Dortmund überrascht. Dich.
leerstehendes Haus in der Missunderstraße

Familienportal

Bild: Stadt Dortmund

Haus der Generationen St. Antonius

Ein Haus, wo sich alle Generationen umeinander kümmern, miteinander fürs Leben lernen und jedem Kind geben, was es für seinen Start ins Leben braucht…

Beim Essen

gemeinsames Essen
Bild: Haus der Generationen St. Antonius

Im Haus der Generationen St. Antonius werden zurzeit 45 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut. Die Kinder stammen aus vielen verschiedenen Nationen und die Hälfte der Kinder sind in der Ganztagsbetreuung.
Das katholische Familienzentrum hat sich zu einem Ort entwickelt, an dem Kinder, Familien und die Gemeinde miteinander in Kontakt treten und sich gegenseitig bereichern.

Basteln

Bei uns wird auch gebastelt.
Bild: Haus der Generationen St. Antonius

Ein Ort wo es normal ist verschieden zu sein.
Als Familienzentrum bieten wir vielfältige "niederschwellige" Angebote für alle Familien im Sozialraum, wie z.B. themenbezogene Elternnachmittage, offene Elterncafes, Spielgruppe "Griffbereit" in Kooperation mit dem Familienbüro und der RAA, Vermittlung von Sprachkursen und Kindertagespflege, offene Sprechstunden der Erziehungsberatungsstelle, Eltern-Kind-Bewegungsstunden, etc..

Da die Vernetzung innerhalb des Quartiers für unser Haus von großer Bedeutung ist, beteiligen auch wir uns im Netzwerk INFamilie aktiv an verschiedenen Angeboten und Projekten. Als Mitglied der Steuerungsgruppe, sind wir Ansprechpartner für alle Familien und Interessierten.

Kontakt

Familienzentrum St. Antonius - Haus der Generationen

Familienportal