Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Seniorenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stadtplanung

Bau des Stadtteil- und Bildungszentrums Wichlinghofen rückt näher

Nachricht vom 21.09.2021

Seit vielen Jahren setzt sich der gemeinnützige Bürgerverein Wichlinghofen für den Erhalt der örtlichen Grundschule und den Bau eines generationenübergreifenden Stadteiltreffpunktes ein. Nun wird es konkreter.

Modellzeichnung des geplanten SBZ in Wichlinghofen.

Modellzeichnung des geplanten SBZ in Wichlinghofen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Der Baubeginn des Stadtteil- und Bildungszentrums (SBZ) Wichlinghofen soll im zweiten Quartal 2022 erfolgen. Der Verwaltungsvorstand schlägt dem Rat die Ausführung der Planung vor, die von den Planungsteams, der Stadt und den zukünftigen Nutzer*innen des Gebäudes gemeinsam erstellt wurde. Das SBZ wird als Grundschule und Bürgerhaus multifunktional unter einem Dach genutzt und dient den Stadtteilbewohner*innen als zentrale Anlaufstelle und Treffpunkt in der Ortsmitte Wichlinghofens.

Neuer Stadtteilplatz und Spielbereich

Zukünftig finden hier verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen rund um die Themen Freizeit, Kultur und Bildung statt, die vom Wichlinghofer Bürgerverein organisiert werden und an denen es im Stadtteil aufgrund von fehlenden Räumlichkeiten derzeit mangelt. Die alte Turnhalle wird durch einen Neubau für den Schulsport und den TuS Wichlinghofen 77 e.V. ersetzt. Die attraktiv gestaltete Stadtteilterrasse mit der Funktion eines kleinen "Stadtteilplatzes" und der abwechslungsreiche Schulhof- und Spielbereich laden Groß und Klein zum Verweilen ein und dienen als Treffpunkte im Freien.

Zuerst der Abriss, dann der Neubau

Die vorhandene sanierungsbedürftige Schule wird im zweiten Quartal 2022 abgerissen. Im Herbst 2022 soll der Neubau des Stadtteil- und Bildungszentrums starten. Wenn alles gut läuft, könnte das SBZ im vierten Quartal 2024 eröffnen. Die Planungen basieren auf einem architektonischen Realisierungswettbewerb, den das Dortmunder Büro HWR Architekten im Jahr 2018 gewonnen hatte.

Der lange Atem der Bürgerschaft hat sich gelohnt: Mit dem Bürgerhaus stehen dem Bürgerverein als zukünftigem Träger der Einrichtung Räume für Veranstaltungen verschiedenster Art für Alt und Jung zur Verfügung. Ein unterstützendes Management wird dem Bürgerverein in der Startphase bei der Organisation und Durchführung der anstehenden Aufgaben helfen.

Das Stadtteil- und Bildungszentrum leistet einen wesentlicher Beitrag für die Herstellung und Weiterentwicklung der örtlichen Grundversorgungs- und Infrastrukturangebote und damit zur Verbesserung der Lebenssituation und Teilhabe für alle Generationen in Wichlinghofen. Die Kosten für das Projekt werden sich nach derzeitigem Stand auf rund 18,5 Millionen Euro belaufen.

Zum Thema

Wie das SBZ in Wichlinghofen künftig aussehen soll, können Sie den detaillierten Modellplänen entnehmen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Seniorenportal