Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht Versorgungsamt

Versorgungsamt

Bild: Stadt Dortmund

Elterngeld

Elterngeld können alle Eltern beantragen, die ihr neugeborenes Kind im ersten Jahr nach der Geburt selbst betreuen und erziehen.

Derzeit wird Elterngeld in einer Mindesthöhe von 300 Euro monatlich geleistet.
Die Höhe des jeweiligen Elterngeldanspruches richtet sich nach dem durchschnittlich erzielten Einkommen des Antragsstellers in den 12 Monaten vor der Geburt des Kindes bzw. vor Beginn der Mutterschutzfrist.

Grundsätzlich wird Elterngeld in Nordrhein-Westfalen bei den Kreisen und kreisfreien Städten berechnet und ausgezahlt. Das gemeinsame Versorgungsamt in der Stadt Dortmund ist für die Bearbeitung der Elterngeldanträge der Städte Dortmund, Bochum und Hagen zuständig.

Elterngeld muss online oder durch ein Formular beantragt werden.

Sie erhalten die Antragsvordrucke:

Sie haben noch Fragen? Wenden Sie sich einfach an unsere Elterngeldkasse. Hier werden Sie umfangreich und kompetent beraten.

Sie benötigen:

Welche Unterlagen sind erforderlich?

Geburtsbescheinigung, welche speziell vom Standesamt für die Elterngeldstelle ausgestellt wird.

Wurde vor der Geburt Erwerbseinkommen erzielt?

Wir benötigen Einkommensnachweise aus den 12 Monaten vor der Geburt bzw. vor dem Beginn der Mutterschutzfrist, wenn das Elterngeld das Erwerbseinkommen teilweise ersetzen soll.

Haben Sie Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit erzielt?

Dann benötigen wir die Einkommenserklärung für Selbständige.

Erhalten Sie Mutterschaftsgeld?

Dann benötigen wir einen Nachweis von der Krankenkasse über Dauer und Höhe des gezahlten Mutterschaftsgeldes und des Arbeitgeberzuschusses während des Beschäftigungsverbotes.

Sie sind nicht Angehörige oder Angehöriger eines EU-Mitgliedstaates?

In diesem Fall benötigen wir eine Kopie Ihrer Aufenthaltserlaubnis (auch Aufenthaltstitel genannt) oder Ihre Niederlassungserlaubnis.

Unsere Empfehlung

Übermitteln Sie uns den Elterngeldantrag online oder senden Sie uns Ihren Elterngeldantrag mit den notwendigen Unterlagen vollständig ausgefüllt auf dem Postweg zu

Antragsfristen
Um die höchstmögliche Bezugsdauer erhalten zu können, muss innerhalb der ersten 3 Lebensmonate der Antrag gestellt werden, da Elterngeld maximal 3 Monate rückwirkend gezahlt wird.

Kontakt

Gemeinsames Versorgungsamt der Städte Dortmund, Bochum und Hagen - Betreuungsgeld

44141 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag 13.00 bis 15.00 Uhr
Donnerstag 13.00 bis 17.00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen