Dortmund überrascht. Dich.
Hände

MIA-DO-Kommunales Integrationszentrum Dortmund

Bild: pixelio / jutta rotter

Ethnischer Wirtschaftspreis

Betriebe, deren Inhaberinnen und Inhaber eine Zuwanderungsgeschichte haben, möchte die Stadt Dortmund für ihr wirtschaftliches Engagement auszeichnen.

Der Preis wurde im Rahmen des gesamtstädtischen Integrationsprozesses "Masterplan Migration/Integration" ins Leben gerufen und richtet sich speziell an Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber mit Zuwanderungsgeschichte.

Ziel des Preises ist es, das wirtschaftliche Engagement gerade dieser Betriebe auszuzeichnen sowie ihre Rolle als Akteure der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes in den Vordergrund zu stellen, aber auch die mittlerweile sehr vielfältige Angebots- und Branchenstruktur. Wichtige Bewertungskriterien waren u.a. eine besondere Erwerbsgeschichte, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, das Engagement für die Beschäftigten, die Gesamtentwicklung des Betriebes sowie das ehrenamtliche Engagement im Standort. Der Preis ist dotiert mit insgesamt 10.000,00 €.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau betont: "Gerade die Rolle dieser Unternehmerinnen und Unternehmer ist vor dem Hintergrund des Strukturwandels sowie der Wirtschafts- und Arbeitsmarktsituation in Dortmund besonders wichtig. Ethnische Unternehmen sind bedeutende Akteure, wenn es um die Sicherung von Arbeitsplätzen, die Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten und den Abbau der Arbeitslosigkeit in unserer Stadt geht. Damit bieten diese Unternehmen nicht nur Beschäftigung, sondern auch soziale Sicherheit und Teilhabe."

Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund: "Die Ethnische Ökonomie macht mittlerweile einen starken Anteil am Dortmunder Wirtschaftsleben aus: Mehr als 20% aller Betriebe in unserer Stadt stammen aus dieser Gruppe. Sie ist ein wichtiger Faktor dafür, zusätzliche Arbeitsplätze in unserer Stadt entstehen zu lassen."

Die positive Entwicklung, die in diesem Sektor seit einigen Jahren zu verzeichnen ist, soll mit der Verleihung des "Ethnischen Wirtschaftspreises" unterstrichen, das wirtschaftliche und gesellschaftliche Engagement dieser Betriebe gewürdigt und anerkannt werden.