Dortmund überrascht. Dich.
Jugendliche mit Trommeln auf einer Bühne

Internationale Woche

Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Internationale Woche 2014

Vielfalt erleben, Kulturen begegnen, gemeinsam essen, tanzen, reden, lachen, Musik genießen – all das konnten die Besucher der 7. Internationalen Woche vom 31. Mai bis 6. Juni in lockerer Atmosphäre erleben.

Bilderstrecke: 16. Münsterstraßenfest

Auftakt für Internationale Woche

Ein gelungener Auftakt zur Internationalen Woche bildete am Samstag, 31. Mai, das traditionelle Münsterstraßenfest des Integrationsrates. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen trafen sich Hunderte von Interessierten, um miteinander zu feiern, Musik zu hören und Speisen aus aller Herren Länder zu genießen. Bereits zum 16. Mal richtete der Integrationsrat das beliebte und farbenfrohe Münsterstraßenfest in der Nordstadt aus. Multikulturelle Vereine, Organisationen und Gruppen präsentierten ihre Länder auf zwei großen Bühnen und an zahlreichen Ständen.

Münsterstraßenfest 6 Bilder
Jugendliche der Koreanische Schule erfreuten die Zuschauer mit raffinierten Trommelrhythmen
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Das Programm der Internationalen Woche war ein Spiegelbild der Vielfalt der Stadt: Es gab eine Veranstaltung der Kinder-Uni über den Ritter Reinoldus, eine Disconacht mit Songs aus Kamerun und die Eröffnung der interreligiösen Ausstellung im Rathaus. Dazu versprach eine deutsch-türkische Lesung aus den Schelmenromanen Till Eulenspiegel und Nasreddin Hodscha humorvolle Stunden für die gesamte Familie.

Für das leibliche Wohl sorgten während der gesamten Woche frisch zubereitete Delikatessen, die eine genussreiche Entdeckungstour durch Dortmund und rund um den Erdball ermöglichten.

Am Abschlusstag war die Schützenstraße einen Besuch wert. Die Dortmunder Nacht der Religionen und Kulturen fand in der Kulturkirche Paulus statt. Auch der Kulturbus fuhr im Rahmen der Aktion KulturMeile & Friends 2014 durch die Nordstadt.