Dortmund überrascht. Dich.
bastelnde Kinder

Familienportal

Bild: Peter Brenneken

Kooperation mit Migrantenselbstorganisationen im Kontext zu "Frühe Förderung"

Dortmund hat einen hohen Anteil an Migrantenfamilien, denen in den unterschiedlichen Sozialräumen verschiedene Bildungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für die 0–3 Jährigen zur Verfügung stehen. Viele dieser Bildungs- und Fördermöglichkeiten sind den Familien mit Migrationshintergrund bisher in unzureichendem Maße bekannt, werden zu wenig genutzt oder entsprechen nicht dem jeweiligen Bedarf der Familien.

Durch die sozialraumbezogene Kooperation mit den Migrantenselbstorganisationen (MSO) in Aktionsräumen der Sozialen Stadt soll festgestellt werden, ob vorhandene Bildungsangebote der MSO von der Zielgruppe angenommen werden. Mit MSO ohne eigene Bildungsangebote sollen gemeinsam Zugänge zu den Migrantenfamilien in den Aktionsräumen entwickelt werden. Ziel ist es, die Zielgruppe zur Teilnahme an Bildungs- und Förderangeboten anderer Anbieter (vorrangig Familien-Projekt) zu bewegen

Erste Abstimmungsgespräche sind mit dem Vorstandsvorsitzenden vom Verein der sozial-kulturellen Migrantenselbstorganisationen in Dortmund e.V. (VMDO) geführt worden. Dem Dachverband gehören 24 Mitgliedsorganisationen an. Aus den Gesprächen sind einige Projektideen entstanden, z. B. Eltern-stärken- Seminare im VMDO anzubieten oder eine gemeinsame Analyse der Bildungs- und Förderangebote für 0-3 Jährige durchzuführen.

Kontakt

Stadt Dortmund - Familien-ProjektÖzlem DagTeam Familien-Projekt

44141 Dortmund
Kein Kind zurücklassen

Stadt Dortmund - JugendamtPilar WulffKoordinatorin