Dortmund überrascht. Dich.
Kinder essen Eis

Familienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karsten Lindemann

Freizeit

Musikschule Dortmund organisierte Schnellspiel-Wettbewerb für junge Musiker*innen

Nachricht vom 21.05.2021

Die 60 jungen Musiker*innen des Orchesters "Sinfonietta" der Musikschule Dortmund mussten sich in den vergangenen Monaten an digitale Proben und einsames Üben gewöhnen. Um die Motivation zu erhalten, hat sich das Leitungsteam des Orchesters, Mechthild van der Linde und Achim Fiedler, einen besonderen Wettbewerb ausgedacht: eine Challenge zum Schnellspielen.

Tempo, Tempo: Musikschule Dortmund organisierte Schnellspiel-Wettbewerb für junge Musiker*innen

Die sieben Erstplatzierten im Schnellspiel-Wettbewerb. Von links nach rechts: Piet Bracklow, Leni Leiwering, Marlene Kruse, Anna Biosca, Lea Ksnieziak, Shiqing Sun, Fabiola Schlinkert. Hinten das Leitungsteam: Mechthild van der Linde, Tilman Muth, Achim Fiedler.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Musikschule Dortmund

Dazu eignete sich das Bravourstück "Elfentanz" des Komponisten Ezra Jenkinson (1872 -1947). Die 10- bis 16-Jährigen bekamen Playbacks in verschiedenen Tempostufen zugeschickt, die sie, mit ihrer eigenen Aufnahme ergänzt, als Audiodatei dem Leitungsteam zur Bewertung zurückschickten. Der Ansporn für die jungen Menschen war groß, und die Freude am Üben stieg enorm – ob mit der Querflöte, dem Cello oder der Geige.

"Die Ergebnisse waren überragend, es gibt allein sieben erste Plätze", sagt Achim Fiedler. "Eigentlich müssten jedoch alle jungen Musiker*innen eine Medaille erhalten, die in diesen Zeiten ihrem Instrument treu bleiben."

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Familienportal