Dortmund überrascht. Dich.
Kinder und Jugendliche auf einem Klettergerüst

Jugendamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Annegret Hultsch

Sexuelle Bildung

Das Handlungsfeld Sexuelle Bildung ist im Jugendamt Dortmund im Fachreferat Erzieherischer Jugendschutz angesiedelt.

Früher fokussierte sich die Sexualaufklärung vorwiegend auf die negativen Seiten der Sexualität wie ungeplante Schwangerschaften, sexuell übertragbare Infektionen und Aids.
Heute versteht man die Sexualität als positive Lebensenergie, die wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität, der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens beiträgt und damit ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitsförderung ist.

Sexualität wird wie alle anderen Lebensbereiche von Geburt an erlernt. Die größten Veränderungen erlebt der Mensch dazu in der Zeit des Heranwachsens. Hier setzen die Angebote der sexuellen Bildung an: Teens und Jugendliche werden altersgemäß und einfühlsam informiert, ihnen wird ein vertrauensvoller und zuverlässigen Raum für all ihre offenen Fragen geboten.

Gesellschaftliche Werte wie der Schutz von Minderheiten sowie eine respektvolle und akzeptierende Haltung zur Gleichwertigkeit sexueller, geschlechtlicher und amouröser Vielfalt sind Basis der Angebote des Fachreferats.

Jugendliche sollen darin bestärkt werden, ihre Sexualität und Partnerschaften in einer selbstbestimmten, verantwortlichen und erfüllenden Weise zu leben. Diese Fähigkeiten sind auch von grundlegender Bedeutung, um sich vor möglichen Gefahren schützen zu können.

Angebote

Die Angebote des Fachreferats richten sich an Kinder und Jugendliche ab der 5. Klasse in Schule, Ausbildung, offener Kinder- und Jugendarbeit und Jugendhilfe.

Themen im Bereich der Sexuellen Bildung sind:

  • Körperwissen und Pubertät
  • Erste Liebe und Beziehungen
  • Verhütung vor ungewollter Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Infektionen
  • Sexuelle, geschlechtliche und amouröse Vielfalt
  • Umgang mit Medien und Pornografie
  • Prävention vor sexuellen Übergriffen

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir maßgeschneiderte Formate in Form von Workshops, Projekten, Aktionstagen und Veranstaltungen. Unsere Angebote sind kostenlos. Sprechen sie uns an!

Darüber hinaus schulen wir Jugendliche als Peers und Fachkräfte als Multiplikator*innen und sind Ansprechpersonen für aktuelle und neue Entwicklungen und Themen.

Ausleihe sexualpädagogischer Materialen

Für eigene Aktionen können Sie bei uns kostenfrei einen Verhütungsmittelkoffer sowie ein großes Glücksrad mit Quizfragen rund um die Themen der Sexuellen Bildung ausleihen.

Kooperationen

Das Fachreferat Erzieherischer Jugendschutz ist vertreten in verschiedenen Arbeitskreisen:

  • Arbeitskreis Sexuelle Bildung
    Hier finden Sie zu den Themen der sexuellen Bildung weitere Ansprechpersonen.
  • Arbeitskreis Hilfen bei sexueller Gewalt

Kontakt

Jugendamt Dortmund - Kinder- und Jugendförderung - Fachreferat Erzieherischer Kinder- und JugendschutzStefanie MennekenAnsprechpartnerin

44131 Dortmund
Dipl. Sozialpädagogin