gestapelte Steine

Gesundheitsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Rainer Sturm / PIXELIO

Dortmunder Bündnis für seelische Gesundheit

Das Dortmunder Bündnis für seelische Gesundheit wurde Anfang 2011 gegründet. Es richtet seinen Fokus auf das weite Spektrum der psychischen Gesundheit.

Ziele und Aufgaben

Mit unserer Arbeit im Dortmunder Bündnis für seelische Gesundheit wollen wir

  • das Wissen über psychische Erkrankungen erweitern,
  • Stigmatisierungen entgegen wirken,
  • über Bedingungen informieren, die die psychische Gesundheit fördern und
  • auf die Weiterentwicklung des Versorgungssystems hinwirken.

Mitglieder

Akteure aus dem Hilfesystem und der Selbsthilfe wirken im Dortmunder Bündnis für seelische Gesundheit partnerschaftlich zusammen. Das sind zum Beispiel:

Die Schirmherrschaft des Bündnisses hat Bürgermeisterin Birgit Jörder übernommen.

Die Koordination der Aktivitäten erfolgt über das Gesundheitsamt, das jährlich zu einem Treffen einlädt, um die Themen und Aktivitäten für das folgende Jahr zu besprechen und zu planen.

Mit dem Dortmunder Bündnis für seelische Gesundheit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit verschiedener Akteurinnen und Akteure, die sich in der Zeit von 2007 – 2010 im Dortmunder Bündnis gegen Depression engagierten, fortgesetzt.

Kontakt

Stadt Dortmund - Gesundheitsamt - Koordinationsstelle im Gesundheitsbereich Susanne Fleck

1. Obergeschoss
44137 Dortmund
Dienstag 9:00 - 17:00 Uhr und Donnerstag 9:00 - 17:00 Uhr
Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00
Donnerstag 8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Freitag 8:00 - 12:00

Gesundheitsamt