Dortmund überrascht. Dich.
Hände

Jugendamt

Bild: pixelio / jutta rotter

Psychologischer Beratungsdienst - Beratungsstelle Lütgendortmund

Jährlich nehmen mehr als 400 Kinder, Jugendliche und Eltern die Beratungsstelle Lütgendortmund in Anspruch. Wir verstehen uns als persönliche Anlaufstelle für ihre familiären und persönlichen Probleme und Fragen.

Die Beratung ist kostenlos.

Alles wird vertraulich und auf Wunsch anonym behandelt.

Das Team der Beratungsstelle besteht aus 5 erfahrenen hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen verschiedener Fachrichtungen:

  • Eva Atas - Diplom-Psychologin
  • Doris Bergjohann - Diplom-Sozialpädagogin
  • Klaus Brause - Diplom-Heilpädagoge
  • Klaus Hartung - Diplom-Sozialarbeiter
  • Desiree Kanoune - Motopädin
  • Angelika Häfferer -Verwaltungsfachkraft als Teamsekretärin

(plus freie MitarbeiterInnen aus dem pädagogisch-therapeutischen Bereich)

Die Beratungsstelle Lütgendortmund bietet an:

Information – Diagnostik – Beratung – Therapie für

  • Familien
  • Eltern
  • Junge Erwachsene (bis 27 Jahre)
  • Jugendliche
  • Kinder

bei Fragen und Problemen aus den Bereichen Familie, Partnerschaft, Erziehung, Schule/Ausbildung oder bei anderen persönlichen Fragestellungen.

Fallbezogene und fallübergreifende Zusammenarbeit mit

  • Schulen
  • Kindertageseinrichtungen
  • Heimen
  • Jugendfeizeitstätten
  • Ärzten
  • Kliniken
  • Jugendhilfediensten

und anderen

Krisenintervention
In akuten Krisensituationen können sich Ratsuchende, speziell Kinder und Jugendliche direkt und ohne Terminabsprache an uns wenden.

Diagnostische und therapeutische Angebote der Beratungsstelle für Kinder/Jugendliche im Rahmen der §§ 28 und 35a KJHG bei Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche

Therapieangebote:

  • Lese-Rechtschreibtherapie
  • Rechentherapie

Sonstige therapeutische Angebote für Kinder/Jugendliche

Psychomotorik
Projektarbeit: z.B. Zirkus, Musik, Theater

Präventives Elterntraining

Hilfen bei Partnerschaftskrisen
Fragen bei Trennung und Scheidung sowie Sorgerechts- und Umgangsfragen

So kann eine Beratung ablaufen:

Zuerst wird es meist darum gehen, Probleme besser zu verstehen und einzuordnen.

Gemeinsam wird nach Lösungen gesucht!

Kinder und Jugendliche werden darin gestärkt, ihre Fähigkeiten besser zu erkennen, weiterzuentwickeln und zu stabilisieren, gegebenenfalls können therapeutische Maßnahmen eine zusätzliche Hilfe sein. Eltern werden ermutigt, sich selbst, die Kinder und die ganze Familie „mit neuen Augen“ zu sehen, so dass sich neue hilfreiche Ideen entwickeln können.

Nicht selten wird die ganze Familie in die Arbeit einbezogen, denn das Kind spiegelt in seinem Verhalten oft Konflikte in der Familie wider.

Dabei geht es nicht um einseitige Schuldzuweisungen, vielmehr wird Mut zu neuen Lösungen vermittelt.

Kontakt

Psychologische Beratungsstelle Lütgendortmund

44388 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12:00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde (ohne vorherige Terminvereinbarung):
Donnerstag: 15.00 - 17.00 Uhr

Die Beratungsstelle ist erreichbar: S-Bahn S4 und Busse der Linien 462, 463, 470, 336, 369, 370, 378 Haltestelle Lütgendortmund S (von da aus ca. 3 Min. Fußweg); bei Anfahrt mit Auto: kostenlose Parkplätze vorhanden!