Dortmund überrascht. Dich.
Kinder essen Eis

Familienportal

Bild: Karsten Lindemann

Familie und Beruf

Erste Väterkonferenz der Stadt Dortmund ein voller Erfolg

Nachricht vom 01.09.2017

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund hatte am letzten Ferientag, Dienstag, 29. August, zur ersten Väterkonferenz eingeladen und mehr als 50 Mitarbeiter der Stadtverwaltung folgten dieser Einladung.

Väter und Kinder

Nach diesem erfolgreichen Tag soll die Väterkonferenz nun zu einem festen Programmpunkt im Kalender der Stadt Dortmund werden
Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Während sich die Väter bei verschiedenen Vorträgen über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf informierten und sich in unterschiedlichsten Workshops zu diesem Thema ausprobierten, wurden die ebenfalls miteingeladenen Kinder durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes, des StadtSportBundes und der Jugendfeuerwehr betreut, denn die erste Väterkonferenz ging im Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund über die Bühne. Für die Feuerwehr Dortmund begrüßte deren Leiter Dirk Aschenbrenner. Er sieht die Veranstaltung als Investition in die Zukunft der Stadtverwaltung an: "Es ist wichtig, dass wir zukünftig attraktive Arbeitsplätze anbieten. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in diesem Zusammenhang zentral."

Für Maresa Feldmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund, unter deren Federführung die Väterkonferenz organisiert wurde, ist diese Premiere ein Zeichen dafür, dass sich die Gleichstellungsarbeit verändert: "Das Gleichstellungsbüro ist nicht mehr alleine ein Frauenbüro. Was wir hier heute machen, trägt zur Änderung der Kultur in der Stadtverwaltung bei." Neben dem Gleichstellungsbüro und der Feuerwehr waren auch das Personal- und Organisationsamt, das Betriebliche Arbeitschutz- und Gesundheitsmanagement, das Jungendamt und weitere Fachbereiche an der Organisation und Durchführung beteiligt.

Nach diesem erfolgreichen Tag soll die Väterkonferenz nun zu einem festen Programmpunkt im Kalender der Stadt Dortmund werden.