Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Alle Bilder des Tages

Bilder 1 bis 50 (von 1467)

19.08.2017

Historischer Spielball für das Deutsche Fußballmuseum

Das Deutsche Fußballmuseum hat ein neues, fußballhistorisch bedeutsames Exponat erhalten: Direktor Manuel Neukirchner nahm am Mittwoch den Spielball aus dem entscheidenden Qualifikationsspiel für die WM 1966 zwischen Schweden und Deutschland entgegen. In der Begegnung vom 26. September 1965 debütierte der damals 20-jährige Franz Beckenbauer im Trikot der Nationalmannschaft und startete seine einzigartige Weltkarriere. Gleichzeitig feierte Uwe Seeler nach monatelanger Verletzungspause mit seinem 2:1-Siegtreffer ein glanzvolles Comeback und ebnete damit der deutschen Mannschaft den Weg zur Weltmeisterschaft in England.

18.08.2017

Oldtimer-Stammtisch an der Reinoldikirche

Inzwischen ist der Oldtimer-Stammtisch des Cityrings eine feste Institution. Die Szene trifft sich jeden dritten Samstag in den Sommermonaten von Mai bis Oktober an der Reinoldikirche zum Stelldichein und zu einer anschließenden Ausfahrt. Oldtimer-Freunde mit ihren Fahrzeugen können sich am Samstag, 19. August in der Dortmunder City mit Gleichgesinnten und interessierten Besuchern austauschen. mehr...

Oldtimer mit Dortmunder Kennzeichen
Bild: youtube

17.08.2017

Cabaret Queue: Wiedereröffnung mit der Wohnzimmerband

Kleinkunstbühne, Restaurant, Cocktailbar, Bistro - das Cabaret Queue in Hörde hat viele Gesichter und jetzt ein neues Gewand: Nach über zwei Monaten Renovierungszeit präsentiert sich der Szenetreff in der Hermannstraße völlig neu. Zur Wiedereröffnung am Donnerstag, 17. August, 18 Uhr, spielt die Wohnzimmerband (Eintritt frei). In Zusammenarbeit mit den Dortmunder Einrichtern Pappert & Waszkiewicz und Experten aller Fachbereiche aus Gastronomie, Küche, Sanitär, Ton- und Lichttechnik haben Betreiber Georg Delfmann und Sohn Henri (im Bild mit Fred Ape) das Queue neu aufgestellt „für die nächsten zehn Jahre“. Der Innenbereich wurde modern gestaltet, ohne den Charme und Flair des „alten“ Queues zu vernachlässigen. Das Queue wurde 1985 als Varieté von Georg Delfmann gegründet. mehr...

Georg Delfmann und Sohn Henri mit Fred Ape
Bild: Dortmund-Agentur / Thomas Kampmann

16.08.2017

Kreativwettbewerb "Tierisch was los an der Emscher"

In den bereits renaturierten Bereichen der Emscher-Gewässersysteme kreucht und fleucht es bereits kräftig: Zahlreiche Tierarten erobern sich im Zuge des Emscher-Umbaus ihren Lebensraum zurück. Wer aufmerksam hinschaut, kann seltene Vögel, Insekten oder die Emschergroppe beobachten. Die Emschergenossenschaft hat daher nun den Kreativwettbewerb "Tierisch was los an der Emscher" auf den Weg gebracht – zu gewinnen gibt es einen Rundflug über das Emschergebiet, eine Baustellenbesichtigung, eine Radtour sowie einen Segeltörn auf dem Phoenix See in Dortmund. mehr...

Blauflügelige Prachtlibelle
Bild: Emschergenossenschaft

15.08.2017

Kunstausstellung in der Bibliothek Mengede

Ulrike Harbach arbeitet nach einer individuellen Strategie, bei der Kalkül und Zufall, Handwerklichkeit und Innovation eine tragende Rolle spielen. Sie richtet ihren Fokus auf die Relikte einer vergangenen Kultur, deren architektonische Hinterlassenschaften bereits weitgehend verschwunden sind. Wie der Vergänglichkeit trotzende Landmarken erhalten die Fördertürme der Ruhrgebietszechen, ihre komplexen Fördermaschinen, Wassertürme und Verwaltungsgebäude im Werk von Ulrike Harbach eine erhabene Aura. Ihr besonderer Reiz resultiert aus der Kombination der Leichtigkeit und Lichthaftigkeit des Mediums Fotografie mit der Schwere von Metallplatten, deren rostige Oberflächenstruktur mit der verblassten Aura ihrer Bildmotive zu einer reizvollen symbiotischen Einheit verschmelzen. Die Ausstellung "Fragmente" von Ulrike Harbach ist vom 26. September bis zum 27. Oktober in der Bibliothek zu den regulären Öffnungszeiten in den Räumlichkeiten der Bibliothek Mengede zu sehen. mehr...

Ulrike Harbach mit ihren Kunstwerken "Fragmente"
Bild: Ulrike Harbach

14.08.2017

Sommerschach sucht Mitspieler

Die vom 15. bis 26. August ausgetragene 31. Auflage des "Sommerschachs" richtet sich in bester Tradition sowohl an Hobby- als auch an Klubspieler. Die schon früh wegen ihres Breitensportcharakters vom Deutschen Schachbund ausgezeichnete Traditionsveranstaltung zieht jährlich bis zu 200 Schachfans aus Dortmund und Umgebung an. Drei Viertel der Teilnahmeplätzes sind wenige Tage vor dem Start bereits über das Internet vergeben. Gesucht werden neben weiteren Klubspielern vor allem Hobbyspieler, die in einer eigenen Gruppe erste Wettkampferfahrungen sammeln können. Das weit und breit einzigartige Angebot für Hobbyspieler liegt dem Dietrich-Keuning-Haus seit 1985 besonders am Herzen. mehr...

Sommerschach 2009
Bild: M. Hassanijani

13.08.2017

DOGEWO feiert 50 Jahre Treue

Fast 100 Mieter von Dortmunds Wohnungsunternehmen waren der Einladung gefolgt: Sie nahmen - als Dank für 50 Jahre Treue zu ihrem Vermieter – in dieser Woche an der "Goldjubilar-Feier" teil. Mit Bussen wurden die Gäste abgeholt. Nach dem Sektempfang vor Ort begrüßte Klaus Graniki, Geschäftsführer DOGEWO21, die Gäste und bedankte sich: "Dass Mieter mehr als ihr halbes Leben in einer Wohnung wohnen, ist heute schon etwas ganz Besonderes."

DOGEWO feiert 50 Jahre Treue
Bild: DOGEWO21

12.08.2017

TRANSURBAN2017 in Dortmund

Das Transurban-Festival | Urban Art in NRW ist in vollem Gange. Dortmund bildete den Anfang, Essen, Düsseldorf, Köln, Hagen und Bochum folgen mit Programm rund um das Thema Urban Art. Im Rahmen der "TRANSURBAN2017" entstand mit Unterstützung der Eigentümer der Immobilie, ein Mural (künstlerische Fassadengestaltung) der Dortmunder Malerin LEA Carla Diestelhorst an der Ludwigstraße 10. Das Festival versteht sich als Plattform zur Vernetzung der Szene, will die urbane Kunst aber auch im Bewusstsein der Stadt-Bewohner und Besucher verankern.

Ludwigstraße 12
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

11.08.2017

Pferde-Show Apassionata feiert 15. Geburtstag

Die kommende Apassionata-Tournee "Gefährten des Lichts" gibt allen Fans einigen Grund zum Feiern: Zum 15. Mal gastiert Europas beliebte Familien-Entertainment-Show mit Pferden in Dortmund. Am 9. Dezember ziehen Ross und Reiter erneut in die Westfalenhalle 1 ein. Die Zusammenarbeit aus Reitkunst, Kreativität und künstlerischem Anspruch geht mit "Gefährten des Lichts" nun in die nächste Runde und hat dafür ein neues Kreativteam an Board geholt.

10.08.2017

Sommerliche Beats an den Westfalenhallen

Mit der Wiese an den Westfalenhallen haben die Summersounds DJ-Picknicks zwischen U-Bahnstation und Signal-Hochhaus direkt an der A40 eine kaum bekannte Grünoase für sich entdeckt. Am Samstag, 12. August, kann man zu sommerlichen Funk, House und Electro-Tunes auf dem Liegestuhl mitwippen. Neben entspannten Tunes, gibt es die Funsportart Disc Golf zu entdecken. Dabei müssen die Spieler in einem Parcours mit Frisbeescheiben spezielle Fangkörbe treffen.

Disc Golf beim Summersounds DJ-Picknick
Bild: Wolfgang Strausdat

09.08.2017

Stadterneuerung Nordstadt begrüßt neues Teammitglied

Als Borsigplatz-Verführerin ist sie vielen bekannt. In dieser Woche übernahm Annette Kritzler (links) zusätzlich im Umfang einer halben Stelle die Aufgabe als Quartiersmanagerin für das Quartier Nordmarkt . Das Team des Quartiersmanagements begrüßte die neue Kollegin gemeinsam mit Uta Wittig-Flick und Heike Lindenblatt, vom Bereich Stadterneuerung und Quartiersentwicklung im Amt für Wohnen und Stadterneuerung, an ihrer zukünftigen Wirkungsstätte, dem Nordmarkt. Die Diplom-Geografin übernimmt die Nachfolge von Devrim Ozan, der als Quartiersmanager speziell für das Schleswiger Viertel zuständig war und im Januar diese Tätigkeit beendet hatte.

Stadterneuerung begrüßt neues Teammitglied
Bild: QM Nordstadt

08.08.2017

Handwerkskammer und Agentur für Arbeit setzen auf qualifizierten Nachwuchs

Fachkräftesicherung und die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt eines Arbeitstreffens der Handwerkskammer-Führungsspitze mit Martina Würker, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund. "Gut ausgebildete Fachkräfte werden in der Arbeitswelt von morgen über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden.", betonte Handwerkskammer-Präsident Berthold Schröder. Dazu gehöre auch die berufliche Ausbildung von Flüchtlingen. Seit Anfang 2015 hat die handwerkskammer Dortmund drei Ausbildungsprojekte für Flüchtlinge ins Leben gerufen. Mit Erfolg: Mehr als 80 junge Menschen konnten bereits in eine Ausbildung vermittelt werden.

(v.l.) Ernst Wölke, HWK-Hauptgeschäftsführer, Martina Würker, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund, und Berthold Schröder, Präsident der HWK Dortmund
Bild: HWK Dortmund / Brox

07.08.2017

30 Jahre "Regenbogenbrücke" an der B1

Vor 30 Jahren wurde eine Autobahnbrücke zum Kunstwerk: Der Dortmunder Lichtkünstler Thomas Haagen verwandelte die Brücke an der Bundesstraße 1 zwischen DASA und Universität in die "Regenbogenbrücke". In einer Nacht- und Nebelaktion bemalte er die ursprünglich weiße Handlaufbeleuchtung in den Spektralfarben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett. Seit dem Neubau der Brücke 2008 leuchten die LED-Lichter auf der erneuerten Brücke mit offizieller Genehmigung – nun ist das Farbspektrum nicht nur für von der B1 aus sichtbar, sondern auch für Radfahrer und Fußgänger, die über die Brücke fahren. Als frühes Lichtkunstwerk hat die Installation bereits Eingang ins Guiness-Buch der Rekorde und in Stadtführer gefunden.

Regenbogenbrücke über die B1
Bild: Stadt Dortmund

06.08.2017

Dortmund gedenkt Hiroshima und Nagasaki

2017 jährt sich der Hiroshima-Tag zum 72. Mal. Am 6. August 1945 warfen die Amerikaner eine Atombombe über Hiroshima ab. Am 9. August erfolgte der zweite Atombombenabwurf über Nagasaki, beides japanische Städte. Am Samstag, 6. August, findet um 16 Uhr im Gedenken ein Mahngang durch die Innenstadt bis zum Gingkobaum im Stadtpark statt. Treffpunkt ist auf dem Hiroshimaplatz.

Leo Lebendig und Birgit Jörder
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

05.08.2017

Musiker "Der Wolf" jagt im neuen Video durch Dortmund

„Ne, is klar“ ist die neue Single des Dortmunder Rappers Der Wolf. Im dazugehörigen Video jagt der Musiker einmal durch die Stadt und hat dabei aller Hand Lokalprominenz an den Fersen. Autor Sascha Bisley jagt ihn von der Bühne des Musiktheaters Piano in Lütgendortmund und TV-Moderator Sidney Hoffmann verhilft ihm mit quietschenden Reifen zur Flucht bis zum Flughafen. Das ganze Video gibt es bei YouTube zu sehen.

Rapper "Der Wolf" und TV-Moderator Sidney Hoffmann auf der Flucht
Bild: Bounty Kommunikations GmbH

04.08.2017

Internationaler Tag des Bieres

Der Internationale Tag des Bieres findet jährlich am ersten Freitag im August statt. An diesem Tag wird weltweit das Getränk Bier gefeiert und getrunken. Kein anderer Ort in Deutschland wurde in den letzten 150 Jahren so mit Bier in Verbindung gebracht wie Dortmund. Vieles über die Bierkultur Dortmunds erfährt man im Dortmunder Brauereimuseum. mehr…

Dortmunder U mit Bier
Bild: Stadt Dortmund / Adolf Winkelmann

03.08.2017

Hundestaffel besucht die Luftrettung am Dortmund Airport

Die DRF-Luftrettung (Deutsche Rettung Flieger) begrüßte die Sondereinheit Rettungshunde der Feuerwehr Hamm am Dortmund Airport, um insgesamt 16 Vierbeiner im Rahmen ihrer Ausbildung an spezielle Geräusche zu gewöhnen. Bei den Einsätzen zur Trümmer- oder Flächensuche werden die Rettungshunde mit besonders vielen ungewohnten Geräuschen konfrontiert. Damit sie die Sirenen und Geräusche, wie sie zum Beispiel beim Starten und Landen eines Helikopters entstehen, im Ernstfall nicht aus der Ruhe bringen, besuchen die Hundeführer verschiedene Trainingsgelände – so wie den Dortmund Airport.

Die Sondereinheit Rettungshunde Ortungstechnik der Feuerwehr Hamm zu Besuch bei der DRF Luftrettung am Dortmunder Flughafen
Bild: Dortmund Airport, Hans-Jürgen Landes

02.08.2017

Arbeitsplatz Flughafen: Auszubildende starten ins Berufsleben

Für fünf junge Menschen beginnt heute am Dortmund Airport ein neuer Lebensabschnitt. Flughafengeschäftsführer Udo Mager und Ausbildungsbetreuerin Jana Lewin begrüßten heute Lara Bollmann, Zsofia Vari, Maximilian Zimmermann, Mark Linnenbrügger und Alina Alf zu ihrem Ausbildungsbeginn am Dortmunder Flughafen. Neben den Ausbildungsplätzen zum Servicekaufmann bzw. zur Servicekauffrau im Luftverkehr wurde in diesem Jahr auch wieder eine Ausbildungsstelle im Bereich Cargo am Airport besetzt.

für fünf junge Menschen beginnt heute am Dortmund Airport ein neuer Lebensabschnitt. Flughafengeschäftsführer Udo Mager und Ausbildungsbetreuerin Jana Lewin begrüßten in dieser Woche Lara Bollmann, Zsofia Vari, Maximilian Zimmermann, Mark Linnenbrügger und Alina Alf zu ihrem Ausbildungsbeginn am Dortmunder Flughafen
Bild: Dortmund Airport, Hans-Jürgen Landes

01.08.2017

Umweltschoner feiert Geburtstag

Er dreht und dreht und dreht. Die Rede ist von AIRWIN, der ersten Windkraftanlage der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21), die am 28. Juli 2017 ihren 20. Geburtstag feierte. Und auch an seinem Freudentag sorgte AIRWIN wieder für jede Menge Bewegung. Zur Feier des Tages verteilte DEW21 500 Fidget Spinner in der Dortmunder Innenstadt.

Heike Heim, Vorsitzende der DEW21 Geschäftsführung (3.v.l.), und Maik Löhr, Bereichsleiter Regenerative Energien bei DEW21 (1.v.l.), gemeinsam mit Vincent Borosch und Laura Hilgert beim Start der Fidget Spinner-Verteilung in der Dortmunder Innenstadt
Bild: DEW21/Frauke Schumann

31.07.2017

2.620 Frauen beim 4. Deutsche Post Ladies Run Dortmund am Start

Bei der bereits vierten Ausgabe des Deutsche Post Ladies Run Dortmund gingen am Sonntagnachmittag 2.620 Frauen auf die 5 und 10 KM lange Laufrunde durch die Innenstadt. Bei mit 25 Grad optimalem Laufwetter ging es für die knallgelbe Laufgruppe mitten durch die Fußgängerzone und vorbei an Wahrzeichen wie der Petrikirche, dem Friedensplatz und der Propsteikirche.

Ladies Run vor der Reinoldikirche
Bild: MMP

30.07.2017

Dortmunder Hubschrauber fliegt 304 Einsätze

Herzinfarkt, Verkehrsunfall, Schlaganfall: Benötigt ein Mensch schnellstmöglich medizinische Hilfe, kommt häufig der rot-weiße Hubschrauber Christoph Dortmund zum Einsatz. 304-mal wurde die DRF Luftrettung im ersten Halbjahr 2017 in Dortmund alarmiert. Ausgestattet als fliegende Intensivstationen sind die Hubschrauber der DRF Luftrettung unverzichtbar für die Notfallversorgung in Deutschland – vor allem als schnelle Notarztzubringer. mehr...

Christoph Dortmund
Bild: DRF Luftrettung

29.07.2017

Handwerkskunst zum Anfassen

"Ein Kunstwerk für die Kammer" – so lautete im April 2016 der Aufruf zum Ideenwettbewerb "Kunst am Bau" der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. Im vergangenen Herbst hat die Jury aus den sechs besten Ideen einen Gewinner ermittelt: Jan-Dirk Wolken, Steinmetz, Bildhauermeister und Gestalter aus Hamm. Er hat sein Kunstwerk, das sowohl das Gesamthandwerk und die Handwerksorganisationen als auch die handwerkliche Bildung in sich verkörpert, nun realisiert und auf dem Gelände der HWK an der Dortmunder Ardeystraße platziert.

"Kunst am Bau" der Handwerkskammer
Bild: HWK Dortmund

28.07.2017

Der Deutsche Post Ladies Run ist zurück in Dortmund

Am 30. Juli können Laufanfängerinnen und Fortgeschrittene wieder über 5 oder 10 KM an den Start gehen und die Dortmunder Innenstadt laufend erleben! Frauenpower, eine ansteckend gute Stimmung und ein tolles Rahmenprogramm sind die Zutaten für das Lauferlebnis des Sommers. Der reine Frauenlauf erfreut sich auch im vierten Jahr stetig wachsendem Zuspruch, sind es bereits 4 Tage vor dem Lauf knapp 2.400 Anmeldungen – neuer Dortmunder Rekord! Im vergangenen Jahr waren noch gut 2.100 Frauen an den Start gegangen. mehr...

Deutsche Post Ladies Run
Bild: Deutsche Post Ladies Run

27.07.2017

Chorhausfassade von St. Reinoldi wird restauriert

Schäden am Maßwerk der Chorhausfassade und stark korrodierte Windeisen in der Befestigung der dortigen Fenster wurden vor gut einem Jahr bei Reinigungsarbeiten an der Stadtkirche St. Reinoldi festgestellt. Die nach dem Krieg eingefügten Ergänzungen aus Steinersatzmörtel waren nicht mehr fest genug und drohten, sich zu lösen. Das komplette Maßwerk musste ausgebaut werden. Für jedes Stück des Fensters musste einzeln bestimmt werden, welches überarbeitet und wieder eingebaut werden konnte und welche Stücke erneuert werden sollten. Nach dem Ausbau stand fest: 75 – 80 Prozent müssen erneuert werden. Nun werden die ersten Stücke wieder eingebaut. Die Sohlbank ist schon fertig und die ersten neuen Baldachine und Fialen aus Ruhrsandstein werden aufgesetzt. youtube

Einbau der Baldachine und Fialen St. Reinoldi
Bild: Dortmund-Agentur / Selina Ilter

26.07.2017

Summersounds

Die Summersounds DJ-Picknicks verbreiten auch 2017 Urlaubsfeeling direkt vor der Haustür. Noch bis zum 26. August zieht die "Umsonst & Draußen"-Reihe an Samstagen durch die Grünoasen. mehr...

Summersounds im Fredenbaum
Bild: Sarah Healey

25.07.2017

Dortmunds schöne Gräber: Samstagsspaziergang über den Ostfriedhof

Er gilt als einer der schönsten deutschen Friedhöfe: der 1876 eingeweihte Ostfriedhof, genannt "Ostpark". Das liegt auch daran, dass er außergewöhnlich kunstvoll ist. Mehr über die Skulpturen und Denkmäler an den Grabmalen vieler berühmter Dortmunder Persönlichkeiten erzählt Marco Prinz beim nächsten Spaziergang zur Kunst auf dem Ostfriedhof am Samstag, 29. Juli. Los geht es um 12 Uhr am Haupteingang, Robert-Koch-Straße 35. Die Führung dauert anderthalb Stunden. mehr...

Grabmal auf dem Ostfriedhof
Bild: Stadt Dortmund / Katrin Pinetzki

24.07.2017

Sommerferien mit Lilalu in Dortmund

150 Kinder wurden zu kleinen Artisten beim Johanniter-Ferienprogramm LILALU. Am letzten Workshoptag
durften die frischgebackenen Nachwuchskünstler dann in aufwändig gestalteten Kostümen bei den öffentlichen Galashows, Familie und Freunden, im Big Tipi Dortmund, ihr Können präsentieren.

Kleine Artisten im Big Tipi
Bild: Die Johanniter

23.07.2017

Zuwachs bei den Hirschziegenantilopen im Zoo

Auf der Indien-Wiese im Zoo Dortmund gibt es Nachwuchs: Bei den Hirschziegenantilopen ist Mitte Juni ein weibliches Kitz geboren. Die Tiere werden bereits seit 1955 gehalten und sind damit die wohl traditionsreichste Tiergruppe im ganzen Zoo. Mittlerweile leben sie auf der Indien-Wiese zusammen mit den Axishirschen und den großen Nilgauantilopen. Obwohl seit Generationen in Menschenobhut, haben sich die Tiere eine gewisse Scheu bewahrt. Besucher werden im Auge behalten, und manchmal begibt sich die ganze Herde dann auf die andere Seite der großen Anlage.

 Zoo Dortmund Hirschziegenantilopen
Bild: Benjamin Ibler

22.07.2017

"Mal dein Traumhaus!" mit der DOGEWO21

Unter dem Motto "Mal dein Traumhaus!" hatte DOGEWO21 vor einigen Wochen Mieterkinder aufgefordert, ihr Traumhaus mit Pinsel oder Farbstiften zu Papier zu bringen. In dieser Woche hatte das Wohnungsunternehmen dann zur Preisverleihung in das Kundenzentrum an der Landgrafenstraße eingeladen: Das Foto zeigt die Gewinnerinnen der Alterskategorie 9-12 Jahre (Deborah, 12 Jahre) und Ilyana (4 Jahre), die sich über einen Erlebnistag im Dortmunder Zoo freuen.

21.07.2017

Autogrammstunde mit den Schach-Großmeistern

Sonst sind die Großmeister, die sich derzeit beim Sparkassen Chess-Meeting 2017 im Orchesterzentrum NRW messen, voll konzentriert. Sie bereiten Schach-Partien vor oder nach und schmieden an der Strategie für die nächsten Begegnungen. Am Donnerstag, den 20.07.2017, standen die Schachfiguren still. Und die Meister konnten mal fern ab der Bretter gesehen und erlebt werden. Im Kundenzentrum der Sparkasse Dortmund fand eine Autogrammstunde statt, an der alle Großmeister teilnahmen. Und Autogrammjäger Beute machen konnten.

Autogrammstunde Sparkassen Chess-Meeting 2017
Bild: Stadt Dortmund

20.07.2017

DJ-Picknick an den Westfalenhallen

Mit feinstem Hip-Hop, Funk- und Soul-Vibes ging vergangenes Wochenende das "Summersounds DJ-Picknick" auf der Wiese an den Westfalenhallen weiter. Für den kommenden Samstag, 22. Juli, steht Sonnenschein und eine einzigartige Symbiose aus entspannten Electro Beats und handgespielten Instrumenten auf dem Programm: 14:00 bis 22:00 Uhr im Fredenbaumpark .

DJ-Picknick an den Westfalenhallen
Bild: Sarah Healey

19.07.2017

Kokerei Hansa macht Regenwasser-Trennsystem erlebbar

Die Kokerei Hansa ist um eine Attraktion reicher: Aus hölzernen Rinnen strömt Wasser auf kleine, kunstvoll wirkende Keramikschalen, die es springbrunnenartig verteilen und über Holzlatten weiter nach unten in ein Betonbecken tropfen lassen. Das neue Wasserspiel auf Hansa fasziniert die Besucher, denn sie erfahren anschaulich, wie einst in den großen Kühltürmen der Kokerei Wasser, das im laufenden Betrieb heiß geworden war, durch Luftzug gekühlt und erneut für Kühlprozesse verwendet wurde.

Kokerei Hansa sammelt Regenwasser
Bild: Klaus-Peter Schneider/Industriedenkmalstiftung

18.07.2017

Schach-Weltmeister Kramnik bei der Möhrenbande

"Der Ronaldo des Schachs kommt in unseren Kindergarten", so ein Vater aus dem Kindergarten Möhrenbande in Hombruch. Die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. (SfK) zertifiziert diesen Kindergarten, der in einem Prüfverfahren die Kriterien der Initiative erfüllt hat. Im Rahmen einer Feier überreichte die Initiative das Qualitätssiegel. Als Ehrengast war der dreifache Schach-Weltmeister Wladimir Kramnik (h.2.v.l.) nicht nur zu Besuch, sondern spielte auch simultan gegen die Schach-Kinder der Einrichtung, also gegen alle gleichzeitig, Schach spielen.

Schach-Weltmeister Kramnik bei der Möhrenbande
Bild: Stadt Dortmund

17.07.2017

Neue Zebrastreifen im Dortmunder Zoo

Neuzugang im Zoo: Aus Kopenhagen kam letzte Woche das zwei Jahre alte Zebra "Frigga". Sie wird nun schrittweise mit ihren beiden Artgenossinnen zusammengeführt.
Böhmzebras leben überwiegend in den weiten Steppen Ostafrikas. Aufgrund ihrer Streifen heißen Zebras auch "Tigerpferde", wobei jedes Einzeltier ein eigenes Muster hat. Wer eine Patenschaft für Zebras oder Antilopen übernehmen will, kann sich im Zoo melden.

 Zebrastute Frigga
Bild: Benjamin Ibler / Zoo Dortmund

16.07.2017

Fußballmuseum präsentiert Sieger-Trophäen aus Confed-Cup und der U21

Rund zwei Wochen nach dem finalen Erfolg der A-Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland und dem EM-Titelgewinn der deutschen U21-Nationalmannschaft in Polen sind die beiden Sieger-Trophäen im Deutschen Fußballmuseum eingetroffen. Dort haben sie in zwei repräsentativen Vitrinen im Ausstellungsbereich "Die goldene Generation" einen würdigen Platz gefunden. Gleich am ersten Tag ihrer Präsentation bildeten sich Besuchertrauben um die neuen Attraktionen. Die Pokale bleiben zunächst bis Ende August in der Ausstellung, ehe sie in die DFB-Zentrale nach Frankfurt zurückkehren.

Deutsches Fußballmuseum präsentiert Sieger-Trophäen
Bild: Deutsches Fußballmuseum

15.07.2017

Abschlusszeugnisse an der VHS Dortmund

Herzlichen Glückwunsch: An der VHS Dortmund erhielten zum Semesterende 73 erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen nachträglichen Schulabschluss. Sie kommen aus 19 verschiedenen Nationen und haben die unterschiedlichsten Biografien, passend zum VHS-Motto: "Vielfalt erleben". In einem durch den europäischen Sozialfond geförderten Kurs wurden Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund unterrichtet, die anfangs noch große Defizite in der deutschen Sprache aufwiesen. Einige waren erst wenige Monate in Deutschland oder hatten in ihren Heimatländern nur eine sehr geringe Schulbildung. Die motivierten die Teilnehmenden bildeten eine Klassengemeinschaft geprägt von gegenseitiger Unterstützung und Toleranz.

Abschlusszeugnisse an der VHS Dortmund
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

14.07.2017

Auszeichnung RegioStars 2017

Mit dem Projekt Smart Service Power - altersgerechtes Wohnen im Quartier haben die Stadt Dortmund und das Konsortium rund um die VIVAI Software AG den demographischen Wandel weltweit erstmals in den Fokus einer digitalisierten Smart City gestellt. Nun wurde das Projekt von der Jury des RegioStars Award in der Kategorie „CityStars: Städte im digitalen Übergang“ in die Finalistenrunde gewählt. Der zum 10. Mal stattfindende EU-Wettbewerb zeichnet originelle, innovative Projekte aus, die als Anreiz und Inspiration für andere Regionen dienen können. mehr...

Gruupenfoto Preisträger RegioStars Award 2017
Bild: Kliniken.de | VIVAI Software AG

13.07.2017

Plakat aus Studierendenwettbewerb wirbt für die Wissenschaftsstadt

Wer in der Eingangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofs den Blick nach oben richtet, erhält ungewöhnliche Einsichten: Eine Henne und ein Ei auf poppig-pinken Untergrund. Darunter das Statement: "Das klären wir auch noch. Mit 52.000 Studierenden. An 7 Hochschulen."
Der neue Blickfang am Hauptbahnhof ist das Ergebnis eines Studierendenwettbewerbs, der vom Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund/Dortmund-Agentur im Rahmen des Masterplans Wissenschaft durchgeführt und durch die finanzielle Unterstützung der Wilo-Foundation ermöglicht wurde.

Gewinnermotiv aus Studierendenwettbewerb wirbt am Hauptbahnhof für die Wissenschaftsstadt Dortmund
Bild: Dortmund-Agentur / Violetta Stuchlik

12.07.2017

16 neue Löschfahrzeuge für die Feuerwehr

Diese Präsentation hat es in sich. Die Feuerwehr stellte in dieser Woche erstmals ihre 16 neuen Hilfslöschfahrzeuge vom Typ HLF-20 vor. Die 7,7 Meter langen Fahrzeuge werden von der Berufsfeuerwehr Dortmund im ganzen Stadtgebiet eingesetzt und sind mit bis zu 3.000 Litern Löschmittel ausgestattet.

16 neue Löschfahrzeuge für die Feuerwehr
Bild: Feuerwehr Dortmund

11.07.2017

DJ-Picknicks erfreuen sich weiter großer Beliebtheit

Zwei Grünflächen wurden in den vergangenen Wochen bereits von den Summersounds DJ-Picknicks "eingenommen". Am Phoenix See (Foto) wurde am vergangen Samstag bis in den Abend zu Weltmusik und Funk getanzt. Am Samstag, 15. Juli, machen die DJ-Picknicks Halt auf der Wiese an den Westfalenhallen. Musikalisch steht dabei alles im Zeichen entspannter Hip-Hop-Grooves und tanzbarer Broken Beats.

Summersounds am Phoenix See
Bild: Kulturservice Ruhr/Kortfunke

10.07.2017

Leicht verständlich und schnell begreifbar durch die DASA

Die neuen Entdecker-Karten führen zu insgesamt 13 besonderen Stationen. Dort steht das Selbst-Erkunden im Mittelpunkt. Fotos und Illustrationen auf den handlichen Karten helfen beim Verstehen und Auffinden. Die Erläuterungen sind bewusst in einfacher Sprache verfasst. So können möglichst viele Gäste, etwa auch internationale Klassen, Einwanderer oder Menschen mit Lernschwierigkeiten, davon profitieren.
Das Karten-Set ist kostenfrei an der Infotheke zum Mitnehmen erhältlich.

DASA Entdeckerkarten
Bild: Andreas Wahlbrink

09.07.2017

Aktion "Spiel Mich" in der Innenstadt

Die Aktion " SPIEL MICH! " des Dortmunder Cityrings ist in dieser und nächster Woche zurück in der Innenstadt. Hier können Passanten an 17 Orten ihr Können am Klavier unter Beweis stellen. Nach der Spielzeit werden die gespendeten Instrumente für den guten Zweck versteigert. Der komplette Erlös wird wieder der ökumenischen Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus zufließen. Wer bei der ganzen Aktion auf den Geschmack gekommen ist, dem bietet das Pianohaus van Bremen während der Ferien zudem Sommer-Schnupperkurse für Klavierspiel-Anfänger an.

Aktion Spiel Mich 2017
Bild: Jan Heinze

08.07.2017

Mit Mentoring-Programm die TU Dortmund kennen lernen

Die TU Dortmund bietet jährlich ein Mentoring-Programm an, mit dem sie Jungen für ein Studium sozialer, erzieherischer, kultureller sowie künstlerischer Fächer begeistern will. Über einen Zeitraum von einem Jahr nehmen Schüler an Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Universität teil. Das Besondere dabei ist: Aufgeteilt in kleine Gruppen werden sie von einem Studenten – ihrem Mentor – begleitet. So lernen sie nicht nur Studiengänge kennen, sondern erfahren von den Studenten auch etwas über Studienbedingungen, studentisches Leben und berufliche Perspektiven.

Jungenmentoring TU Dortmund
Bild: Nikolas Golsch/TU Dortmund

07.07.2017

Aktion gegen Atomwaffen

Heute, 7 Juli 2017, wurde vor dem Rathaus die "Mayors for Peace Flagge" gehisst. Mit dem Hissen der Flagge appellieren die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister an die Staaten der Weltgemeinschaft, die Beseitigung der Nuklearwaffen voranzutreiben und sich für eine friedliche Welt einzusetzen. Dazu inszenierte Künstler Leo Lebendig seine "World Peace Flower" mit Bürgerinnen und Bürgern aus Dortmund auf dem Friedensplatz.

Mayors for Peace
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

06.07.2017

Wasser-Rallye im Westfalenpark

Lebensnah, spielerisch und nachhaltig: Mit vier interaktiven Stationen im Westfalenpark in Dortmund vermittelt die Wasser-Rallye der Neven Subotic Stiftung, wie lebens- und überlebenswichtig Wasser ist. Die Wasser-Rallye ist nach vielen Projekten in Äthiopien das erste Projekt der Neven Subotic Stiftung in Deutschland. Nach langer Planung, harter Arbeit und Monaten des Testens ist die Wasser-Rallye ab Donnerstag, 6. Juli 2017, allen kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern des Westfalenparks offiziell zugänglich.

Mädchen bei Wasserrallye
Bild: Vera Dammberg / Neven Subotic Stiftung

05.07.2017

"Tour Demenz" macht halt auf dem Friedensplatz in der Dortmunder City

Um 10:30 Uhr traf Radfahrer Arnd Bader (2. v.l.) vom Demenz-Servicezentrum Remscheid mit viel Applaus aller beteiligter an der Friedenssäule ein. Vom 4. bis zum 6. Juli fährt er ca. 800 km mit dem Fahrrad quer durch NRW und wird dabei alle Demenz-Servicezentren besuchen. Als Teil der Landesinitiative Demenz-Service NRW beteiligt sich das Dortmunder Demenz-Servicezentrum an dieser Aktion. Symbolisch steht Arnd Bader für einen allein lebenden Menschen mit Demenz, der Hilfe durch Menschen benötigt, die ihm den Weg weisen und ihn bei seiner Orientierung unterstützen.

Tour Demenz
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

04.07.2017

Sommerfest der Museumsgesellschaft

So viele Besucher wie nie zuvor haben am Wochenende das Sommerfest der Dortmunder Museumsgesellschaft im Museum für Kunst und Kulturgeschichte gefeiert. Im Anschluss an die Begrüßung durch den Vorsitzenden Udo Mager spielte das "Transorient Orchestra" aus dem benachbarten Jazzclub domicil unter dem Motto "Der Orient beginnt im Ruhrgebiet".

03.07.2017

Internationale Karrieremesse an der TU Dortmund

Dieser Messebesuch hatte sich für Yunyao Zhou gelohnt: Die Absolventin der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dortmund besuchte im vergangenen Jahr die Internationale Karrieremesse im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) der Universität und fand dort ihren Arbeitgeber, audalis Kohler Punge & Partner. Nach einem Praktikum wurde sie dort als Prüfungsassistentin übernommen. Auf solch eine Erfolgsgeschichte hofften auch die rund 180 internationalen Studierenden aus 34 Ländern, die in dieser Woche, die 7. Internationale Karrieremesse an der TU Dortmund besuchten.

Internationale Karrieremesse an der TU Dortmund
Bild: Oliver Schaper/TU Dortmund

02.07.2017

Feuerwehr Dortmund informiert Innenminister zum Bevölkerungsschutz

Der Einsatz von unbemannten Luftfahrtsystemen im Bevölkerungsschutz war diese Woche das Gesprächsthema im Besucherzentrum des Bundespresseamtes in Berlin. Dr. Hauke Speth, Leiter des städtischen Institutes für Feuerwehr- und Rettungstechnologie, erklärte unter anderem Bundesinnenminister Thomas de Maizière wie in Dortmund "Drohnen" im Notfall Einsatzkräfte unterstützen können.

DfV-Präsident Ziebs, Dr. Hauke Speth (Feuerwehr Dortmund), Bundesinnenminister de Maizière, Sven Konstanzer (THW) und Parlamentarischer Staatssekretär Barthle mit im Einsatz befindlichen Systemen
Bild: BMI / Henning Schacht

01.07.2017

"Heimat Dortmund" widmet sich Arbeitskämpfen in den Hüttenwerken

Unter dem Titel "Alle Räder stehen still..." erschien bereits 2014 eine Ausgabe der Zeitschrift "Heimat Dortmund" zu Streiks und Protestaktionen in Dortmund. Nun gibt es den zweiten Teil, der sich gesondert den Arbeitskämpfen in der Eisen- und Stahlindustrie widmet. Um den "Ruhreisenstreit", den ersten großen Arbeitskampf in den Hüttenwerken 1928, geht es in zwei Beiträgen. Das Heft kostet 5,- Euro und wird herausgegeben vom "Historischen Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V." unter Mitwirkung des Stadtarchivs.
Die Zeitschrift ist im Buchhandel sowie im Stadtarchiv erhältlich.

(v.li.) Dr. Karl Lauschke (Herausgeber), Adolf Miksch (Vorsitzender des Historischen Vereins für Dortmund und die Grafschaft Mark), Horst Delkus (Herausgeber) und Dr. Stefan Mühlhofer, Direktor des Stadtarchivs
Bild: Arnd Lülfing/Stadt Dortmund
Bilder 1 bis 50 (von 1467)