Dortmund überrascht. Dich.
Corona Grafik

Informationen zum Coronavirus

Häufig gestellte Fragen zur Einreise aus Risikogebieten / Reiserückkehrer

Stand: 29.03.2021

Welche Vorschriften gelten für Reisende?

Einreisenden, die ab 30. März (0 Uhr) per Flugzeug nach Deutschland einreisen, müssen sich unabhängig davon, woher sie einreisen bereits vor dem Abflug im Ausland gegen das Coronavirus testen lassen. Das negative Testergebnis muss dem Flugbetreiber vorgelegt werden. Für diese Einreisetestung ist ein Schnelltest ausreichend, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde. Personen, die das sechste Lebensjahr nicht vollendet haben, sind von der Testpflicht ausgenommen.

Das Robert Koch Institut (RKI) bestimmt außerdem zusammen mit verschiedenen Bundesministerien Gebiete, die in Bezug auf das Coronavirus als besonders riskant gelten. Für diese Gebiete haben der Bund und das Land NRW besondere Einreisebeschränkungen unabhängig vom Beförderungsmittel erlassen.

Das RKI unterscheidet dabei zwischen "Risikogebieten", "Virusvarianten-Gebieten" und "Hochinzidenzgebieten". Die Liste der Gebiete veröffentlicht das RKI auf seiner Internetseite.

Wenn Sie sich in den letzten zehn Tagen vor Ihrer Einreise in einem der vom RKI aufgelisteten Gebiete aufgehalten haben, gelten für Sie entsprechend der Einstufung Meldepflichten (https://www.einreiseanmeldung.de), Testpflichten und Quarantänepflichten.

Teilweise müssen Sie diese Pflichten auch schon vor Ihrer Einreise erfüllen.
Sie sollten sich daher vor jeder Reise unbedingt über die aktuelle Rechtslage informieren.

Tagesaktuelle Informationen zu den Einreiseregelungen entnehmen Sie bitte in den FAQ des Landes NRW und den FAQ der Bundesregierung.

Denken Sie daran, dass sich die Einstufung eines Gebietes und die Rechtslage auch während ihres Aufenthaltes im Ausland ändern können. Überprüfen Sie daher etwa 48 Stunden vor Ihrer Reise nach Deutschland noch einmal, welche Regelungen für Sie gelten.

Bei der Ausreise aus Deutschland in ein anderes Land beachten Sie bitte die Regelungen Ihres jeweiligen Reiselandes. Informieren Sie sich außerdem über die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Welche Länder gelten aktuell als Risikogebiete?

Welche Staaten zu Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebieten erklärt werden, bestimmt das Robert Koch-Institut (RKI) zusammen mit verschiedenen Bundesministerien. Die Liste der Gebiete wird regelmäßig aktualisiert. Sie ist auf der Internetseite des RKI abrufbar.

Wo kann ich mich nach der Einreise aus einem Risikogebiet auf Corona testen lassen?

Es gibt an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Anbieter, die einen Test durchführen. Sie finden diese Anbieter unter Corona-Schnelltests.

Seit dem 01.01.2020 müssen laut Coronaeinreiseverordnung außerdem alle Flughäfen in NRW den Reisenden unmittelbar am Flughafen eine Testmöglichkeit anbieten.

Auch niedergelassene Ärzt*innen sind zur Testdurchführung berechtigt.
Beachten Sie auch die allgemeinen Informationen im Bereich "Testung" im FAQ.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Einreise, ob für Sie eine Testpflicht besteht und ob Sie diese gegebenenfalls auch bereits vor Ihrer Einreise erfüllen müssen. Informieren Sie sich außerdem, ob Sie nach Ihrer Einreise zur Einhaltung einer Quarantäne verpflichtet sind.

Wo finde ich weiterführende Informationen?