Dortmund überrascht. Dich.

Gesundheitsamt

Gesundheitsamt Dortmund

Der Öffentliche Gesundheitsdienst ist Teil der Kommunalverwaltung und bietet spezifische Leistungen im Gesundheitswesen an. Auf unseren Seiten finden Sie umfassende Informationen, Services und Materialien zu den verschiedensten Themen des Gesundheitsbereiches.

Häufig nachgefragt:

Lebensmittelbelehrung
Tel. 0231 50-23606
Weitere Informationen

Einschulungsuntersuchungen/Termine
Telefonisch erreichbar:
Mo. – Mi. 14 bis 15 Uhr, Do. 11 bis 12 Uhr
Tel.: 0231 50-23910
Mail: einschulungsuntersuchung@stadtdo.de

Familienhebammen/Aufsuchende Elternberatung
Tel.: 0231 50-27616

Gesundheitsberufe, Heilpraktiker
Telefonisch erreichbar:
Mo. und Di. 8 bis 12 Uhr, Do. 13 bis 17 Uhr
Tel. 0231 50-23729
Mail: gesundheitsberufe@stadtdo.de

Infektionsschutz, meldepflichtige Krankheiten
Telefonisch erreichbar:
Mo. - Do. von 9 - 11 Uhr und 14 - 15 Uhr
Fr. 9 - 11 Uhr
Tel.: 0231 50-25494
Mail: g533ges.aufsicht@stadtdo.de
(keine Terminvergabe für Lebensmittelbelehrungen)

Medizinische Begutachtung/Einstellungsuntersuchungen
Tel. 0231 50-23528
Weitere Informationen

Gesundheitliche Beratung nach dem Prostituiertenschutz Gesetz (ProstSchG)
E-Mail: gesundheitsberatung@stadtdo.de
weitere Informationen

Tuberkulose
Telefonisch erreichbar:
Mo. - Do. von 9 - 11 Uhr und 14 - 15 Uhr
Fr. 9 - 11 Uhr
Tel.: 0231 50-27394
Mail: g533ges.aufsicht@stadtdo.de

Stadt Dortmund - Gesundheitsamt

44137 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Themen

Dortmunder Suchtbericht

Dortmunder Suchtbericht 2017 [pdf, 1,7 MB]

Rund um Gesund

Wegweiser: Angebote der Gesundheitsbildung
Rund um gesund von A-Z [pdf, 11,9 MB]

Dortmunder Hebammen- Hotline

Flyer: Dortmunder Hebammen- Hotline [pdf, 190 kB]

Dortmunder Selbsthilfegruppen

Informationen und Adressen für Betroffene mehr

Schlaganfall

Infos und Videos mehr

Plakate machen auf Aktionstage gegen Sucht aufmerksam

Mit einer Spende von 15.000 Euro unterstützt die Sparkasse Dortmund eine Plakataktion des Gesundheitsamtes im Rahmen der Dortmunder Aktionstage gegen Sucht vom 4. bis zum 8. Oktober. Dr. Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes, Stephan Siebert, Psychiatrie- und Suchtkoordinator im Gesundheitsamt, Frank Mertin, Vertreter der Sparkasse Dortmund, und Gesundheitsdezernentin Birgit Zoerner stellten die Plakate vor. Ab Ende September sollen die Plakate zur Reflektion rund um das Thema Alkoholkonsum anregen. Die Motive wurden im Rahmen der NRW-Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" entwickelt und haben unterschiedliche Themenschwerpunkte.

Nachrichten

Derzeit liegen in dieser Rubrik keine aktuellen Meldungen vor.

Nachrichtenportal

Gesundheitsamt