Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Handlungsempfehlungen - PCB - Gesundheit - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

PCB

Felder

Handlungsempfehlungen

Aufgrund der erhöhten PCB-Belastung im Umfeld der Firma Envio haben die beteiligten Behörden folgende Handlungsempfehlungen zusammengestellt:

Nahrungsmittel

Neu ab Mai 2013:

Es wird aus Gründen des vorsorgenden Gesundheitsschutzes empfohlen auf den Anbau und Verzehr von Grünkohl zu verzichten! Für Blattgemüse wie Endivie, Spinat, Mangold und Zucchini etc. wird die bisherige Verzichtsempfehlung aufgehoben. Diese Gemüsearten können wieder bedenkenlos verzehrt werden! Auch Fruchtgemüse wie Paprika, Porree, Erbsen, Bohnen, Gurken können bedenkenlos verzehrt werden.

Fische

Nach umweltmedizinischer Bewertung des LANUV unter Berücksichtigung der zulässigen Höchstgehalte für Lebensmittel sollten die Fische aus dem Dortmunder Hafen aus Vorsorgegründen nicht verzehrt werden.

Freizeit

Es ergeben sich für die Anwohner keine weiteren Auswirkungen. Freizeitaktivitäten (Spazierengehen, Walken, Joggen, Rudern, Aufenthalt im Park und auf den Wiesen etc.) können bedenkenlos stattfinden. Der Aufenthalt im Freien ist insgesamt – auch für Kinder – ungefährlich. Auch das Spielen im Sand und in den Grünanlagen unterliegt keinerlei Einschränkungen.

Stillempfehlungen

Die Muttermilchbelastungen mit PCB sind in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Dennoch kann die Belastung in der Muttermilch höher sein als in anderen Lebensmitteln. Müttern wird trotzdem empfohlen, ihre Säuglinge zu stillen, da die Vorteile des Stillens deutlich überwiegen. Stillen in den ersten 4 bis 6 Lebensmonaten ermöglicht Kindern den besten Start in eine gesunde Lebenswelt und schafft einen optimalen Schutz vor Krankheiten und krankheitsfördernden Umständen wie z.B. Übergewicht.

Falls Mütter besorgt sind, dass ihre Milch mit PCB belastet sein könnte, besteht die Möglichkeit, diese untersuchen zu lassen:

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe
Josef-König-Straße 40
48147 Münster
Telefon: 0251 9821-0

Anhand der Ergebnisse können dann ggf spezielle Stillempfehlungen, wie z.B. eine etwas kürze Stillphase, ausgesprochen werden.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü