Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Sozialamt

Bild: Jesús González Rebordinos

Auftaktveranstaltung

Bundespräsident Steinmeier eröffnet Seniorentag 2018

Nachricht vom 22.11.2017

Der Deutsche Seniorentag kommt vom 28. bis 30. Mai 2018 nach Dortmund. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die Veranstaltung, die unter dem Motto "Brücken bauen" steht, in der Westfalenhalle eröffnen.

Zur offiziellen Auftaktveranstaltung zum Seniorentag begrüßte Dezernentin Birgit Zoerner den BAGSO-Vorsitzenden Franz Müntefering, sowie Dr. Guido Klumpp, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.

Zur offiziellen Auftaktveranstaltung zum Seniorentag begrüßte Dezernentin Birgit Zoerner den BAGSO-Vorsitzenden Franz Müntefering, sowie Dr. Guido Klumpp, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Erwartet werden rund 15.000 Besucher aus ganz Deutschland.

Der mittlerweile zwölfte Deutsche Seniorentag soll Anregungen geben für ein gelingendes Älterwerden. Die Veranstaltung ist eine Informations- und Diskussionsplattform für alle, die sich mit Fragen des Engagements, der gesundheitlichen Vorsorge, des Wohnens und der gesellschaftlichen Teilhabe älterer Menschen beschäftigen. Zum Programm gehören etwa 200 Veranstaltungen, darunter Mitmach-Angebote, um die körperliche und geistige Fitness zu überprüfen. Auf der Messe sind rund 250 Aussteller vertreten.

Schirmherr der Veranstaltung ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der die Veranstaltung in der Westfalenhalle eröffnet. Für die Stadt Dortmund wird Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Gäste begrüßen.

Zum Thema

Die Deutschen Seniorentage finden alle drei Jahre in einer anderen Stadt statt. Ausrichter ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen zusammen mit ihren mehr als 100 Mitgliedsverbänden.