Dortmund überrascht. Dich.
Einkaufen auf dem Westenhellweg

Jugendamt

Bild: Anneke Wardenbach

Servicestelle zur Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext (SIK)

"Wenn sie sich nie gestritten haben, kennen sie sich nicht." (chinesisches Sprichwort)

Sik ist ein Angebot zur Verbesserung der Konfliktkultur in der Schule und der Jugendarbeit und angesiedelt im Respekt-Büro.

Wir bieten:

  • Eine Anlaufstelle für Jugendliche zur konstruktiven Konfliktbearbeitung und Konfliktberatung im interkulturellem Zusammenhang; zentral angesiedelt als Kooperationsprojekt im Respekt–Büro und darüber hinaus in den Stadtbezirken.
  • Konfliktberatung, Konfliktcoaching oder Konfliktvermittlung für PädagogInnen und in der Jugendarbeit aktiv tätige MultiplikatorInnen.
  • ein Team von Mediatorinnen und Mediatoren, die einsetzbar sind bei Streitigkeiten und Mehrparteien–Konflikte im öffentlichen Raum und in der Nachbarschaft
  • Trainings im Bereich interkulturelle Kompetenz mit dem Schwerpunkt der Konfliktbearbeitung für Jugendliche und MultiplikatorInnen; die Umsetzung erfolgt in enger Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen in den jeweiligen Stadtbezirken.
  • Entwicklung vorbeugende Modelle/ Bausteine der interkulturellen Konfliktbearbeitung für Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung und die gemeinsam Umsetzung mit den KollegInnen vor Ort

Instrumente der Servicestelle

  • Konfliktgespräche und Konfliktberatung
  • Konfliktcoaching
  • Klassische Mediation
  • Mediation in Mehrparteienkonflikten
  • Interkulturelle Trainings
  • Projekte zur Weiterentwicklung sozialer Handlungskompetenz und Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext
  • Entwicklung von Angeboten im Rahmen der "peer-group–education"
  • Entwicklung von Konfliktmanagementsystemen.

In der Servicestelle stehen ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren zur Verfügung.

Kontakt

Jugendamt Dortmund - Respekt-Büro