Dortmund überrascht. Dich.
Altes Stadthaus und Berswordthalle

Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): GPM Foto

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung

Teamfoto des Büros für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Dortmund ist eine internationale Stadt, in der Menschen aus rund 180 Nationen leben.

Das Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung der Stadt Dortmund ist Ansprechpartner für Fragen (und natürlich auch Lösungen) in den Bereichen Internationales, Europa und Nachhaltige Entwicklung aus der Stadtgesellschaft aber auch innerhalb der Stadtverwaltung. Wir arbeiten mit Engagement und Freude in den Bereichen Internationale Beziehungen (wer global denkt und lokal handelt, ist bei uns genau richtig), Europaangelegenheiten (ja, wir lieben Europa) und sehen uns in der Verantwortung, die Globalisierung im Sinne der nachhaltigen Entwicklung gerechter zu gestalten ("westfälische Dickschädeligkeit ist die früheste Form von Nachhaltigkeit", Oberbürgermeister Ullrich Sierau).

Leitlinien für unser Handeln sind das Dortmunder Nachhaltigkeitsviereck: Ökonomie, Ökologie, Soziales und Zivilgesellschaft sowie die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele. Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, auf internationale Zusammenarbeit zu setzen.

SDG Logo als Grosche

Das Team des Büros für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung: (v.l.) Christoph Struß, Helga Jänsch, Felicia Schenkelberg, Claudia Schütz, Martin van der Pütten, Sara Stjepic, Alessa Heuser
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Das Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung der Stadt Dortmund

  • koordiniert die internationale, europapolitische und nachhaltige Arbeit der Stadtverwaltung,
  • betreut internationale Projektpartnerschaften,
  • stärkt den kommunalen Austausch von Wissen und Know-how durch themenbezogene Projektpartnerschaften und Städtenetzwerke,
  • koordiniert die städtischen Aktivitäten in internationalen Netzwerken, betreut diese und arbeitet in ihren Gremien mit,
  • ist Ansprechpartner für nationale und internationale (Nichtregierungs-) Organisationen und Institutionen,
  • begleitet und initiiert internationale Veranstaltungen in Dortmund,
  • ist zuständig für die Pflege internationaler Kontakte der Stadt Dortmund,
  • arbeitet mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen als Expert*innen bei entwicklungspolitischen Fragestellungen zusammen,
  • stärkt die Positionierung der Stadt Dortmund bei den europäischen Institutionen,
  • fördert den europäischen Zusammenhalt und die europäischen Werte in Dortmund,
  • koordiniert den Nachhaltigkeitsprozess, vernetzt Akteure innerhalb von Verwaltung und Stadtgesellschaft,
  • unterstützt Projekte und Ideen nachhaltiger Entwicklung und kooperiert mit regionalen und überregionalen Institutionen.

Was und wie wir das alles machen, das sehen Sie auf den weiteren Internetseiten unseres Büros. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihr Team vom Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung.

Kontakt

Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des RatesMartin van der PüttenLeitung

Portraitfoto von Martin van der Puetten
44135 Dortmund
Leiter des Büros für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung; stellv. Geschäftsbereichsleiter "Nachhaltigkeit"

Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung