Dortmund überrascht. Dich.
Jugendliche mit Trommeln auf einer Bühne

Internationale Woche

Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Internationale Woche 2015

Vielfalt erleben, Kulturen begegnen, gemeinsam essen, tanzen, reden, lachen, Musik genießen – all das konnten die Besucher der 8. Internationalen Woche vom 13. bis 21. Juni 2015 in lockerer Atmosphäre erleben.

Bilderstrecke: Münsterstraßenfest

Wir ziehen an einem Strang

Unter dem Motto "Wir ziehen an einem Strang" eröffnete Oberbürgermeister Ullrich Sierau am Samstag (13. Juni) das 17. Münsterstraßenfest. Wie in jedem Jahr ist das bunte Straßenfest der Auftakt zur Internationalen Woche in der Nordstadt, die in diesem Jahr zum 8. Mal läuft. Das bunte Programm auf zwei Bühnen und viele Informations- und Essensstände aus allen Ländern der Welt trugen zum Flair des Münsterstraßenfestes bei.

Sierau begrüßte die Gäste: "Menschen aus 180 Ländern leben hier in unserer Stadt, ein großer Teil von ihnen hier in der Nordstadt. Deshalb ist es eine runde Sache, dass das Münsterstraßenfest allen Nationalitäten die Gelegenheit bietet, sich den Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu präsentieren und sich kennen zu lernen. Der große Erfolg des Münsterstraßenfestes und der Internationalen Woche belegt: kulturelle Vielfalt, Toleranz und ein friedliches Miteinander sind hier in Dortmund Realität. Darauf sind wir stolz und daran wollen wir weiter arbeiten. Jeder, der Bürgerin oder Bürger dieser Stadt ist, ist ein Teil Dortmunds und es liegt an uns, was wir daraus machen."

Aysun Tekin 12 Bilder
Aysun Tekin, Integrationsratsvorsitzende, lud die Gäste zum Feiern und Diskutieren ein
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.