Altes Stadthaus und Berswordthalle

Büro für Internationale Beziehungen

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): GPM Foto

Dortmund und UEFA EURO 2024

Podiumsdiskussion Fußball und Menschenrechte im Fußballmuseum

Zweite Veranstaltung im Rahmen der Vorbereitungsreihe für eine nachhaltige UEFA EURO 2024 in der Host City Dortmund

Wa(h)re Weltmeisterschaft?
Fußball und Menschenrechte in Katar

Donnerstag, 3. November 2022
20:00 – ca. 22:30 Uhr

Sie können die Podiumsdiskussion auch gerne per Livestream verfolgen.
Den Livestream finden Sie auf YouTube oder direkt auf dieser Seite.

Kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft blicken wir in dieser Diskussionsrunde auf den politischen Hintergrund der Spiele. Gastgeber Katar wird in weiten Teilen der Öffentlichkeit wegen Menschenrechtsverletzungen kritisiert. So gilt die Lage im Wüstenstaat insbesondere in Bezug auf Frauenrechte und die Situation der LGBTQI+-Community als problematisch. Dazu starben ausländische Arbeiter*innen beim Bau der Stadien. Ausgehend vom aktuellen Bezug wird an diesem Abend auch diskutiert, wie Menschenrechtsthemen im Kontext kommender Fußball-Großereignisse in Europa hinreichend beachtet werden können. Die Stadt Dortmund wird sich als einer der Austragungsorte der UEFA EURO 2024 in ihrer Umsetzung auch auf das Thema Menschenrechte fokussieren. Denn auch das Einhalten oder auch Nichteinhalten von Menschenrechten in anderen Ländern in Bezug auf die Fußballeuropameisterschaft 2024 hat auch direkte Auswirkungen auf die lokale Ebene.

Zusätzliche Informationen zur Podiumsdiskussion finden Sie auch im Veranstaltungskalender.

Livestream zur Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion: Fußball und Menschenrechte im Fußballmuseum

Quelle: YouTube

Medienportal
UEFA EURO2024 Dortmund Host City
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): EURO 2024 GmbH

Podiumsdiskussion "Alles Fairkleidung? Nachhaltige Beschaffung im Sport"

Fr, 26.8.2022, 15:00-16:15 Uhr

Westfalenhallen Dortmund, Halle 4, Bühne und Livestream

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Stadt Dortmund als Host City für eine nachhaltige Fußballeuropameisterschaft 2024 findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Nachhaltige Beschaffung im Sport“ statt.

Teilnehmer*innen:

  • Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung
  • Dirk Meyer, Abteilungsleiter Globale Gesundheit, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Ingo Klein, Merchandising, Team Lead Sourcing & Procurement, Borussia Dortmund
  • Nicole Mündelein, Projektmitarbeiterin Nachhaltigkeit UEFA EURO 2024 Host City Dortmund

Moderation: Britt Lorenzen Die Stadt Dortmund ist sich als Hauptstadt des Fairen Handels (2003, 2005) und Deutschlands nachhaltigster Großstadt (2014) ihrer besonderen Verantwortung bewusst. Die Fußball-Europameisterschaft 2024 bietet die Möglichkeit das Thema Nachhaltigkeit in vielen Facetten wie z.B. Beschaffung, Diversität, Klima oder Wahrung der Menschenrechte am Beispiel einer Sportgroßveranstaltung zu diskutieren. Die Podiumsdiskussion bildet den Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungsformaten zum Themenfeld „Nachhaltigkeit & Sport“. Hier sollen Fragestellungen wie z.B. „Menschenrechte“ (Fußballmuseum Dortmund, November 2022) oder „Beschaffung von nachhaltigen Sportartikeln“ (Leipzig, September 2022) gemeinsam mit Partner*innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Sport und Wissenschaft erörtert werden.

Livestream zur Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion „Alles Fairkleidung? Nachhaltige Beschaffung im Sport“ | Fr, 26.8.2022, 15:00-16:15 Uhr

Quelle: YouTube

Medienportal

Büro für Internationale Beziehungen