Dortmund überrascht. Dich.
Jugenliche sitzen um Lagerfeuer

Jugendamt

Bild: Jugendamt

Anlaufstellen

Hilfe bekommt ihr im Streetworker-Café, dem roten Bus und dem Sleep-In.

Streetworker-Café , Leopoldstraße 22

Da eine intensive und vertrauliche Beratung vor Ort - auf der Straße oder im Bus - nicht immer möglich ist, ist die Anlaufstelle in der Leopoldstraße 22 ein weiterer notweniger Baustein in dem Angebot der Streetworkerinnen und Streetworker.

Hier sind die Streetworkerinnen und Streetworker für die Jugendlichen/jungen Erwachsenen zu festen Beratungszeiten - montags , dienstags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 Uhr - und nach Terminabsprache für intensive und vertrauliche Beratungsgespräche erreichbar. Darüber hinaus können sie dort

  • Wäsche waschen und trocknen
  • Duschen
  • Mahlzeiten zubereiten
  • Mit Eltern, Ämtern und Institutionen telefonieren
  • Kontakt zu Ärzten und Anwälten aufnehmen
  • Sich bei Schriftwechseln sowie der Wohnungs- und Arbeitssuche unterstützen lassen.

Mittwochs findet in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr für die Klienten ein Frühstücksangebot statt. Dabei liegen für die Wohnungs-, Arbeitsstellen-, Ausbildungsplatzsuche aktuelle Zeitungen aus.

Der rote Bus

Der rote Bus ist ein zusätzliches Angebot der Streetworkerinnen und Streetworker. Seit Dezember 1996 steht er einmal in der Woche, donnerstags von 18.00 bis 21.00 Uhr am Busbahnhof gegenüber dem Hauptbahnhof. Der Bus dient als niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • bei ihren Eltern oder in Jugendhilfeeinrichtungen lebend den Bahnhof als Treffpunkt für gemeinsame Aktivitäten nutzen
  • von zu Hause, aus Heimen oder Jugendpsychiatrien ausgerissen sindden Bahnhof als ihren Lebensmittelpunkt ansehen.

Im Bus können die Jugendlichen etwas essen und trinken (Obst, Tütensuppen, Kaffee etc.) und sich in Bezug auf Fragen zum Drogengebrauch, zu Problemen mit Eltern, dem Sozial- oder Jugendamt usw. beraten lassen bzw. Termine für eine intensivere Beratung vereinbaren. Der Bus bietet dem Einzelnen aber auch einfach eine Rückzugsmöglichkeit und eine Ruhezone ohne Drogen, Freier und Gewalt und ist ein wichtiger Baustein für die Beziehungsarbeit.

Beratungszeiten / Angebote

Beratungszeiten / Angebote

• Montag, Dienstag und Donnerstag, von 10.00 bis 13.00 Uhr Beratungszeiten in der Anlaufstelle Leopoldstraße 22

• Mittwochs können Jugendliche/junge Erwachsene in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr in der Anlaufstelle Leopoldstraße 22 frühstücken

• Donnerstags dient der rote Bus am Dortmunder Hauptbahnhof von 18.00 bis 21.00 Uhr als niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle für die dortige Zielgruppe.

Sleep-In Stellwerk

Zwar nicht vom Jugendamt Dortmund betrieben, aber dafür ebenfalls ein Zufluchtsort für Jugendliche: Das Sleep-In Stellwerk ist in Dortmund schon seit Mai 2000 eine niedrigschwellige Übernachtungsstelle für Mädchen und Jungen, die auf der Straße leben. Die meisten von ihnen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. Viele haben ihre Familie oder eine Jugendhilfeeinrichtung dauerhaft verlassen.

Weitere Infos gibt's hier: Sleep-In

Ansprechpartner

Jugendamt Dortmund - StreetworkDietmar FiedlerAnsprechpartner

Jugendamt Dortmund - StreetworkWolfgang LeskeAnsprechpartner

Jugendamt Dortmund - StreetworkTanja BöhmAnsprechpartnerin