Panorama Dortmund

Medienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Notunterkunft für Flüchtlinge

Sporthalle Brügmann-Zentrum wird zu Wohnraum

Am 25. November 2014 ziehen die ersten kommunal zugewiesenen Flüchtlinge in die Notunterkunft in die Brügmannstraße. Früher als ursprünglich geplant, da die weiteren Unterbringungskapazitäten der Stadt Dortmund erschöpft sind aufgrund fast täglich neuer Zuweisungen des Landes.

Aus den Sporthallen wird so ein eigener kleiner Wohnkomplex mit Speisesaal, Schlaf- und Hygienebereichen sowie Sozialräumen.