Dortmund überrascht. Dich.
Papierband mit ausgeschnittenen Männchen vor Himmel

Jugendamt

Bild: pixelio / S. Hofschlaeger

Mitgliederliste und -kurzdarstellungen

Dietrich-Keuning-Haus

Das Dietrich-Keuning-Haus (DKH) ist ein soziokulturelles Begegnungs- und Veranstaltungszentrum. Das vielfältige und generationsübergreifende Programmangebot richtet an sowohl an Gruppen, Vereine, Organisationen als auch an Einzelpersonen. Das DKH trägt mit seinen über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Kultur- und Freizeitangeboten dazu bei, insbesondere den Dortmunder Norden weiterhin lebens- und liebenswert zu machen. Menschen aller Nationen, Kulturen, Religionen und Generationen fühlen sich hier zu Hause und treffen sich im freundschaftlichen Dialog. Grundlage dieses Dialogs sind gegenseitige Anerkennung und Respekt. So erkennen wir die kulturelle Vielfalt als Stärke und die Zuwanderung als Bereicherung an. Dortmund ist bunt und weltoffen und das spiegelt sich auch in der Kulturlandschaft der Stadt sowie ihren Veranstaltungen wider. In der Kooperation sind vielfältige Veranstaltungsformate und Projekte entstanden, die sich als ein fester Bestandteil des Programms und des Gemeinwesens etabliert haben.

Dietrich-Keuning-Haus
Leopoldstraße 50 - 58
44147 Dortmund
Dietrich-Keuning-Haus

Levent Arslan
Programmleiter/ stellv. Leiter
Tel.: 0231 50-25141
Fax.: 0231 50-26019
larslan@stadtdo.de

Logo Dietrich-Keuning-Haus

Dortmunder Systemhaus

Das Dortmunder Systemhaus (dosys) ist ein Fachbereich der Stadtverwaltung Dortmund und der zentrale IT-Dienstleister der Stadt.
Als Full-Service-Dienstleister stellt dosys. eine breite Palette an Leistungen vom Scan-Service über Einführungsprojekte bis zum Betrieb zahlreicher Verfahren zur Verfügung. Gemeinsam mit den Fachbereichen der Stadt Dortmund gestaltet dosys. die kommunale Informationstechnologie und realisiert diese im Rahmen interessante Möglichkeiten.

Stadt Dortmund - Dortmunder Systemhaus
Deggingstraße 42
44141 Dortmund
Dortmunder Systemhaus

Hans-Otto Schnabel
Projektleitung ITiS
Tel.: 0231 50-29590
hschnabel@stadtdo.de

Bild

Fachbereich Schule - schulunterstützende Bildungsangebote

Koordination Offener Ganztag für die Stadt Dortmund als Schulträger
Umsetzung der Bildungsvereinbarungen NRW, u. a. auch im Bildungsbereich Medien. 2012-2015 Zusammenarbeit mit der TU Dortmund und der PH Ludwigsburg in der Projektreihe "KidSmart" und "Smarter Stories" an Dortmunder Ganztagsschulen im außerschulischen Bereich

Fachbereich Schule - schulunterstützende Bildungsangebote
Königswall 25-27
44137 Dortmund

Sigrid Rahmann-Peters
Tel.: 0231 50-23096
srahmann-peters@stadtdo.de

Bild

Fachhochschule Dortmund | Fachbereich Design | Stg. Film&Sound

Im Bachelorstudiengang FILM & SOUND werden Studierende für die Projektierung und Realisierung von Filmprojekten ausgebildet. Dazu arbeiten Studierende als Filmemacher und Sounddesigner audio-visuell in zwei parallel laufenden Studienschwerpunkten konkret in Projektmodulen zusammen. Seit Ende 2016 genießt dieser Studiengang mit seinen konsekutiven Masterstudiengängen MA Film und MA Sound den Status einer Filmhochschulausbildung im internationalen Verband CILECT.

Fachhochschule Dortmund FB Design
University of Applied Sciences and Arts
Max-Ophüls-Platz 2
44139 Dortmund
www.fh-dortmund.de

Prof. J.U.Lensing
Tongestaltung / Sound-Design
Tel.: 0231 9112-469
Fax.: 0231 9112-415
joerg.lensing@fh-dortmund.de
www.film-sound-design.de

Logo Fachhochschule Dortmund

Fachreferat für Medienkompetenz

Planung, Organisation, Koordination und Netzwerkarbeit regionaler und überregionaler Projekte zur Förderung der Medienkompetenz in der digitalen Welt im Web X.0, mit dem Schwerpunkt der schulischen und außerschulischen sozialen Bildung im Bereich der interkulturellen Kinder- und Jugendförderung, mit der generationsübergreifenden Einbindung der ganzen Familie.

Jugendamt Dortmund - Kinder- und Jugendförderung
Märkische Straße 24 - 26
44122 Dortmund
Jugendamt Dortmund

Dimitrios Karakatsanis
Fachreferent für Medienkompetenz
Jugendmedienschutz, Jugendschutz im digitalen Raum

Tel.: 0231 50-24544
dimitrios.karakatsanis@stadtdo.de

Logo Stadt Dortmund - Jugendamt

Fachreferat Suchtprävention und Sexuelle Bildung

Der Fachreferent bietet gesamtstädtische Angebote an rund um die Schwerpunkte Suchtprävention und Sexuelle Bildung. Die Arbeitsweise erstreckt sich von der Leitung und Teilnahme der entsprechenden Arbeitskreise bis hin zur Arbeit mit den Zielgruppen vor Ort. Die Vermittlung und Förderung von sozialer Bildung und sozialen Kompetenzen erhält hier einen besonderen Stellenwert.

Jugendamt Dortmund
Kinder- und Jugendförderung
Fachreferat Suchtprävention und Sexuelle Bildung

Christian Frank
Tel. 0231 50-24902
Fax 0231 50-10049
cfrank@stadtdo.de

www.jugendamt.dortmund.de

Logo Stadt Dortmund - Jugendamt

Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Digitale Teilhabe und inklusive Medienbildung sind die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von Anne Haage, die in den Fachgebieten Körperliche und motorische Entwicklung sowie Rehabilitationstechnologie an der Fakultät arbeitet.Themen sind Ungleicheiten in Zugang und Nutzung digitaler Medien sowie Methoden und Konzepte für eine inklusive Medienbildung, die heterogene Bedürfnisse und Fähigkeiten berücksichtigt.

Technische Universität Dortmund
Emil-Figge Str. 50
44227 Dortmund
Webseite: Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Anne Haage
Dipl-Journalistin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund
Tel.: 0231 755-7154
Fax: 0231 755-6501
annegret.haage@tu-dortmund.de

Logo Fakultät Rehabilitationswissenschaften Technische Universität Dortmund

FEEDBACK - Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung Dortmund

FEEDBACK (Träger: Soziales Zentrum Dortmund e.V.) bietet niederschwellige Beratung und suchtpräventive Angebote für junge Menschen, die ihren Wohnsitz in Dortmund, insbesondere in der Dortmunder Nordstadt haben.
Dies geschieht u.a. durch: Jugendberatung und Cannabis-Beratung, Suchtpräventive Maßnahmen an Schulen, Weiterbildung für Multiplikatoren, Elternberatung sowie Planung und Umsetzung von adäquaten Projekten.

FEEDBACK - Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung Dortmund
Kuckelke 20
44135 Dortmund
www.feedback-dortmund.de

Lea Würzinger
Tel.: 0231 7009929-0
info@feedback-dortmund.de

FEEDBACK - Fachstelle für Jugendberatung & Suchtvorbeugung Dortmund

Förderverein Netzwerk Medienkompetenz Dortmund e.V.

Um die Projekte der beteiligten Akteure im Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz zu fördern und als organisatorischer Ansprechpartner für potentielle Unterstützer wurde im April 2015 der gemeinnützige Förderverein Netzwerk Medienkompetenz Dortmund e.V. DONEM gegründet.

Förderverein Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz e.V.
Brunebecker Str. 69
58454 Witten

Der Vorstand des Vereins besteht aus:
Prof. Dr. Dr. Matthias Rath (1. Vorsitzender)
Inez Koestel (stellv. Vorsitzende)
Dipl.-Journ. Anne Haage (Kassenwart)

info@donem-verein.org

Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz

Initiative Dortmunder Talent

Die "Initiative Dortmunder Talent" im Amt des Oberbürgermeisters und des Rates hat die Aufgabe, einen gesamtstädtischen Rahmen zu gestalten, der allen Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen sowie der älteren Generation Wege in Dortmund öffnet, ihre Talente zu erkennen und zu entfalten. Ziel ist es, die Talente und Potenziale aller Dortmunderinnen und Dortmunder unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion sowie Bildungsbiografie oder Einkommen zur Entfaltung zu bringen und ihnen ein selbstbestimmtes und wirtschaftlich unabhängiges Leben in Dortmund zu ermöglichen.

Unsere Angebote richten sich an interessierte aller Zielgruppen.

Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates
Initiative Dortmunder Talent
Märkische Straße 24-26
44122 Dortmund
talent@dortmund.de

Kerstin Schmidt-Petrol
Tel.: 0231 50-22243
kschmidt-petrol@stadtdo.de

Bild

Gesundheitsamt Dortmund

Das Gesundheitsamt begleitet und informiert Eltern rund um das gesunde Aufwachsen ihrer Kinder. In Kooperation mit dem Jugendamt bietet das Gesundheitsamt kostenfreie Informationsveranstaltungen rund um die kindliche Mediennutzung für Eltern von Kindern bis zum Grundschulalter in Kindertageseinrichtungen, Elterncafés etc. an. Die Informationsveranstaltungen finden im Rahmen der Initiative Eltern + Medien statt, einem Angebot der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).

Elternveranstaltungen "Kinderwelten-Medienwelten !?" [pdf, 1,5 MB]

Gesundheitsamt Dortmund
Koordinationsstelle im Gesundheitsbereich
www.gesundheitsamt.dortmund.de

Jennifer Beck
Tel.: 0231 50-26487
jbeck@stadtdo.de

Bild

Kulturbüro Dortmund

Das Kulturbüro Dortmund fördert im Rahmen der kulturellen Bildung Projekte mit Künstlerinnen und Künstlern wie zum Beispiel Trickfilm- oder Fotoprojekte in Kitas. Dazu stehen verschiedene Programme für die unterschiedlichen Altersstufen bis 27 Jahre zur Verfügung: u. a. „Künste in der Kita“ für 3- bis 6-Jährige oder auch der Kulturrucksack NRW in Dortmund für 10- bis 14-Jährige.

Kulturbüro Dortmund
Kontaktstelle Kulturelle Bildung
Martina Bracke
Kampstr. 6
44122 Dortmund
Tel. 0231 50-26776
Fax 0231 50-22497
E-Mail: kulturellebildung@dortmund.de

www.kulturellebildung.dortmund.de
www.kulturrucksack-dortmund.de
twitter.com/szenedortmund

Das Logo des Kulturbüros mit einem großen roten K und dem Deutschland Emblem mit einem Adler
Bild: Stadt Dortmund

LWL-Klinik Dortmund

Die Sprechstunde für PC / Internetabhängige Kinder- und Jugendliche wird in den Räumen der Institutsambulanz der Elisabeth-Klinik angeboten. Die Sprechstunde findet 14tägig statt, Termine werden über das Ambulanzsekretariat vergeben. Wir bieten Diagnostik, Beratung und Behandlung in Einzel- und Gruppensettings für Gamer und Jugendliche mit exzessivem medialen Konsum an.

LWL-Klinik Dortmund - Elisabeth-Klinik - Kinder- und Jugendpsychiatrie
Marsbruchstr. 162a
44287 Dortmund
www.lwl-jugendpsychiatrie-dortmund.de

Stefan Kimm, Alina Pimenov, Dorothea Rahmann
Tel.: 0231 913019-0
Fax.: 0231 913019-511
stefan.kimm@lwl.org

LWL - Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe

Malteser Auxilium ReLoaded

Das Malteser Auxilium ReLoaded ist eine stationäre Wohneinrichtung für Jugendliche / junge Erwachsene mit einem riskanten Medienkonsum. Während des Aufenthaltes wird mit den Bewohnern, wenn erforderlich unter Einbeziehung der Familien, intensiv pädagogisch und therapeutisch an ihren individuellen Schwierigkeiten gearbeitet, mit dem Ziel, wieder einen gesunden und kompetenten Medienumgang zu etablieren.

Malteser Auxilium ReLoaded
Aplerbecker Straße 456
44287 Dortmund
www.malteser-auxiliumreloaded.de

Patrick Portmann
Einrichtungsleiter
Tel. 0231 567665922
patrick.portmann@malteser.org

Magnus Hofmann
Therapeut
Tel.: 0231 567665923
magnus.hofmann@malteser.org

Malteser Hilfsdienst e. V.

Medienzentrum der Stadt Dortmund

Das Medienzentrum der Stadt Dortmund koordiniert verantwortlich die Umsetzung der im Medienentwicklungsplan aufgestellten Aufgaben und bietet den Schulen zusätzlich Projekte zum Thema Medienkompetenz an.
Die angegliederten Medienberater/-innen -freigestellte Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen- beraten ergänzend die Schulen.
Über EDMOND NRW bietet das Medienzentrum den Schulen digitale Bildungsmedien für alle Schulfächer und Schulformen zur kostenlosen Nutzung im Unterricht an.

Medienzentrum der Stadt Dortmund
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
Webseite: Medienzentrum der Stadt Dortmund

Thomas Fahl
Tel.: 0231 2866789-14
Fax.: 0231 2866789-20
tfahl@stadtdo.de

Fachbereich Schule - "Wir machen Schule" - Medienzentrum

Polizeipräsidium Dortmund

Gefahren durch "Neue Medien" und Cybermobbing
Smartphones, soziale Netzwerke und Computer zwischen altersgerechter Nutzung und strafbaren Handlungen

Die neuen Kommunikationsmedien entwickeln sich in rasender Geschwindigkeit und sind aus unserem Alltag und dem unserer Kinder nicht mehr wegzudenken. Sie sind mitlerweile ein selbstverständlicher Teil unseres Lebens.
Bei der Nutzung kommt es immer wieder dazu, dass insbesondere Kinder und Jugendliche Opfer von Straftaten oder zu Tätern (u.a. Cybermobbing) werden.
Die Polizei gibt einen Überblick darüber, welche Probleme und Gefahren bei der Nutzung von sozialen Netzwerken, Computerspielen oder anderen Anwendungen auf Smartphones oder Computern entstehen können und gibt zahlreiche Tipps zur Vermeidung von Risiken und zum sicheren Umgang mit den "neuen" Medien.

Polizeipräsidium Dortmund
KK Kriminalprävention/Opferschutz

Markgrafenstraße 102
44139 Dortmund

Klaus Beisemann
Tel.: 0231 132-7052
klaus.beisemann@polizei.nrw.de

Stefanie Machein
Tel.: 0231 132-7055
stefanie.machein@polizei.nrw.de

Rainer Nehm
Tel.: 0231 132-7462
rainer.nehm@polizei.nrw.de

LogoPolizei Dortmund

Psychologischer Beratungsdienst des Jugendamtes

Die Erziehungs- und Familienberatungsstellen des Psychologischen Beratungsdienstes des Jugendamtes bieten Beratung und Unterstützung in vielen Bereichen an:

  • Beratung bei allen Familienproblemen
  • Beratung bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Beratung in allen Erziehungsfragen
  • Beratung bei Schul- und Lernproblemen
  • Beratung bei Konflikten in der Partnerschaft und bei Trennung und Scheidung
  • In vielen Beratungen geht es auch um problematische Mediennutzung in der Familie.

Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei!

Psychologische Beratungsstellen des Jugendamtes
Übersicht der Beratungsstellen

Psychologische Beratungsstelle Innenstadt-Ost
Töllnerstraße 4
44135 Dortmund

Alfred Hennekemper
Bereichsleiter, Psychologischer Psychotherapeut
Tel.: 0231 50-22515
ahenneke@stadtdo.de

Logo Stadt Dortmund - Jugendamt

Sozialforschungsstelle - Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung

Dr. Pelka koordiniert den Forschungsbereich "Arbeit und Bildung in Europa" an der Sozialforschungsstelle (sfs), zentrale wissenschaftliche Einrichtung der TU Dortmund. Dort forscht er zum Thema digitale Inklusion. In Dortmund organisiert er einmal pro Jahr die "Get Online Week – Dortmund" im Rahmen der europäischen Kampagne zur "Digitalen Agenda".

Sozialforschungsstelle Dortmund
Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Technische Universität Dortmund
Evinger Platz 17
44339 Dortmund
www.sfs.tu-dortmund.de

Dr. Bastian Pelka
Tel.: 0231 8596-228
Fax.: 0231 8596-100
pelka@sfs-dortmund.de

Sozialforschungsstelle - Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung - Technische Universität Dortmund

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund vermittelt in der Zentralbibliothek und 9 Stadtteilbibliotheken Wissen, Mediennutzungs- und Informationskompetenz. Neben den traditionellen Printmedien und audiovisuellen Medien bietet sie auch online im Fernzugriff verfügbare elektronische Medien, etwa Datenbanken, eJournals und eBooks. Die Bibliothek wird als Arbeits-, Kommunikations- und Aufenthaltsort von Lernenden intensiv genutzt.

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Max-von-der-Grün-Platz 1-3
44137 Dortmund
www.bibliothek.dortmund.de

Dr. Johannes Borbach-Jaene, Hans-Christian Wirtz
Tel.: 0231 50-23195
jborbach@stadtdo.de

Logo der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Technische Universität Dortmund

Die Forschungsstelle Jugend – Medien – Bildung (FJMB) der TU Dortmund forscht zu Themen der Medienbildung und Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen und bereitet in der Lehrerausbildung Studierende auf einen digital gestützten und inklusiv arbeitenden Unterricht vor. Dazu kooperieren wir auch mit Dortmunder Schulen und der Fakultät Rehabilitationswissenschaften sowie außerschulischen Partnern wie Bibliotheken, Archiven, Zeitungen, Museen und der Medienberatung/Bildungspartner NRW.

Technische Universität Dortmund
Emil-Figge Str. 50
44227 Dortmund
Youtube: Forschungsstelle Jugend-Medien-Bildung

Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke
Tel.: 0231 755-2923
gudrun.marci@tu-dortmund.de

Logo TU - Technische Universität Dortmund

UZWEI im Dortmunder U

Die UZWEI im Dortmunder U bietet Workshops, Kurse, Projekte und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Bereich Film, Fotografie und Multimedia/Gaming an. Im Mittelpunkt steht das kreative Selbermachen und das mediale Umsetzen eigener Ideen: Trickfilme, Clips, Fotoserien, PC-Games, Mangas... Die Ausstellungen sind überwiegend partizipativ und zeigen Werke einer jungen Generation.

UZWEI im Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse 1
44137 Dortmund
www.dortmunder-u.de
www.aufderuzwei.de

Mechthild Eickhoff
Tel.: 0231 50-29768
u2@dortmund.de

Anne Fotheringham
Tel.: 0231 50-23843
u2@dortmund.de

Bild

WAM Die Medienakademie

Seit 1958 bildet die staatlich anerkannte private Ergänzungsschule kreativen Nachwuchs fächerübergreifend und praxisnah im sechssemestrigen Vollzeitstudium aus. Inklusive zwei Praxisphasen werden die theoretischen und praktischen Grundlagen in folgenden Berufen gelegt:

  • Kommunikations- & Mediendesign
  • Illustration
  • Digital Design & Medieninformatik
  • Film- & Fernsehproduktion/Regie
  • TV- & Radiojournalismus/Moderation
  • Kommunikations- & Marketingmanagement
  • Kultur- & Eventmanagement.

WAM Die Medienakademie
Bornstraße 241 - 243
44145 Dortmund
www.wam.de

Inez Koestel
Direktorin & Geschäftsführerin
Tel.: 0231 8610080
koestel@wam.de

WAM Medienakademie

YOUNG DOGS

YOUNG DOGS ist eine Akademie für junge Kreative im Alter von 15 bis 25 Jahren, die journalistisch und filmisch interessiert sind. Professionelle Filmemacher unterstützen in Werkstätten und internationalen Austauschprojekten die Jungen dabei, die Arbeit mit dem Medium nutzen zu lernen. Außerdem finden genreübergreifende Projekte statt, die Film mit anderen Kunstformen verbinden.

YOUNG DOGS
Junge Akademie für Dokumentarfilm
Leonie-Reygers-Terrasse 1
44137 Dortmund
www.youngdogs.org

Vera Schöpfer
Tel.: 0231 5026656
vera@youngdogs.org

YOUNG DOGS