Dortmund überrascht. Dich.
Baby krabbelt

Familienportal

Bild: flickr / Pietro Motta

Willkommensbesuche: Willkommen in Dortmund!

Familien sollen sich in Dortmund wohl fühlen. Deshalb werden alle Eltern eines neugeborenen Kindes und alle Familien mit Kindern unter sechs Jahren, die nach Dortmund ziehen, besucht.

Baby krabbelt

Das Familienbüro führt bis zu 6.000 Willkommensbesuche im Jahr durch.
Bild: photocase.com / topfoto

Zu diesen Willkommensbesuchen bringen die Mitarbeiterinnen eine Vielzahl an Informationsmaterial mit. Ob es um Bildungs- oder Betreuungsangebote geht, um Hilfe bei der Suche nach einem Babysitter oder um Informationen zu Ernährung, Bewegung oder Sprachentwicklung: Das Familienbüro vor Ort kennt das passende Angebot. Unter Informationen zum Stadtbezirk stehen die Adressen für Sie zum Download und Ausdrucken zur Verfügung.

Als kompetente Gesprächspartner nehmen sie gerne Hinweise und Anregungen entgegen und leiten diese an die zuständigen Stellen weiter. Zudem werden durch die Elternbesuche eine Reihe von Angeboten und Projekten initiiert und in das Programm aufgenommen. Seit 2007 werden jährlich 4.000 bis 6.000 Willkommensbesuche terminiert und durchgeführt.

Willkommensbesuche vom Familienbüro

Zuhören, beraten, helfen.

13 Uhr. Aus den Fenstern im Kreuzviertel weht der Duft frisch zubereiteter Mahlzeiten auf die Straße. Mittagspause – allerdings nicht für René Oe. vom Familienbüro Innenstadt-West. Er hat genau um diese Zeit einen Besuchstermin, den vierten an diesem Tag. "Wir schlagen zwar Termine vor, aber natürlich richten wir uns auch nach den Wünschen der Mütter oder Väter", erklärt er.  mehr…

Schlafendes Baby
Bild: photocase.com / silmaril