Dortmund überrascht. Dich.
Altes Stadthaus und Berswordthalle

Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): GPM Foto

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Projektpartnerschaft mit Bolenge, Kongo

Das Projekt "Ambulanzboot Bolenge" ist ein Projekt des Ev. Kirchenkreises Dortmund.

Das Ziel des Projektes ist die medizinische Basisversorgung für sehr entlegene, nur per Boot erreichbare Dörfer des Partnerkirchenkreises Bolenge in der Demokratischen Republik Kongo. An den Flüssen Kongo und Ubangi leben bis zu 100.000 Menschen, die keinen Zugang zu medizinischer Versorgung haben – die meisten haben noch nie einen Arzt gesehen. Das Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung der Stadt Dortmund unterstützt hier koordinierend und anlassbezogen. Über eine Spende der Sparkasse Dortmund konnten im Rahmen der Coronavirus-Pandemie Masken, Schutzmittel, Aufklärungsplakate und Seifen für das Ambulanzboot beschafft werden.

Bolenge: Vereine erhalten Spendenchecks zur Corona-Soforthilfe

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung