen Freundlichkeit, Offenheit und Interesse an der Begegnung mit anderen Menschen für uns an erster Stelle.

Schwerpunkte der Einrichtung

Kunst, Kultur und Kreativität

Kunst, Kultur und Kreativität sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Bildungsalltag unseres Familienzentrums.

Kulturelle Bildung bedeutet für uns frühkindliches Lernen mit Spaß und Begeisterung. Wir genießen die Nähe zum Dortmunder U und die gemeinsamen Projekte mit Kunstvermittlern und Künstlern des Museums Ostwall im U. Das Museum hat in enger Kooperation mit unserem Familienzentrum im Rahmen des zweijährigen Förderprojektes "Kunst und Spiele" der Robert Bosch Stiftung die fünfteilige Workshopreihe "WELTENTDECKER+FARBMISCHER" für Drei- und Vierjährige entwickelt, die seit 2015 Dortmunder Kitas angeboten wird.
Darüber hinaus erleben unsere Kinder im Jugendliteraturzentrum im Haus Schulte-Witten einen Lernort, wo Literatur lebendig gemacht wird. Besuche im Theater Fletch-Bizzel, der Aufführungen in der Kinderklinik oder der Sitzkissenkonzerte im Opernhaus gehören zu den regelmäßigen Angeboten unserer pädagogischen Arbeit. Singen und Tanzen mit anderen und für andere Menschen im Sozialraum sind für unsere Kinder und Eltern immer ein schönes und verbindendes Erlebnis.

gemeinsames Backen

Naturerfahrungen und Naturwissenschaften

Kinder erschließen sich die Natur mit allen Sinnen und machen darauf aufbauend erste naturwissenschaftliche Erfahrungen. Aus dem Erleben stellen Kinder sich und anderen Menschen Fragen zu den "Wundern" ihrer Welt.

Unsere Kinder sollen auch in unserem urbanen Lebensumfeld die Möglichkeit haben, Naturerfahrungen zu machen. Wir pflanzen beispielsweise gemeinsam mit den Kindern in unserem Gewächshaus Kräuter und Gemüse an und verarbeiten diese Produkte weiter. Die Kinder erkunden mit uns die Parks und Wälder in der Umgebung und machen dort intensive Erfahrungen. Darüber hinaus schaffen wir Räume, in denen sie ihre gemachten Erfahrungen in naturwissenschaftlichen und mathematischen Experimenten überprüfen können. Unsere Einrichtung ist ein Ort für kleine und große Forscher.

Kinder mit Pflanzen

Netzwerkarbeit und Kooperationen

In einer Vielzahl von Projekten werden intensive Partnerschaften und Kooperationen mit jungen und alten Menschen, Fachleuten und Laien, Menschen mit und ohne Behinderungen und Menschen unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft aufgebaut und gepflegt.
Für uns gilt: Menschen von Außen bewirken eine Bereicherung von Innen!

Von jeher gehört die enge Vernetzung mit anderen Menschen und Institutionen in unserem Stadtteil zu unserem konzeptionellen Verständnis von pädagogischer Arbeit. Unsere Kinder sollen so früh wie möglich Kontakte und Beziehungen über unsere Einrichtungsgrenze hinaus aufbauen. Wir begleiten und unterstützen sie beispielsweise in der Begegnung mit Schülern aus den umliegenden Schulen, mit Senioren aus dem Eugen-Krautscheid-Haus und Künstlern aus dem Sozialraum.

Kinder mit einem großen Mosaik

Sprachförderung

Sprache ist eine grundlegende Voraussetzung für die emotionale und kognitive Entwicklung von Kindern und stellt eine wesentliche Schlüsselqualifikation für den Bildungserfolg von Kindern dar.

In unserer Einrichtung erleben wir täglich die kulturelle und sprachliche Vielfalt unserer Gesellschaft. Die Kinder, die bei uns betreut werden, verfügen über sehr unterschiedliche sprachliche Kompetenzen. Die Sprachkompetenz der Kinder wird durch eine ganzheitlich ausgerichtete Sprachbildung während der ganzen Kindergartenzeit gefördert. Daher sind die alltagsintegrierte systematische Sprachbildung und Sprachförderung in jeder FABIDO Tageseinrichtung als Standard im Konzept beschrieben. Das bedeutet, dass der Erwerb von Sprache nicht als separater Bildungsbereich betrachtet werden kann, sondern als Querschnittsaufgabe und – verantwortung allen Fachkräften obliegt. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter haben den Auftrag, Kinder in der sprachlichen Entwicklung zu begleiten, zu fördern und entwicklungsangemessen herauszufordern Sprache.

Mehrsprachig aufwachsende Kinder erleben sich in unserer Einrichtung durch die Wertschätzung ihrer Herkunftssprache kompetent und selbstwirksam.

Im Familienzentrum Lange Straße begleitet, unterstützt und berät eine Sprachexpertin des Bundesprogramms Sprach-Kitas das Team und die Eltern.

Einmal im Monat bietet Frau Krämer von der Praxis für Logopädie freitags eine Sprachberatung für Eltern an. Sie steht mit ihrem sprachtherapeutischen Fachwissen aber auch den pädagogischen Fachkräften zur Verfügung.

https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/

Kinder spielen mit Holzfiguren

Weitere Angebote im Familienzentrum

Regelmäßig stattfindende Angebote im Familienzentrum

Montags
09:30 bis 11:30 Uhr:
Thematisches Elternfrühstückcafé mit Berrin Ince und Katja Dörsch
in der Regel immer der erste Montag im Monat mit wechselnden Referenten - Termin bitte erfragen!

15:15 bis 15:45 Uhr und 16:00 bis 16:30 Uhr:
Minirocker, musikalische Frühförderung für Eltern mit Kindern von 1-3 Jahren mit Katja Dörsch

Dienstags
15:15 bis 15:45 Uhr und 16:00 bis 16:30 Uhr:
Minirocker, musikalische Frühförderung für Eltern mit Kindern von 1-3 Jahren mit Katja Dörsch

Donnerstags
08:30 bis 10:00 Uhr:
Offene Sprechstunde der Erziehungsberatungsstelle (SkF) mit Christiane Storma,
einmal im Monat - Termin bitte erfragen!

10:30 bis 11:30 Uhr:
Ergotherapeutische Beratung mit Monika Kowalski-Riemann
einmal im Monat - Termin bitte erfragen!

Freitags
9:00 bis 10:30 Uhr: Sprachberatung mit Angelika Krämer;
einmal im Monat - Termin bitte erfragen!

09:30 bis 10:30 Uhr und 10:30 bis 11:30 Uhr:
Bewegungsforscher, ein Angebot für Eltern mit Kindern von 1-3 Jahren mit Katja Dörsch

15:30 bis 16:30 Uhr:
Sportgruppe für 3-6jährige Kinder mit Katja Dörsch

17:00 bis 17:45 Uhr:
Musikalische Früherziehung für 3-6jährige Kinder mit Katja Dörsch

Über die oben genannten regelmäßigen Angebote hinaus finden in unserem Familienzentrum noch weitere Veranstaltungen für Eltern, Mütter, Väter und Familien statt.

Veranstaltungen wie Informationsveranstaltungen der FABIDO Kindertagespflege, Eltern stärken-Kurse, Vater-Kind-Wochenenden, Informationsveranstaltungen zu Erziehungs- und Gesundheitsfragen, Ernährungssprechstunden u.v.m. können Sie den monatlichen Programmen entnehmen, die in unserem Familienzentrum aushängen.

Oder Sie rufen uns einfach an:
Wilhelm Klein, Tanja Jablonski
Tel.: 0231 50-27080 (Zu den Angeboten von Katja Dörsch finden Sie Informationen unter www.kd-workshops.de.)

im Bällebad

FABIDO - Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege