Dortmund überrascht. Dich.
Maler an der neu errichteten Spielplatzskyline

Familienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Ehrung durch die Bürgermeisterin 2016

Frau Jörder hält eine Ansprache

Frau Jörder bedankt sich bei den teilnehmenden Kindern und Förderern des Netwzerks INFamilie.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): W. D. Blank

In einer kleinen Feierstunde prämierte Bürgermeisterin Birgit Jörder am Freitag, 16. Dezember, die von Kindern gemalten Bilder für den Wandkalender des Netzwerkes INFamilie 2017. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhielten kleine Geschenke. Der Dank der Bürgermeisterin galt den kleinen Künstlerinnen und Künstlern sowie den Akteuren, Förderern und Freunden des Netzwerkes INFamilie.

Saal in dem vor sitzenden Besuchern eine Ansprache gehalten wird.

Die Veranstaltung war mit ca. 70 Teilnehmer/innen gut besucht.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): W. D. Blank

Nachdem im Vorjahr Fotos von Kindern aus den Quartieren zu sehen waren, haben jetzt die Kinder aus den teilnehmenden Quartieren die Bilder selbst gemalt. Eine Jury aus den Netzwerkakteuren suchte aus den über 130 eingereichten Bildern zu den Themen "Jahreszeiten" und "Familie" die schönsten aus.

Die Bilder

Insgesamt gab es über 130 eingesendete Bilder.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): W. D. Blank

Beteiligt waren: Grundschule Kleine Kielstraße, Libellen-Grundschule, Kath. Kindergarten St. Joseph, Familienzentrum Haus der Generationen St. Antonius, AWO Kinderstuben, AWO Familienzentrum Burgholzstraße, Beratungsstelle Westhoffstraße, FABIDO DOGEWO Kinderstube, FABIDO LEG Kinderstube Kinderlachen, FABIDO-Kita Fröbelweg.

Gruppenfoto von allen Presiträgern und Bürgermeisterin

Stolze Preisträger bei der Bürgermeisterin
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): W. D. Blank

Die eingereichten Bilder für den Kalenderwettbewerb sind in der Zeit vom 09. - 13.01.17 in der Berswordthalle ausgestellt. Erstmals ist der Wandkalender interreligiös ausgerichtet. Im Kalender sind die bedeutendsten Feiertage aller in Dortmund lebenden Religionsgemeinschaften abgebildet.

Die Feierstunde endete in vielen kleineren Gesprächen untereinander und in einer vorweihnachtlich festlichen Atmosphäre.

Familienportal