Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Jugendamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Freitzeit

Ferienprogramm mit Spiel, Spaß und Sport in ganz Dortmund gestartet

Nachricht vom 05.07.2021

Zeitgleich mit den großen Ferien haben auch die Sommerferienspiele in Dortmund begonnen, die von Jugendamt und Fachbereich Schule organisiert werden. Für rund 12.000 Kinder und Jugendliche bedeutet das: An rund 200 Orten in Dortmund können sie spielen, Spaß haben und sich austoben.

Drei Kinder malen mit Kreide auf dem Boden.

In der Jugendfreizeitstätte Eving ist das Ferienprogramm gestartet. Unter anderem konnten die Kinder vor Ort mit Kreide malen, ein großes Vier-Gewinnt-Spiel spielen und an einem Quiz teilnehmen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Freddy Schneider

Spiel, Spaß und Sport bietet das Sommerferienprogramm 2021 des Jugendamts und des Fachbereichs Schule - also viel Gelegenheit, kreativ zu werden, Neues zu lernen oder Verpasstes nachzuholen. Bis zum 17. August findet das kostenlose Programm für rund 12.000 Kinder und Jugendliche an knapp 200 Standorten in Dortmund statt.

"Besonders jetzt ist es wichtig, die persönliche und motorische Förderung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen", sagte Dezernentin Daniela Schneckenburger. Dafür sei das Ferienprorgramm bestens geeignet. Denn dort stehe der "Erlebnis- und Freizeit-Charakter" im Vordergrund, während man in der Corona-Pandemie viel über Bildung gesprochen habe.

Ob bei den "Ferienspielen" in den Jugendfreizeitstätten, beim "Bildungssommer" in Dortmunder Schulen, im Ferienprogramm der OGS, beim "Mädchensommer" mit den Pfadfinderinnen oder bei den "Climb Lernferien": Kinder kommen hier auf ihre Kosten und sollen gelöst die Ferien genießen.

Eltern können sich über die Angebote in allen Stadtbezirken informieren und ihre Kinder anmelden. Eine komplette Übersicht über das Ferienprogramm sowie Informationen zu der Anmeldung finden sich unter dortmund.de/ferido.

Die Sommerferienspiele 2021, organisiert vom Jugendamt Dortmund und Fachbereich Schule, bieten vom 5. Juli 2021 bis einschließlich 17. August 2021 rund 12.000 Kindern in Dortmund ein abwechslungsreiches Programm. Bei dem Pressetermin in der Jugendfreizeitstätte sprachen Daniela Schneckenburger (Dezernentin für Schule, Jugend und Familie), Manfred Hagedorn (Fachbereich Schule) und Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Jugendamtsleiterin).

Beim Pressetermin in der Jugendfreizeitstätte sprachen Daniela Schneckenburger (Dezernentin für Schule, Jugend und Familie), Manfred Hagedorn (Fachbereich Schule) und Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Jugendamtsleiterin).
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Freddy Schneider

Am 5. Juli startete in der Jugendfreizeitstätte Eving das große Ferienprogramm, zu dem die Presse eingeladen war. Vor Ort malten die Kinder mit Kreide, lernten zu Nähen und hatten viel Spaß mit den beiden Raben-Maskottchen Lou und Leo vom Jugendamt. "Das Malen macht am meisten Spaß", sagte die dreijährige Alia.

Der Künstler "Oh Larry" verzauberte die Kinder mit kreativen Luftballons und mehrere Bewegungsspiele sorgten für Action. Laura (10) gefielen alle Programmpunkte in Eving: "Hauptsache, es wird nicht langweilig." Auch ein großes Quiz war aufgebaut, das an die "1, 2 oder 3"-Quizshow im ZDF erinnerte.

100 Jahre Jugendamt Dortmund

Eintauchen in die Vergangenheit war anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Dortmunder Jugendamts ein zentraler Programmpunkt der Ferienspiele in Eving. So lernten die Kinder in der Schreibwerkstatt, die alte Sütterlinschrift kennen. Ein XXL-Memory zeigte den Vergleich von früher zu heute. So veranschaulichten etwa Bilder, wie der Hauptbahnhof vor 100 Jahren aussah und gegenwärtig aussieht.

Kind hält Ferienprogramm in die Kamera

Alia (3) hält das Ferienprogramm 2021 hoch.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Torsten Tullius

"Wir möchten den Kindern einen schönen Sommer bereiten", sagte Jugendamtsleiterin Dr. Annette Frenzke-Kulbach. Das wird nicht nur in Eving möglich sein, sondern fast überall in Dortmund können Kinder toben, spielen und Spaß haben: Der Ferienspaß 2021 findet an mehr als 200 Orten über die gesamte Ferienzeit statt und teilt sich in mehrere Bereiche auf.

Mehr zum Thema Ferienzeit

Einen Kurzfilm drehen, Bogenschießen oder Graffiti-Workshop? In jedem Stadtbezirk gibt es viele Angebote, aber auch in Sportvereinen, Bibliotheken, Stadtparks und dem Zoo stehen für Kinder aller Altersklassen sportliche, kreative und künstlerische Ferienangebote bereit, die genutzt werden können.

Schwerpunkt "Bildungssommer"

An 63 Schulen und außerschulischen Standorten wie Vereinen gibt es Angebote für Kinder. Dabei sind alle Schulformen vertreten, ausgenommen sind lediglich die Berufskollegs. Darüber freute sich besonders Manfred Hagedorn (Fachbereich Schule). "Hinzu kommen die Angebote an der OGS", sagte er am Montag, 5. Juli.

Bislang haben sich 3.158 Schüler*innen beim Ferienprogramm angemeldet, so Hagedorn. Finanziert werden diese Angebote über die Förderrichtlinie "Extra-Zeit zum Lernen" vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

"Die OGS-Angebote tragen dazu bei, dass Eltern mehr Sicherheit haben, die während der Ferien arbeiten müssen", ergänzte Dezernentin Daniela Schneckenburger.

Die Sommerferienspiele 2021, organisiert vom Jugendamt Dortmund und Fachbereich Schule, bieten vom 5. Juli 2021 bis einschließlich 17. August 2021 rund 12.000 Kindern in Dortmund ein abwechslungsreiches Programm. Die Gruppe "Der tanzende Regenbogen" führte am 5. Juli 2021 eine kleine Show auf.

Die Gruppe "Der tanzende Regenbogen" führte am 5. Juli 2021 eine kleine Show auf. Das Thema: Liebe ist Liebe!
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Freddy Schneider

"Mädchensommer"

Ein weiteres Highlight ist der "Mädchensommer", der in Kooperation mit der Pfadfinderinnenschaft St. Georg und ihren beiden Einrichtungen, dem PSG Mädchen- und Frauentreff Kratzbürste und der PSG Gender Bildungsstätte JaM sowie weiteren Akteur*innen im Heinrich-Schmitz-Bildungszentrum angeboten wird. Das Angebot für die erste Ferienwoche ist bereits ausgebucht.

Bestehende Lernförderprogramme

  • Abwechslungsreiches Ferienangebot der Offenen Ganztagsschulen
  • Climb Lernferien
  • Die Schreibwerkstatt – Kreatives Schreiben
  • Ferienintensivtraining – Fit in Deutsch

Anmeldung und das gesamte Programm

Um eine Anmeldung für die verschiedenen Angebote wird gebeten. Die Kontaktdaten sind im Sommerferienkalender zu finden.

Die Sommerferienspiele 2021, organisiert vom Jugendamt Dortmund und Fachbereich Schule, bieten vom 5. Juli 2021 bis einschließlich 17. August 2021 rund 12.000 Kindern in Dortmund ein abwechslungsreiches Programm.

Das Malen mit Kreide hat vielen Kindern gefallen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Freddy Schneider

Umgang mit der Corona-Pandemie während der Ferienangebote

Damit sich niemand während des Ferienprogramms mit dem Coronavirus ansteckt, sind mehrere Regeln einzuhalten. Kinder und Jugendliche, die die Angebote wahrnehmen möchten, müssen sich unter Beaufsichtigung selbst mit einem Schnelltest auf das Coronavirus testen. Wenn Kinder genesen sind, müssen sie keinen Test machen. Die Eltern müssen aber nachweisen können, dass ihre Kinder genesen sind.

"In Innenräumen besteht weiterhin die Maskenpflicht", sagte Daniela Schneckenburger. Zudem sind die Angebote begrenzt. Heißt: Es kann nur eine bestimmte Zahl an Kindern an den Angeboten teilnehmen, damit die Gruppen nicht zu groß werden. "Wir möchten nicht, dass es nach den Sommerferien eine weitere Welle von Corona-Infektionen gibt", betonte Schneckenburger.

Text: Freddy Schneider

Zeitlich mit den Sommerferien beginnt das Ferienprogramm 2021 für Kinder in Dortmund. Quelle: YouTube

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.