Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Seniorenportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Aktionswoche

1. Dortmunder Demenz Woche macht Mut für den "anderen Alltag"

Nachricht vom 11.08.2017

Das Motto der 1. Dortmunder Demenz Woche lautet "Menschen mit Demenz in unserer Mitte - Die ‚AngebotsVielfalt’ kennen, ausprobieren und nutzen". Über 60 Einzelveranstaltungen, von Fachvorträgen über Tanz- bis zu Wellness-Angeboten, finden in der Aktionswoche vom 17. bis zum 24. September statt.

Frau fängt Ball

Verknüpfung von Vornamen und Bildern: "Simone Sonne" fängt den Wurf von "Heinz Haus"
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Der Fachdienst für Senioren mit dem Projekt Demenz-Servicezentrum Dortmund und das Dortmunder Netzwerk Demenz laden interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer ersten Dortmunder Demenz Woche vom 17. bis zum 24. September 2017 ein.

Die festliche Auftaktveranstaltung zur Dortmunder Demenz Woche findet am 13. September 2017 (13:30 bis 17:00 Uhr) im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Str. 21 statt.

In der Dortmunder Demenz Woche erwartet Sie ein breit gefächertes Programm, von Fachvorträgen über Tanzangebote, Singkreise, Bewegungsangebote, als auch (Kino-) Gottesdienste zur Eröffnung sowie zum Abschluss der Demenz-Woche. Aber auch Erinnerungen werden wachgerufen z. B. mit dem Programm ‚Tauben und ihre Väter’ oder Sie nehmen teil an einem geführten Spaziergang im Rombergpark mit einem Imker und Botaniker zum Entspannen und zum Austausch mit anderen.

Für pflegende Angehörige gibt es zudem ein breites Programm für eine Auszeit mit besonderen Wellness-Angeboten. Insgesamt werden über 60 Einzelveranstaltungen verteilt auf das gesamte Stadtgebiet angeboten. Das komplette Programm zur Auftaktveranstaltung und zur 1. Dortmunder Demenz Woche steht als Download hier zur Verfügung.

Unter dem Motto "Menschen mit Demenz in unserer Mitte - Die ‚AngebotsVielfalt’ kennenlernen, ausprobieren und nutzen", möchte das Netzwerk allen Interessierten die zahlreichen Angebote in Dortmund für eine gesellschaftliche Teilhabe vorstellen und Mut machen für den ‚anderen Alltag’. Die Veranstaltungen sind ausgerichtet auf die unterschiedlichen Krankheitsstadien, d. h. es werden Angebote durchgeführt für Menschen im frühen Stadium, als auch für Menschen mit mittelschwerer und schwerer Demenz.

Zum Thema

Soweit nicht anders vermerkt, sind alle Veranstaltungen kostenfrei! Um vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen oftmals gebeten!

Die Broschüren zur Dortmunder Demenz Woche sind auch kostenfrei erhältlich bei allen Seniorenbüros in den Stadtbezirken, bei den Sozialstationen der Caritas und Diakonie, den Städtischen Seniorenheime und im Fachdienst für Senioren der Stadt Dortmund. Als download erhältlich unter