Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Frauenmahl - Veranstaltungen und Projekte - Frauen & Gleichstellung - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke www.frauenbuero.dortmund.de

Frauen & Gleichstellung

Frauenmahl in der St. Petrikirche am 20. Februar 2016

6. Dortmunder Frauenmahl

"Ich stehe hier und kann nicht anders! – Frauen übernehmen Verantwortung", so heißt der Titel des 6. Dortmunder Frauenmahls, das am 17.02.2017 von 17.00- 21.00 Uhr in der Ev. Stadtkirche St. Petri (Westenhellweg) stattfindet.

Frauenmahl in der St. Petrikirche am 20. Februar 2016

Lupe: Klicken zum Vergrößern An langen Tafeln in der besonderen Atmosphäre der St. Petri-Kirche Dortmund werden 140 Frauen Platz finden.

An langen Tafeln in der besonderen Atmosphäre der St. Petri-Kirche Dortmund werden 140 Frauen Platz finden. Vier bekannte Frauen aus Kirche und Gesellschaft halten Reden über verschiedene Dimensionen von Verantwortung:
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, spricht unter dem Titel „Standfest und beweglich. Der Impuls der Reformation.“ zur Bedeutung der Reformation für uns heute. 2017 feiert die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.einfach-frei-2017.de.

Maria von Welser, Publizistin und TV-Journalistin, wird in ihrer Rede die politische Verantwortung thematisieren. "Stoppt den weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen!", ist ihr politisches Ziel, das sie unter anderem mit der Veröffentlichung ihrer Bücher und verschiedenen Reisen verfolgt.

„Neue Chancen für Frauen nach der Flucht“ will Dr. Monika Goldmann vom Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. eröffnen. Sie tut es bereits mit einem Mentoring-Projekt für Frauen mit Fluchterfahrungen in Dortmund, das sie u.a. in ihrer Rede vorstellen wird. Nicola Berckhoff, Verband allein erziehender Mütter und Väter Landesverband NRW e. V., plädiert dafür, Alleinerziehende mehr in den politischen und gesellschaftlichen Blick zu nehmen. „Alleinerziehende sind keine Familien 2. Klasse“, so lautet ihr Statement. Während eines sri lankisch-vegetarischen 3-Gänge-Menüs gibt es Tischreden, Gelegenheit zum Austausch bei Kerzenschein und Saxophonmusik von Kristina Mohr.

Kosten und Anmeldung

Kosten:
35 Euro / 25 Euro (erm. SchülerInnen/Studierende)

Anmeldung und weitere Informationen zum Dortmunder Frauenmahl unter:
Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Anke Engelmann, 02305-755-230
anke.engelmann@kircheundgesellschaft.de,
www.kircheundgesellschaft.de

Bitte beachten Sie:
Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn der Teilnahmebeitrag eingegangen ist. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben (140 Personen). Schriftliche Anmeldungen an das Tagungsbüro IKG sind bis zum 1. Februar 2017 möglich.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation eines breiten westfälischen Frauenbündnisses:

  • Lindtraut Belthle-Drury, Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V., Soest
  • Almut Begemann, Ev. Stadtkirche St. Petri, Dortmund
  • Dr. Sabine Federmann, Ev. Akademie, Villigst
  • Maresa Feldmann, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Dortmund
  • Ute Hedrich, Amt für Mission, Ökumene und Weltverantwortung, Dortmund
  • Nicole Richter, Frauenreferat der Ev. Kirche von Westfalen, Villigst
  • Claudia Schirmer, Zonta Club Dortmund Phoenix
  • Anke Steger, Gleichstellungsbeauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund
  • Dr. Susanne Wolf, Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung, Villigst
  • Duygu Yalcin, Sophia e.V., Dortmund

Die Initiative Frauenmahl ist ein Beitrag zur Reformationsdekade der EKD. Bis zum Reformationsjubiläum 2017 finden Frauenmahle bundesweit statt. Frauenmahle stärken eine breit angelegte, demokratische Auseinandersetzung aus Frauensicht. Dabei kommen verschiedene Religionen und Weltanschauungen, Berufs- und Altersgruppen und Frauen mit unterschiedlichem sozialem Hintergrund zu Wort.

Weitere Informationen zur bundesweiten Initiative Frauenmahl

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü