Dortmund überrascht. Dich.
Mitmachaktion für Kinder

Jugendamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Ferienspiele im Stadtbezirk Lütgendortmund

In Bewegung Stadtbezirk Lütgendortmund: Bei vielen spannenden Ausflügen erkunden die Ferienkinder die Region.

Einen passenderen und würdigeren Start in die Ferienspiele im Stadtbezirk Lütgendortmund kann es kaum geben. Gleich am ersten Ferienmontag steht die kunterbunte Lieselotte Quetschkommode auf der Bühne der JFS Marten, rollt mit ihren Kulleraugen und gibt das Motto für die nächsten Wochen vor: „Komm mit – bleib fit“.

Nach dem Eröffnungsfest am Haus nehmen die Teilnehmer die Aufforderung des lustigen Clowns wörtlich. Bei verschiedenen Ausflügen erkunden sie die Region. Und egal ob Schwimmbad, Ketteler Hof, Kluterthöhle oder Westfalenpark: Action und sportliche Betätigung kommen dabei keinesfalls zu kurz. Doch auch in Marten selbst haben die Ferienkinder natürlich ihren Spaß. Mit Mooncars und Geschicklichkeitsspielen vergeht die Zeit wie im Flug. Und am Ende des zweiwöchigen Programms wartet wieder eine „Erlebnisnacht“.

Probleme mit dem Einschlafen werden die Kinder dabei sehr wahrscheinlich nicht haben. Wenn doch, hilft wie immer ein gutes Buch. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadtbibliothek Lütgendortmund an der Aktion Junior- und Sommerleseclub. Wer die Ferien dazu nutzt, drei Bücher auszuleihen und durchzuschmökern, bekommt eine Urkunde und ganz bestimmt auch ein Lob seiner Eltern.

Als die Jugendfreizeitstätte Lütgendortmund zum ersten Mal ihre Ferienspiele veranstaltet hat, glitzerten gerade mal zwei einsame Sternchen über dem Bundesadler auf dem Trikot der Fußball-Nationalmannschaft. 1988 war das.

Seit dem ist viel passiert. Eines ist jedoch in den vergangenen 30 Jahren immer gleich geblieben: Die Veranstalter des Unterhaltungsprogramms treffen den Nerv der Ferienkinder mindestens so zielsicher wie Toni Kroos den Winkel des schwedischen Tores in der 95. Spielminute.

Bastelaktionen, Rutschen, Spaß am Pool und Unterhaltung im Sandkasten sind deshalb auch diesmal wieder mit von der Partie. Darüber hinaus entführen Ausflüge die Kinder in die nähere und weitere Region. Die Kluterthöhle und der Movie Park in Bottrop werden diesmal angesteuert. Wer da mit von der Partie sein möchte, sollte unbedingt schnellstmöglich das Okay seiner Eltern einholen und dann eine offizielle Anmeldung abgeben.

Der Abschluss der Ferienspiele im Stadtbezirk Lütgendortmund ist wie schon zuletzt für die Evangelische Christus-Kirchengemeinde reserviert. Auch hier ist Vielfalt Trumpf: Wer die sprichwörtlichen Hummeln im Hintern hat und keine Sekunde still sitzen kann, kann sich bei den Spiel- und Sportstationen austoben. Wer dagegen schon immer wusste, dass in ihm ein kleiner Künstler, Maler und Musiker steckt, findet beim Bastel- und Kreativangebot das, wonach er schon immer gesucht hat.

Auch die Teilnehmer des Kirchensommerspaßes machen sich am Ende der einwöchigen Sause auf die Socken und bei einem Ausflug einen noch nicht näher festgelegten Freizeitbetrieb unsicher.

Und am Sonntag treffen sich dann noch einmal alle am Martin-Luther-King-Haus, um bei einem großen Abschlussfest die Erlebnisse Revue passieren zu lassen. Selbstverständlich wird dabei auch noch mal ordentlich gespielt und gegrillt. Und wenn sie ganz brav und lieb sind, dürfen an diesem Tag sogar die Eltern mitkommen.