Dortmund überrascht. Dich.
Mitmachaktion für Kinder

Jugendamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Lernförderangebote

Climb Lernferien

Bei den climb Lernferien lernen Dortmunder Grundschulkinder und junge Erwachsene, die Teamer, in den Schulferien zwei Wochen in den Räumlichkeiten der beteiligten Grundschulen von- und miteinander: Vormittags mit Lernzeiten in Deutsch und Mathematik, nachmittags durch Projekte rund um ein Motto (z.B. Forschen, Ernährung oder Traumberufe). Ausflüge und weitere Programmbausteine runden das Ferienprogramm ab.

Während der climb Lernferien können die Kinder ihre Stärken entdecken; Fähigkeiten wie Rücksicht, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen werden erlernt und gefördert, Potentiale entfaltet.

Kooperationsschulen sind: Friedens-Grundschule, Steinhammer-Grundschule, Herder-Grundschule, Elisabeth-Grundschule, Weingartenschule am See, Petri-Grundschule

Die Schreibwerkstatt - Kreatives Schreiben

Die Schreibwerkstatt richtet sich an Schüler*innen im Übergang von der Sprachfördergruppe in eine Regelklasse. Die Schüler*innen werden zur Unterstützung ihrer Sprachkenntnisse bei dem Übergang von der Sprachfördergruppe in die Regelklasse in ihrer Schreib- und Lesekompetenz intensiv gefördert. Texterstellung und kreatives Schreiben erfolgen produktorientiert: Die Schüler*innen erstellen ein Heft mit ihren Texten und Bildern und präsentieren dieses. Neben dem Schreiben stehen auch der Austausch von Schreiberfahrungen sowie Textoptimierung und Feedbackkultur im Fokus der Schreibwerkstatt.

Dortmunder Modell

Bei dem "Dortmunder Modell" handelt es sich um eine über das ganze Schuljahr andauernde Förderung für Dortmunder Schüler*innen, zumeist mit Migrationsgeschichte, die aufgrund von Defiziten in der deutschen Bildungssprache ihre schulfachlichen Potenziale nicht voll entfalten können. Zu ihrer Förderung wurden an den beteiligten Schulen kleine Gruppen eingerichtet, die von Lehramtsstudierenden der TU Dortmund zusätzlich zum Stundenplan fachsprachlich gefördert werden.

Da der Förderunterricht aufgrund der Corona-Pandemie entfallen ist, soll er als Sommerferienangebot nachgeholt werden. Unterstützt werden die Studierenden ggf. durch Schulsozialarbeiter*innen der jeweiligen Schule, so dass neben der fachlichen auch die soziale Förderung der Schüler*innen möglich ist.

Das Sommerferienangebot richtet sich an alle Schulformen und findet statt an den Schulen, die am Dortmunder Modell beteiligt sind.

FerienIntensivtraining - Fit in Deutsch

Bei dem Angebot "FerienIntensivtraining - Fit in Deutsch" handelt es sich um Sprachlernferien für neu zugewanderte Schüler*innen aller Schulformen und -stufen.

Neu zugewanderte Schüler*innen sollen auch in den Ferien die Chance erhalten, ihre Deutschkenntnisse durch eine handlungsorientierte und alltagsbezogene Deutschförderung zu vertiefen. Dabei wird auf einen individuellen Lernzuwachs in der deutschen Sprache und auf eine Steigerung der Alltagskompetenzen abgezielt. Die Schüler*innen erhalten beim "FerienIntensivtraining - Fit in Deutsch" ein Deutschförderangebot durch zwei Sprachlernbegleiter*innen an insgesamt zehn aufeinanderfolgenden Werktagen in den Sommerferien. Das Angebot ist kostenlos.