Dortmund überrascht. Dich.
Corona Grafik

Informationen zum Coronavirus

Häufig gestellte Fragen zu Kitas, Schulen und Familien

Stand: 03.09.2020, 09:00 Uhr

Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten finden Sie beim Land NRW.

Seit dem 17. August 2020 gilt für die Kindertagesbetreuung wieder der Regelbetrieb. Diese Öffnung erfolgt grundsätzlich unbefristet. Es kann aber wieder zu Einschränkungen kommen, lokal oder auch landesweit, wenn die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies erfordert. Weitere Informationen können Sie dem Schreiben des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW vom 28.07.2020 [pdf, 157 kB] entnehmen.

In den Newslettern für Dortmunder Eltern finden Sie darüber hinaus aktuelle Informationen zur Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege sowie Schule / Offene Ganztagsbetreuung:

Newsletter für Dortmunder Eltern vom 02.09.2020 [pdf, 747 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 22.06.2020 [pdf, 809 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 08.06.2020 [pdf, 719 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 20.05.2020 [pdf, 714 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 18.05.2020 [pdf, 620 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 11.05.2020 [pdf, 807 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 30.04.2020 [pdf, 945 kB]
Newsletter für Dortmunder Eltern vom 24.04.2020 [pdf, 909 kB]

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum eingeschränkten Regelbetrieb der Kindertagesbetreuung nach Maßgaben des Infektionsschutzes (Stand 09.06.2020) finden Sie hier [pdf, 375 kB] .
Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen und Antworten zur Betreuungssituation in Dortmund finden Sie in den FAQs unten auf dieser Seite sowie auf der Seite von FABIDO.

Schulen

Bitte informieren Sie sich zum Thema "Schule" grundsätzlich auf den Seiten des Minsteriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Kann ich mich als Lehrer*in oder als Erzieher*in kostenlos testen lassen?

Das Klinikum Dortmund Mitte eröffnet ab Donnerstag, 3. September 2020 eine Diagnostikstelle speziell für Schul- und Kita-Personal. Voraussetzung ist ein Beschäftigungsnachweis der entsprechenden Einrichtung inklusive Stempel.

Termine sind online zu reservieren. Alle Informationen finden Sie hier.

Die Schul- bzw. Kita-Leitung meines Kindes hat eine Quarantäne ausgesprochen. Müssen wir uns daran halten?

Ja. Wenn die Leitung einer Einrichtung mitteilt, dass nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt eine Quarantäne ausgesprochen wird, gilt dies.

Gibt es Unterstützungsangebote bei Erziehungs- und Familienfragen?

Ja. Die Erziehungs- und Familienberatungsstellen des Jugendamtes und der freien Träger bieten in der jetzigen Situation, in der viel Zeit gemeinsam zu Hause verbracht wird, allen Kindern, Jugendlichen und Eltern eine telefonische Beratung an.

Die Beratungsstellen in den Stadtbezirken sind telefonisch direkt erreichbar.

Wo finde ich Hilfsangebote zum Thema "Häusliche Gewalt"?

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von Gewalt im direkten sozialen Umfeld betroffen sind, kann die aktuelle Situation bedeuten, Täter*innen ständig ausgeliefert zu sein.

Das Gleichstellungsbüro möchte Betroffene und Bezugspersonen ermutigen, sich Unterstützung bei sexualisierter oder häuslicher Gewalt zu suchen und damit nicht allein zu bleiben. Fachberatungsstellen und andere Hilfseinrichtungen sind auch weiterhin telefonisch und online erreichbar und unterstützen im Einzelfall.

Eine Übersicht zu Beratungsstellen, Hilfsangebote und Hotlines finden Sie auf der Seite des Gleichstellungsbüros.

Wo finde ich Informationen zu Erreichbarkeiten und aktuellen Angebote des Jugendamtes der Stadt Dortmund?

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen.