Panorama Dortmund

Medienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

BotschafterInnen der Erinnerung

38 neue Botschafterinnen und Botschaftern der Erinnerung

Vor über 100 Gästen ernannte Oberbürgermeister Ullrich Sierau am 17. März 2014 gemeinsam mit Werner Blanke vom Vorstand des Jugendring Dortmund 38 junge Menschen zu Botschafterinnen und Botschaftern der Erinnerung. Dieses Projekt sei einmalig in NRW, so Sierau. Er lobte das Engagement der jungen Menschen gegen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit .

Bei der Ernennung wurden Sierau und Blanke von Lukas Spasovski, Lara Schimmeregger und Carissa Wagner unterstützt. Gemeinsam mit weiteren BotschafterInnen der Erinnerung führten sie durch den Abend. Von den Aktivitäten der Jugendlichen konnten sich die Gäste direkt überzeugen. Die BotschafterInnen zeigten die Ergebnisse ihres Filmprojektes zum Thema "Recht auf Asyl" und gaben Akteuren aus der Flüchtlingsarbeit die Gelegenheit ihre Arbeit vorzustellen. Die musikalische Begleitung übernahm KLANGPOET.

Inzwischen gibt es in Dortmund weit über 100 BotschafterInnen der Erinnerung. Begleitet vom Jugendring Dortmund finden sich regelmäßig weitere Interessierte. Die nächste Ernennung wird sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.