Dortmund überrascht. Dich.
ZM.i.DO - Zentrum Medienkompetenz Dortmund: Interkulturell, Integrativ, Interdisziplinär

Jugendamt

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Zentrum der Medienkompetenz (ZM.i.DO)

Mit seinen Aktivitäten und Angeboten unterstützt das ZM.i.DO Kinder und Jugendliche bei einem sicheren, reflektierten und gesunden Aufwachsen mit digitalen Medien. Gesellschaftliche Teilhabe, Chancengleichheit und Kinder- und Jugendmedienschutz sind wesentliche Ziele der medienpädagogischen Arbeit.

Das Zentrum der Medienkompetenz setzt bei den Medieninteressen von Kindern und Jugendlichen und ihren Herausforderungen im Kontext digitaler Medien an. Im Austausch mit Heranwachsenden, pädagogischen Fachkräften, Erziehungsberechtigten und Kooperations- und Netzwerkpartner*innen entwickelt das ZM.i.DO bedarfsorientierte Angebotsformate, die im pädagogischen Alltag mit Kindern und Jugendlichen umsetzbar sind, Spaß machen und zum Austausch anregen.

Darüber hinaus hat sich das ZM.i.DO als kompetenter Partner zur Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften aufgestellt und gestaltet Angebote für Erziehungsberechtigte und Familien.

Angebote für Kinder und Jugendliche

In den Workshops und Projekten stehen je nach Zielgruppe unterschiedliche Schwerpunkte im Vordergrund. Die Angebote für Kinder und Jugendliche werden mit den außerschulischen und schulischen Kooperationspartner*innen gemeinsam ausgestaltet und zielen auf eine nachhaltige Implementierung in der jeweiligen Einrichtung ab.

In diesem Sinne findet ein Workshop für Kinder und Jugendliche immer auch in Kombination mit einer Multiplkator*innenfortbildung statt.

Themenschwerpunkte:

  • Medien kreativ, interaktiv & kommunikativ
  • Sensibilisierung & Prävention (z.B. Umgang mit persönlichen Daten, Selbstdarstellung im Netz, Fairer Umgang im Netz, Always on? - Zeit mit und ohne digitale Medien,…)
  • Herausforderungen & Schutz (z.B. Cybermobbing, Fake News, Hate Speech, …)
  • Hintergrundwissen, Anregungen & Tipps

Formate:

  • Impulsprojekte
  • Workshops in Kombination mit einer Multiplkator*innenfortbildung
  • Gemeinsame Fachtage für Jugendlichen und Multiplikator*innen

Angebote für pädagogische Fachkräfte

Im Rahmen der Veranstaltungen werden Pädagog*innen gestärkt, Kinder und Jugendliche für einen sichereren und reflektierten Umgang mit digitalen Medien zu sensibilisieren. In den Praxisphasen lernen sie digitale Tools für den Einsatz im pädagogischen Kontext kennen.

Die Projekte und Fortbildungen bieten pädagogischen Fachkräften Raum, ihre eigene, medienpädagogische Haltung weiterzuentwickeln und eigene Schwerpunkte zu setzen. Neben Fachtagungen und Fortbildungen gestaltet das ZM.i.DO gemeinsam mit den Fachkräften exemplarische Medienkompetenz-Projekte und unterstützt sie bei der Umsetzung.

Formate:

  • Multiplikator*innenfortbildungen
  • Fachtagungen
  • Begleitung bei Impulsprojekten
  • Bereitstellung eines Material- und Methodenpools

Angebote für Erziehungsberechtigte und Familien

Auf Veranstaltungen wie z.B. DortBunt oder dem Weltkindertag lädt das ZM.i.DO Familien zum Ausprobieren und zum Austausch ein. Der "digitale Elterntreff" der Kinder- und Jugendförderung bietet regelmäßig Anregungen, Medientipps und Hinweise zu Veranstaltungen: padlet.com/zmi_do/Eltern

Das ZM.i.DO unterstützt pädagogische Fachkräfte dabei, medienpädagogische Themen in ihre Elternarbeit aufzunehmen. In diesem Sinne ist das Thema "Medienerziehung in der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft" ein fester Bestandteil im Rahmen der Fortbildungen.

Kontinuierlich entsteht in Kooperation mit der Präventionsfachstelle und dem Gesundheitsamt ein Netzwerk aus verschiedenen Partner*innen, die sich mit dem Schwerpunkt "Medienkompetenzförderung und Elternbildung" beschäftigen und Veranstaltungen für Erziehungsberechtigte umsetzen.

Durchführung von Fachtagungen

Das ZM.i.DO gestaltet regelmäßig Fachtage für Jugendliche, pädagogische Fachkräfte und Erziehungsberechtigte. Sie umfassen – je nach Zielgruppe und Themenschwerpunkt:

  • Fach- und Impulsvorträge
  • Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Aktuelle Informationen zu Trends und Innovationen
  • Praxis-Workshops
  • Podiumsdiskussionen
  • Networking

Netzwerkarbeit und Kooperation

Das ZM.i.DO ist aktives Mitglied in unterschiedlichen Netzwerken und Arbeitskreisen:

und kommunal, regional und überregional gut vernetzt.

Ansprechpartner*innen

Jugendamt Dortmund - Kinder- und JugendförderungChristian FrankFachreferent Digitale Jugendszene

Jugendamt Dortmund - Kinder- und JugendförderungClaudia WierzFachreferentin Medienpädagogik