Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Alle Bilder des Tages

Bilder 1 bis 50 (von 1776)

22.06.2018

Konfernz-Woche der TU Dortmund versammelt 200 Wissenschaftler

Die Konfernz-Woche der TU Dortmund in Berlin hat vom 12. bis 15. Juni 2018 mehr als 200 weltweit renommierte Wissenschaflter versammelt. Das Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus hat der TU Dortmund gleich zwei internationale Konferenzen zu den Themen Medien, Transparenz und Politik organisiert. Im Mittelpunkt der Tagung "Media and Transparency – a Global Perspective" stand die Frage, wie Medien und Journalismus quer über den Globus mit der Debatte um Glaubwürdigkeit und „Fake News“ umgehen. Die Herrenhäuser Konferenz, versammelte drei Tage zuvor die Elite der internationalen Transparenz-Forschung in Berlin – darunter auch Stefan Berger von der Ruhr-Universität Bochum und Susanne Fengler von der TU Dortmund, Sie arbeiten bereits seit geraumer Zeit interdisziplinär zum Thema Transparenz zusammen.

Gruppenbild Konferenzwoche TU Dortmund
Bild: Johanna Mack/TU Dortmund

21.06.2018

"Frühlingsfahrt" auf Zeche Zollern - Liederabend mit dem Jugendkonzertchor

Am Sonntag, den 24. Juni, um 18:00 Uhr, präsentieren sich einige Sänger des Jugendkonzertchores der Chorakademie Dortmund in der historischen Lohnhalle der Zeche Zollern. Die "Frühlingsfahrt" ist das zweite Konzert in der Konzertreihe "Junge Stimmen in Dortmunds schönster Zeche". Das Spitzensemble des Jugendbereichs der Chorakademie Dortmund hat sich in den vergangenen Jahren als feste Größe im Kulturleben des Ruhrgebietes etabliert. Die Sänger sind zwischen 13 und 19 Jahre alt.

Jugendkonzertchor auf Zeche Zollern
Bild: Jannes Grothus und Finn Löw

20.06.2018

Kuratorinnen führen durch die Ausstellung "Kunst & Kohle"

Die Ausstellung "Kunst & Kohle: SchichtWechsel" im Museum Ostwall im Dortmunder U beschäftigt sich mit der Kohle in der Kunst: Von kreativ tätigen Bergmännern in den 1950er Jahren bis hin zu zeitgenössischen Künstlern heute. Eine Kuratorinnenführung am Donnerstag, 21. Juni, von 18:30 bis 20:00 Uhr, bietet eine gute Gelegenheit, die Schau kennenzulernen. Regina Selter und Karoline Sieg führen durch die 6. Etage und laden im Anschluss zum gemeinsamen Gespräch ein. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Mit diesem Ticket kann man das ganze Jahr 2018 über die Dauerausstellung von MKK, Museum Ostwall und Brauerei-Museum kostenlos besuchen. Das Öl-Bild "Glück auf!" von Franz Brandes, was hier zu sehen ist, ist Teil der Ausstellung.

"Glück auf" Leinwand-Bild von Franz Brandes
Bild: © Franz Brandes

19.06.2018

FABIDO-Kita Buschei feiert 25-jähriges Jubiläum

Die FABIDO-Kita Buschei in Scharnhorst-Ost feierte am Freitag, 15. Juni, ihr 25-jähriges Jubiläum. 1993 wurden die Räumlichkeiten des ehemaligen Werkshofs Buschei 30 umgebaut, so dass dort eine Kindertagesstätte eröffnet werden konnte. In der Gestaltung der Fenster und der Decken zeigt sich heute noch die anthroposophische Handschrift. In der Kita werden heute 50 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von neun pädagogischen Fachkräften gefördert. In der Einrichtung erleben Familien und Kinder aus 14 unterschiedlichen Herkunftsländern Individualität, Vielfalt und Gemeinsamkeit. Die Kita Buschei nimmt am Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" teil. Das Projekt ist eine Maßnahme zur alltageintegrierten Sprachbildung und Entwicklung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Beim Jubiläums-Fest sorgten verschiedene Aktionen wie das Bauen eines Holzmosaikes und ein Bewegungsparcours für Spaß. Teil nahmenauch Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger (2.v.r.) und FABIDO-Geschäftsführer Daniel Kunstleben (4.v.l.).

Kinder
Bild: Stadt Dortmund / Manuela Piechota

18.06.2018

Auf Wiedersehen, Benedikt Stampa!

Mit der Saison 2017/18 endet auch die Zeit von Benedikt Stampa (m.) als Intendant des Konzerthaus Dortmund. So wurde der Saisonabschluss gleichzeitig ein Abschiedsabend für den scheidenden Intendanten - mit bestmöglicher Besetzung: dem ehemaligen Exklusivkünstler Yannick Nézet-Séguin und dem Chamber Orchestra of Europe. Gemeinsam mit der ehemaligen "Jungen Wilden" Veronika Eberle begeisterten sie einmal mehr das Dortmunder Publikum. Zum letzten Mal lauschte Stampa von seinem Stammplatz in Reihe 22 aus dem Konzert. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (l.) überbrachte ihm persönlich einen großen Dank für seine 13-jährige Intendanz. Zum Abschluss gab es ein großes Konfetti-Feuerwerk.

Oberbürgermeister Sierau verabschiedete Intendant Benedikt Stampa
Bild: Pascal Amos Rest

17.06.2018

Airlines stocken Flugverbindungen nach Palma und Kattowitz auf

Zur beliebtesten Reisezeit im Sommer erhöhen zwei Fluggesellschaften die Anzahl der Flugverbindungen vom Dortmunder Flughafen nach Palma und nach Kattowitz. Mit neuen Flugzeugen der irischen Airline Ryanair wurden unter anderem zusätzliche Flüge ab Dortmund nach Palma angekündigt. Seit Anfang Juni hat Ryanair seine Frequenz von drei auf fünf Mal vom Ruhrgebietsairport nach Mallorca gesteigert. Auch Wizz Air reagiert auf die hohe Nachfrage seiner Kunden auf der Flugroute von Dortmund nach Kattowitz. Ab dem 20. Juni können Reisende insgesamt 18 Mal statt zuvor 14 Mal pro Woche in den Flieger nach Kattowitz steigen.

Paar steht am Dortmunder Flughafen
Bild: Dortmund Airport 21

16.06.2018

"Privates" Rudelgucken im Fußballmuseum

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat begonnen. Das Fußballmuseum zeigt die Spiele der Deutschen National-Mannschaft am 17., 23. und 27. Juni bei einem "Private Viewing". Dafür verwandelt sich die Multifunktionsfläche auf der unteren Museumsebene in eine WM-Arena - mit den Fahnen aller Teilnehmerländer, bequemen Liegestühlen und Tribünenplätzen für ein komfortables Private-Viewing-Vergnügen.

15.06.2018

FABIDO-Kita Molnerweg freut sich über 19 zusätzliche Betreuungsplätze

Die FABIDO-Kita Molnerweg, Molnerweg 28-30, in Wickede freut sich über die Möglichkeit, ihr Betreuungsangebot zum neuen Kindergartenjahr ab August ausbauen zu können. Durch den Umzug der Elterninitiative "Purzelbaum" aus dem Nebengebäude der Kita in einen Neubau kann die FABIDO-Kita die freigezogenen Räume nutzen.

Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger (3.v.r.), der Vorsitzende des FABIDO Betriebsauschusses Friedhelm Sohn (2.v.l.) und FABIDO-Geschäftsführer Daniel Kunstleben (r.) haben sich gemeinsam vor Ort einen Eindruck vom Stand der Baumaßnahmen verschafft.
Bild: Stadt Dortmund

14.06.2018

Dogewo21 verteilt Balkon-Pflanzen an Mieter in der Nordstadt

Mit einer Starthilfe für die Balkonbepflanzung unterstützt die Dortmunder Gesellschaft für Wohnen mbH (Dogewo21) ihre Mieter im Dortmunder Norden beim Verschönern ihres Stadtteils. Am Donnerstag, 7. Juni, verteilte das Wohnungsunternehmen Balkon-Pflanzen an rund 400 Mieter. Hilfe beim Verteilen bekamen die Dogewo21-Mitarbeiter von ehemaligen Erzieherinnen der Kita Bornstraße. Dogewo21 hat in der Dortmunder Nordstadt einen Bestand von rund 2.300 Wohnungen und engagiert sich in vielen Projekten vor Ort.

DOGEWO21-Mitarbeiter verteilen Balkon-Pflanzen
Bild: DOGEWO21

13.06.2018

Klangvokal Musikfestival lockte 70.500 Besucher nach Dortmund

Das 10. Jubiläum des Klangvokal Musikfestivals Dortmund endete am Sonntag, 10. Juni, mit begeisterten Zuschauern. Insgesamt 70.500 Menschen besuchten die Klangvokal-Konzerte. Das Highlight des Festivals war erneut das "Fest der Chöre" am 2. Juni. 160 Chöre und Ensembles füllten die Dortmunder City mit Vokalgesang - unter anderem, wie hier, auf dem Alten Markt. 50.000 Besucher kamen zum Fest.

Chöre auf dem Alten Markt
Bild: Bülent Kirschbaum

12.06.2018

Staatssekretärin Serap Güler besucht Projekt "Sprachbrücken"

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (l.), hat am Mittwoch, 6. Juni, das Dortmunder Projekt "Sprachbrücken" am Robert-Schuman-Berufskolleg besucht. Im Projekt "Sprachbrücken" haben sich viele Akteure der Stadt Dortmund zusammengeschlossen, um neu zugewanderte Jugendliche möglichst gut zu fördern. Deren Integration steht und fällt mit ihrem Schulerfolg. Und für diesen brauchen sie die deutsche Sprache. Diese ist nicht nur als Alltagssprache wichtig, sondern muss den Jugendlichen auch ermöglichen, in verschiedenen Schulfächern zu bestehen, beispielsweise in der Mathematik. Die TU Dortmund trägt dazu bei, passende Unterrichts-Konzepte zu entwickeln und Fachkräfte zu stellen.

Staatssekretärin Serap Güler (stehend links) zeigte sich beeindruckt von dem Projekt, das ihr Prof. Susanne Prediger und Dr. Frank Sprütten vorstellten.
Bild: Oliver Schaper/TU Dortmund

11.06.2018

Autoren tagten im Fritz-Hüser-Institut zu Literatur in der "neuen Klassengesellschaft"

"Literatur in der neuen Klassengesellschaft" war das Thema einer Tagung im Fritz Hüser-Institut (FHI): Die konkreten sozialen Verhältnisse in der heutigen ausdifferenzierten Klassengesellschaft wurden mithilfe von sozial-, politik- und kulturwissenschaftlichen Gastreferenten präzise in den Blick genommen, um welthaltiges Schreiben in der Gegenwart zu ermöglichen sowie die in diesen widersprüchlichen Verhältnissen schlummernden Zukunftspotenziale - die kleineren und die größeren Utopien - zu identifizieren. Teil nahmen Schriftsteller Dr. Enno Stahl, Hanneliese Palm (FHI), Dr. Klaus Kock (Kooperationsstelle Wissenschaft -Arbeitswelt), Dr. Ingar Solty (Rosa Luxemburg Stiftung Berlin), Dr. Hans-Jürgen Urban (geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall) und Eberhard Weber (FHI) (v.l.).

V.l.: Dr. Enno Stahl, Schriftsteller / Hanneliese Palm, Fritz-Hüser-Institut / Dr. Klaus Kock, Kooperationsstelle Wissenschaft -Arbeitswelt / Dr. Ingar Solty Rosa, Luxemburg Stiftung Berlin, / PD Dr. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall / Eberhard Weber, Fritz Hüser-Gesellschaft
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

10.06.2018

Bundesministerin Karliczek zu Besuch an TU Dortmund

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (3.v.l.) besuchte am Freitag, 1. Juni, die Technischen Universität Dortmund. Sie informierte sich dort über die Forschung zu Künstlicher Intelligenz. Prof. Katharina Morik (4.v.l.) von der Fakultät für Informatik stellte das Gebiet des Maschinellen Lernens mit seinen Grundlagen und Anwendungen vor. Die Dortmunder Wissenschaftlerin wird eines der bundesweit vier Kompetenzzentren zum Maschinellen Lernen leiten, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördern will.

Ministerin Karliczek besucht TU Dortmund
Bild: Ursula Dören

09.06.2018

KJT bringt "Strafraumszenen" auf die Bühne

Das Stück "Strafraumszenen" im Kinder- und Jugendtheater widmet sich dem brisantesten Ort auf dem Fußballplatz. Es geht um die Träume und Sehnsüchte und das Wir-Gefühl, die Millionen Menschen mit diesem Sport verbinden. Autor Menke-Peitzmeyer macht jedoch nicht Halt vor den Gefahren des Massenphänomens und schaut auch in dessen Abgründe. Das KJT führt "Straumraumszenen" noch am 10. und 12. Juni in der Sckellstraße auf.

Szene aus Stück Straumraumszenen
Bild: Theater Dortmund

08.06.2018

Musikschule gibt Ukulele-Kurse im Dortmunder Süden

Die Ukulele wird immer beliebter. Wegen der großen Nachfrage richtet die Musikschule im Dortmunder Süden nun neue Kurse zum Kennenlernen ein. Vorhandene Instrumente sollten mitgebracht werden, es sind jedoch auch Ukulelen vor Ort vorhanden. Die Kurse richten sich an Erwachsene und beinhalten vier Unterrichtsstunden à 45 Minuten. Der Schnupperkurs kostet insgesamt 20 Euro. Die Kurse starten am Dienstag, 12. Juni, und am Samstag, 16. Juni. Mehr Infos gibt es hier.

07.06.2018

20 Jahre Berufsorientierungsmesse JOBfit – Schüler und Wirtschaft im Dialog auf dem Friedensplatz

Einmal im Jahr verwandelt sich der Friedensplatz zur JOBfit, der größten Berufsorientierungsmesse für Schüler der Region. Im Jahr 2018 fand sie zum bereits 20. Mal statt und feierte damit einen runden Geburtstag. Am 5. Juni kamen 1.200 Jugendliche ab der achten Klasse ins Herz der Dortmunder Innenstadt. Dort trafen sie auf 40 namhafte Unternehmen aus der gesamten IHK-Region, die ebenfalls der Einladung der jungen Unternehmer und Führungskräfte gefolgt waren. Die anwesenden Schüler und Schülerinnen nutzten die Gelegenheit, sich an den Ständen der Aussteller über zahlreiche Ausbildungsberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Im Rahmen der JOBfit wird ihnen geholfen, sich auf genau diese Herausforderung, die der Einstieg in die Berufswelt mit sich bringt, vorzubereiten. Dazu zählt in erster Linie, den Jugendlichen Informationen und Hilfestellungen an die Hand zu geben.

Schüler und Wirtschaft auf dem Friedensplatz bei der JOBfit
Bild: Stephan Schütze

06.06.2018

KITZ.do begrüßt TU Dortmund als neue Gesellschafterin

Das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum (KITZ.do) begrüßt mit der TU Dortmund eine weitere Gesellschaftrein. Mit zuletzt 10.000 Teilnehmenden jährlich zählt das KITZ.do als außerschulisches Lernlabor zu einem der wichtigsten Akteure in der Dortmunder Bildungslandgesellschaft. Heute begrüßte Frau Dr. Martin, Leiterin des KITZ.do, gemeinsam mit den bisherigen Gesellschaftern - dem TechnologieZentrumDortmund, schul.inn.do und der Fachhochschule Dortmund - bei einem offiziellen Fototermin die TU Dortmund. "Wir freuen uns sehr, einen weiteren kompetenten Partner an unserer Seite zu wissen und auf zukünftige, gemeinsame Projekte mit der TU.", so Frau Dr. Martin. Professor Metin Tolan von der TU Dortmund: "Für uns zahlt sich diese Partnerschaft auch langfristig aus, weil die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik schon im Kindesalter beginnt."

KITZ.do begrüßt TU Dortmund als neue Gesellschafterin
Bild: Roland Kentrup

05.06.2018

Förderverein der Stadt- und Landesbibliothek spendet Virtual-Reality-Brille

Wie ein Adler über den Dächern von Paris gleiten oder unter Wasser mit den Haien tauchen – all das ermöglicht die Virtuelle Realität. Dank einer Spende des Fördervereins der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund konnte die Zentralbibliothek eine Playstation 4 Pro inklusive einer Virtual Reality-Brille kaufen. Erlebbar ist sie bei speziellen Veranstaltungen in der Zentralbibliothek und in den Zweigstellen, z.B. bei Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche. Erstmals zum Einsatz kommt sie am Tag der Offenen Tür der Zentralbibliothek am Samstag, 9. Juni, von 10:00 bis 15:00 Uhr im Studio B. Bibliotheksdirektor Johannes Borbach-Jaene (1.v.l.) bedankte sich bei dem Förderverein.

 Spendenübergabe mit (v.li.): Johannes Borbach-Jaene (Bibliotheksdirektor), Wolf-Dietrich Köster (Vorsitzender Förderverein), Petra Grübner (Geschäftsführerin Förderverein), Carsten Jäger (Schatzmeister Förderverein)
Bild: Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

04.06.2018

Merle Wasmuth vom Schauspiel Dortmund ist in Webserie zu sehen

Das Musikprojekt "Get Well Soon" von Konstantin Gropper startet vor der Veröffentlichung des neuen Albums "The Horror" eine gleichnamige Webserie in vier Episoden. Merle Wasmuth, Ensemblemitglied im Schauspiel Dortmund, ist in dieser Serie als weibliche Hauptrolle zu sehen. Pro Woche gibt es eine neue Episode. Die erste ist jetzt online . Auf der Bühne in Dortmund ist Merle Wasmuth das nächste Mal am Freitag, 8. Juni (19:30 Uhr), in der Inszenierung "Das Internat" zu sehen.

Merle Wasmuth in Webserie "The Horror"
Bild: Ulrike Rindermann

03.06.2018

Dortmunder Jugend musizierte erfolgreich beim Bundeswettbewerb in Lübeck

Auch 13 Kinder und Jugendliche aus Dortmund waren beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" vom 17. bis 24. Mai in Lübeck dabei – und haben mit ihren Ensemblepartnern ihr Können erfolgreich unter Beweis gestellt. Zweite Preise gingen an David Fiedler (Trompete) und an das Duo Fabian Tavernise (Klavier) und Johannes Kalweit (Violoncello). Das besondere Ensemble mit acht Cellisten und Sängerin erhielt einen dritten Preis. Es spielten Juliane Löding, Maria Bovensmann, Dorothea Zurhove, Julia Kuljius Biosca, Nora-Franziska Lichtenberg, Ina Wietheger, Johannes Kalweit und Maris Röhl zum Gesang von Gina-Marie Alter. Simon Reinecke (Klarinette) hat mit guten Erfolg teilgenommen. Die Musikschule gratuliert den erfolgreichen Teilnehmern und ihren Lehrkräften.

„Besonderen Ensembles“ mit Celli und Sängerin
Bild: Oliver Schaper

02.06.2018

Street ArtSpaziergang mit Galeristin Daniela Bekemeier

Zur Kunst im öffentlichen Raum gehört längst auch die Street Art. Spätestens seit Eröffnung der "44309 Street Art Gallery" ist diese zeitgenössische Kunstform in Dortmund prominent vertreten, z.B. im Union- und Brückviertel. Dorthin führt am Dienstag, 5. Juni, 18:00 Uhr der nächste Kunst-Spaziergang. Street Art-Galeristin Daniela Bekemeier führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer Galerie zunächst ins Thema ein. Anschließend geht es mit Kunsthistorikerin Monia Labidi zu einigen Werken an Mauern und Wänden. mehr...

Street ArtSpaziergang mit Galeristin Daniela Bekemeier
Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

01.06.2018

"Geierabend"-Publikum sammelt 10.141 Euro für "bodo"

In jeder Session sammeln die Gäste des Ruhrpott-Karnevals "Geierabend" ihre übriggebliebenen Wertmarken für den "bodo"-Verein, statt sie in Geld zurückzutauschen. In diesem Jahr freut sich der gemeinnützige bodo e.V. erstmals über eine fünfstellige Summe: Sagenhafte 10.141 Euro sind in der vergangenen Spielzeit für den Verein zusammen gekommen.

„Geierabend“-„Präsi“ Roman Marczewski, „bodo“-Vertriebsleiter Oliver Philipp, „bodo“-Geschäftsführerin Tanja Walter, „Youtuberin Fiffi“ Sandra Schmitz und „Steiger“ Martin Kaysh
Bild: bodo

31.05.2018

Kita-Kinder erkunden Campus der TU Dortmund

Schulkinder in spe haben die Technische Universität Dortmund als einen Ort der Vielfalt erlebt. Eine eigens für Kita-Kinder konzipierte Campus-Rallye lud die Kinder ein, die TU Dortmund als einen Ort der Vielfalt kennenzulernen. Auf dem Campus galt es ein Nashorn zu finden, dem Blindenleitsystem zu folgen, sprechende Aufzüge zu bedienen und in großer Höhe die Buchstaben "t" und "u" zu entdecken. Eine Fahrt mit der H-Bahn bot den kleinen Gästen schließlich die Perspektive über den Campus von oben. Während des Mittagessens fand der Besuch an der TU Dortmund anerkennende Kommentare und Erkenntnisse wurden ausgetauscht: "Die Rillen sind gar nicht so ganz glatt, da sind viele kleine Kerben drin“, stellte ein Kind fest, als es mit geschlossenen Augen den weißen Steinen des Blindenleitsystems gefolgt war und sich anschließend die Steine genauer anschaute.

Spürten unter ihren Schuhsohlen die Rillen des Leitsystems, das Blinden den Gang über den Campus erleichtert
Bild: Martina Hengesbach/TU Dortmund

30.05.2018

Italienischer Nationalfeiertag im Rathaus

Anlässlich des Italienischen Nationalfeiertages lud der italienische Konsul Dr. Franco Giordani am 29. Mai 2018 zu den Feierlichkeiten ins Rathaus der Stadt Dortmund ein. Dieser Einladung folgten Freunde, sowie Gäste aus Politik, Kultur und der Wirtschaft. Nach dem Grußwort durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Konsul Dr. Franco Giordani betrat Sopranistin und Chorleiterin Claudia Oddo (Bühne vorne) die Bühne und ihr Chor folgte ihr. Es wurde gemeinsam gesungen und anschließend gegessen und ausgelassen gefeiert.

Italienischer Nationalfeiertag im Rathaus
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

29.05.2018

Steinmeier eröffnete den 12. Deutschen Seniorentag

Vom 28. bis 30. Mai 2018 findet in den Westfalenhallen der 12. Deutsche Seniorentag mit über 200 Veranstaltungen, prominenten Gästen, zahlreichen Mitmach-Aktionen und Infoständen statt. Zu der dreitägigen Veranstaltung unter dem Motto "Brücken bauen" werden rund 15.000 Besucher erwartet. Die Eröffnungsrede am 28. Mai hielt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Veranstalter ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO).

Frank-Walter Steinmeier auf dem Deutschen Seniorentag
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

28.05.2018

Oberbürgermeister Sierau empfängt Gäste zum Deutschen Seniorentag

Vom 28. bis 30. Mai 2018 findet in den Westfalenhallen der 12. Deutsche Seniorentag mit über 200 Veranstaltungen, prominenten Gästen, zahlreichen Mitmach-Aktionen und Infoständen statt. Am Sonntag, 27. Mai, begrüßte Oberbürgermeister Sierau geladene Gäste und Multiplikatoren zu einem ersten Empfang in der Bürgerhalle. Dabei war auch der Vorsitzende des Veranstalters Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), Franz Münterfering.

Volle Bürgerhalle
Bild: Gaye Suse Kromer

27.05.2018

Reggae-Festival bringt positive Vibes nach Wischlingen

Das Reggae, Dancehall und Hip Hop Festival findet an drei Tagen, 31. Mai bis 2. Juni im Revierpark Wischlingen statt. Auf drei verschiedenen Areas wird getanzt. Daneben steht noch jede Menge andere Unterhaltung auf dem Programm. mehr...

Ruhr Reggae Summer
Bild: © 2016 U-Concert

26.05.2018

Rosenführungen im Westfalenpark

Am Sonntag, 3. Juni, starten die sonntäglichen Rosenführungen durch das Deutsche Rosarium im Westfalenpark. Neben praktischen Hinweisen zur richtigen Rosenpflege erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zur Auswahl von Sorten und geeigneten Begleitpflanzen. mehr...

Rosen vor Floriantum
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

25.05.2018

Stoffmarkt bringt holländisches Flair auf den Friedensplatz

Am Samstag, 2. Juni, wird die City zum Magneten für alle Hobbyschneider. Auf dem Friedensplatz gibt es von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Holländischen Stoffmarkt. An mehr als 140 Ständen werden die neuesten Stoffe und Kurzwaren angeboten. Ob für ein Standard-Shirt oder ausgefallene Kleider - die lokalen und überregionalen Händler bringen Stoffe in unterschiedlichsten Farben und Mustern mit.

Holländischer Stoffmarkt
Bild: CMG

24.05.2018

Der Zoo Dortmund feiert Geburtstag

Am 24. Mai 2018 wird der Zoo Dortmund 65 Jahre alt. Alle, die ebenfalls am 24. Mai Geburtstag haben, kommen an diesem Tag kostenlos in den Zoo. Außerdem können sich Besucher auf noch mehr Tier-Fütterungen als sonst freuen und können ein Treffen mit den Erdmännchen gewinnen. mehr...

Erdmännchen
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

23.05.2018

Familienwerkstatt: Buchstabenspielerei

Am Samstag, 26. Mai, kann im Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark kreativ mit verschiedenen Buchstaben experimentiert werden; dabei entstehen Wortbilder, Buchstabenfiguren und vieles mehr. Immer am dritten Sonntag des Monats öffnet das Kindermuseum die Familienwerkstatt. Ab 15:00 Uhr wird jeweils zu einem anderen Thema gebastelt, gestaltet und kreiert. Passend zur aktuellen Sonderausstellung "In der Tinte“" beschäftigen sich die Familienwerkstätten bis Juni mit dem kreativen Umgang mit Papier und Schrift. Der Eintritt ist im Parkeintritt enthalten.

Buchstabenspielerei
Bild: (c)StandOut

22.05.2018

Oberbürgermeister schickt Staffelläuferinnen und Staffelläufer auf den Weg nach Zwickau

Dortmunds Partnerstadt Zwickau feiert in diesem Jahr ihr 900jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass traten Zwickauer Sportlerinnen und Sportler zu einem 24-Stunden-Staffel-Lauf an, der sie vom 18. bis 20. Mai von Dortmund nach Zwickau führte. Im Rahmen eines Empfangs verabschiedete Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Sportlerinnen und Sportler feierlich und schickte sie mit den besten Wünschen auf den Weg nach Zwickau.

OB gibt Startschuss für Staffellauf
Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

21.05.2018

Bürgermeister Sauer übernimmt Patenschaft für Riesenschildkröten

Zwei männliche Spornschildkröten sind im Zoo in das Gehege der Löffelhunde eingezogen, das sie sich künftig mit den drei Löffelhunden teilen. Bürgermeister Manfred Sauer (l.) hat eine Patenschaft für die beiden Spornschildkröten übernommen und sie zusammen mit unserem Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter in das Gehege gesetzt.

Bürgermeister Sauer übernimmt Patenschaft für Riesenschildkröten
Bild: Marcel Stawinoga

20.05.2018

Lucky & Fred im Theater Dortmund

Friedrich Küppersbusch und Lukas Heinser begeistern seit vier Jahren mit ihrem Podcast "Lucky & Fred" das Internet. Jetzt feiern die beiden bekannten Journalisten mit ihrem Late-Night-Format Theaterpremiere im Schauspiel Dortmund am Mittwoch, 6. Juni, um 20 Uhr im Studio – mit pointierten Schwafeleien über aktuelle Themen, streng subjektiven Analysen zum Zustand der Welt, dazu Musik und Videos. mehr...

Lucky und Fred (alias Friedrich Küppersbusch und Lukas Heinser)
Bild: Lucky und Fred

19.05.2018

Feierstunde im Rathaus: Alt-Bürgermeister Lorenz Ladage wird 85

Dortmunds Alt-Bürgermeister Lorenz Ladage (5.v.l.) hat am Freitag, 18. Mai, seinen 85. Geburtstag gefeiert. Zu seinem Ehrentag gab es eine Feierstunde im Rathaus, bei der ihm mehrere Vertreter aus Politik und Verwaltung gratulierten, darunter auch Alt-Bürgermeister Gerhard Langemeyer (3.v.l.) Ladage war von 1984 bis 1999 Oberbürgermeister der Stadt Dortmund. Zuvor war er 26 Jahre Geschäftsführer der Caritas in Dortmund. Neben seiner politischen Tätigkeit als Ratsmitglied und Bürgermeister ist er unter anderem als stellvertretender Vorsitzender der Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr tätig und war viele Jahre Mitglied des Vorstandes im Städtetag NRW. Als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtefreundschaft zwischen Dortmund und Netanya (Israel) liegt ihm die Förderung des Jugendaustausches und die Versöhnung mit der Vergangenheit besonders am Herzen.

Altbürgermeister Lorenz Ladage im Kreis von Vertretern aus der Stadtverwaltung
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

18.05.2018

Dortmunds schöne Gräber: Samstagsspaziergang über den Ostfriedhof

Er gilt als einer der schönsten deutschen Friedhöfe: der 1876 eingeweihte Ostfriedhof, genannt "Ostpark". Das liegt auch daran, dass er außergewöhnlich kunstvoll ist. Mehr über die Skulpturen und Denkmäler an den Grabmalen vieler berühmter Dortmunder Persönlichkeiten erzählt Marco Prinz beim nächsten Spaziergang zur Kunst auf dem Ostfriedhof am Samstag, 19. Mai. Los geht es um 12 Uhr am Haupteingang, Robert-Koch-Straße 35. Die Führung dauert anderthalb Stunden. mehr...

Grabmal auf dem Ostfriedhof
Bild: Stadt Dortmund / Katrin Pinetzki

17.05.2018

Oberbürgermeister Sierau eröffnete Kontaktplattform für das Ehrenamt "Ruhrdax"

Am Dienstag, 15. Mai, war es soweit, der RUHRDAX kam erstmals nach Dortmund und brachte Anbieter und Nachfrager ehrenamtlicher Unterstützung gezielt zusammen. Viele soziale Organisationen nutzten die Möglichkeit Projekte, auf den Weg zu bringen, die ohne Unterstützung von außen nicht möglich wären. Oberbürgermeister Sierau eröffnete die Veranstaltung mit einem Gongschlag.

Oberbürgermeister Sierau eröffnete Kontaktplattform für das Ehrenamt "Ruhrdax"
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

16.05.2018

Bundestrainer stellt Kader zur Fußball-WM 2018 im Fußballmuseum vor

Die Augen der Fußballfans waren am Dienstag, 16. Mai, auf das Fußball-Museum in Dortmund gerichtet. Bundestrainer Joachim Löw gab dort seinen vorläufigen Kader für die WM 2018 in Russland bekannt. Mit dabei: BVB-Star Marco Reus. DFB-Präsident Reinhard Grindel bestätigte, dass Löw seinen Vertrag bis 2022 zur WM in Katar verlängert hat.

WM Kader Fußballmuseum
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

15.05.2018

Nacht der Religionen und Kulturen in der Pauluskirche

Eine einmalige Pfingstnacht: der Soundtrack unterschiedlicher Kulturen, die Begegnung mit Menschen verschiedener großer Weltreligionen, die 16 Meter hohe "Himmelssäule der Weltreligionen" des Licht-Künstlers Leo Lebendig, internationale Speisen und Getränke im Kirchgarten. Die 13. Nacht der Religionen und Kulturen in der Pauluskirche Dortmund bietet am 20. Mai wieder ein neues abwechslungsreiches Programm, in dem die Vielfalt der Welt in Musik, Religion und Kunst in außergewöhnlicher Atmosphäre in der Pauluskirche erlebt werden kann. Die Veranstaltung ist in diesem Jahr wieder Teil der Aktion der „Nacht der Offenen Kirchen“ in Dortmund und der Ev. Kirche von Westfalen. mehr...

Die „Himmelssäule der Weltreligionen“ (HUMAN SOUL), ein 16-Meter-hohes Kunstwerk des Künstlers LEO LEBENDIG
Bild: Rüdiger Barz

14.05.2018

Jugendkonzertchor gewinnt Deutschen Chorwettbewerb

Erneut konnte am vergangenen Wochenende Europas größte Singschule die herausragende Qualität ihrer Chorarbeit unter Beweis stellen. Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund gewann beim 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg den ersten Preis in der Kategorie „Gemischte Jugendchöre“. Dieser bedeutendste Chorwettbewerb Deutschlands wird vom Deutschen Musikrat nur alle vier Jahre veranstaltet. In diesem Jahr fand das Gipfeltreffen der deutschen Chorszene im Freiburger Konzerthaus statt und als Gewinner des Landeswettbewerbs repräsentierte das junge Ensemble aus Dortmund das Land Nordrhein-Westfalen.

Jugendkonzertchor Dortmund
Bild: Ilka Seuken

13.05.2018

Beschleunigte Biotechnologie fördert nachhaltige Wirtschaft: TU Dortmund an neuem Kompetenzzentrum beteiligt

Das CLIB-Kompetenzzentrum Biotechnologie (CKB), an dem auch die TU Dortmund beteiligt ist, wird mit mehr als acht Millionen Euro gefördert. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid hat die Präsidentin der Detmolder Bezirksregierung, Marianne Thomann-Stahl, am Montag, 7. Mai, an der Universität Bielefeld übergeben. Das CLIB-Kompetenzzentrum Biotechnologie (CKB) ist ein standortübergreifendes Verbundprojekt für eine nachhaltige, ressourcenschonende Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Das Zentrum soll helfen, die biotechnologischen Vorgänge zu beschleunigen. Die Europäische Union und das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen haben das CKB nun bewilligt und fördern es für drei Jahre. Beteiligt an dem Projekt sind neben der TU Dortmund das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das Forschungszentrum Jülich. Sprecher für den Standort Dortmund ist Prof. Stephan Lütz von der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen.

Beschleunigte Biotechnologie fördert nachhaltige Wirtschaft TU Dortmund an neuem Kompetenzzentrum beteiligt
Bild: Universität Bielefeld

12.05.2018

Aachener Friedenspreis 2018 geht an Peng!

Der diesjährige Aachener Friedenspreis geht an das Peng! Kollektiv aus Berlin und die Organisation Concern Universal Colombia mit jeweils 2.000 Euro. Das Peng! Kollektiv soll durch die Förderung in seiner Arbeit bestärkt werden und wird unter anderem für Aktionen ausgezeichnet, die in der zweijährigen Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Dortmund entstanden sind und sich für den Frieden einsetzen. So starteten Peng! und Schauspiel Dortmund eine Kampagne gegen Kleinwaffenexporte, verkündeten den Rückruf aller Heckler & Koch Waffen in den USA und verliehen den Friedenspreis der Waffenindustrie an einen hochrangigen Rüstungsmanager. Gefördert wurde die zweijährige Zusammenarbeit durch die Kulturstiftung des Bundes. Der Aachener Friedenspreis wird seit 1988 jedes Jahr an Initiativen oder Einzelpersonen verliehen, die sich für Frieden und Dialog zwischen Konfliktparteien einsetzen. Das Foto zeigt eine Szene aus "Grundgesetz Galore" zum Abschluss der zweijährigen Kooperation Peng! und Schauspiel Dortmund mit Johanna Tretau (Johanna Troto), Rita Kowalski (Julia Schubert) und Konstantin Hartung (Paul von Ribbeck).

Aachener Friedenspreis 2018 geht an Peng!
Bild: Birgit Hupfeld

11.05.2018

Ballett "Faust II – Erlösung" im Dortmunder Opernhaus

Am Samstag, 26. Mai, wird um 19:30 Uhr Xin Peng Wangs Ballett FAUST II – ERLÖSUNG im Dortmunder Opernhaus wiederaufgenommen. Wang hatte sich als erster Choreograf weltweit "Der Tragödie zweiter Teil" angenommen. Wie in der Uraufführung werden die weltberühmten Tänzer Lucia Lacarra und Marlon Dino wieder in Dortmund zu sehen sein.

Ballett Faust II
Bild: Bettina Stöß

10.05.2018

Gemeinsame Sitzung des Verwaltungsvorstandes und der Bezirksregierung

Zu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich die Mitglieder des Dortmunder Verwaltungsvorstands und der Bezirksregierung Arnsberg. Dabei ging es unter anderem um den Luftreinhalteplan, das Thema Flüchtlinge und die Digitalisierung. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (6.v.l.) schätzt die gute und offene Zusammenarbeit mit Dortmund – der größten Stadt im Regierungsbezirk. „Dortmund hat in wichtigen Bereichen eine Vorreiterfunktion“, so der Regierungspräsident, „dass wollen wir unterstützen.“ So sei die Stadt bereits ganz weit vorne in Sachen E-Mobilität. "Das E-Bike Festival schürt für das Thema die Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern. Daran hat die Bezirksregierung großes Interesse", unterstrich Vogel. Auch erwähnte er beispielhaft den Bereich der Kultur und deren Ausstrahlungswirkung durch die geplante Digitalakademie am Theater oder die Aktivitäten im Dortmunder U.

Dortmunder Verwaltungsvorstand
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

09.05.2018

Frühling im Botanischen Garten Rombergpark

Zur Zeit zeigt sich der Botanische Garten Rombergpark in seiner ganzen Pracht. Der Rombergpark ist mit seinen Freilandflächen ganztägig kostenfrei zugänglich. mehr...

Rombergpark
Bild: Christiane Dettmann

08.05.2018

OB Sierau verleiht Verdienstkreuz am Bande

Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat am 7. Mai das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Doris Kischel und Peter Middel verliehen. Doris Kischel hat durch ihr jahrelanges soziales Engagement auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Bereits 2014 erhielt sie den "Frauenförderpreis" der Stadt Dortmund. Herr Peter Middel hat durch sein jahrzehntelanges Engagement im sportlichen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau verleiht das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Doris Kischel und Peter Middel verliehen
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

07.05.2018

Oberbürgermeister Sierau gibt Startschuss für B2Run in Dortmund

Am 7. Mai 2018 findet die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft B2Run zum neunten Mal in Dortmund statt. Beim rund sechs Kilometer langen Lauf durch die Westfalenmetropole kommen dabei sowohl ambitionierte Läufer als auch Einsteiger und Nordic Walker auf ihre Kosten. Teilnehmende Unternehmen haben Chance auf einen Trainingstag mit Magdalena Neuner. 2017 ließ es sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau nicht nehmen, den Startschuss zu geben. Auch eine Mannschaft der Stadtverwaltung ist 2018 wieder dabei.

OB Sierau eröffnet B2Run 2017
Bild: B2Run

06.05.2018

OB Ullrich Sierau überreicht FC Wellinghofen Trikots

Im Vorfeld zur Fußballweltmeisterschaft reist die A-Jugendfußballmannschaft des FC Wellinghofen auf Einladung der Stadt Rostow am Don zum Jugendfußballturnier "Pokal der Freundschaft" vom 5. bis 12. Mai 2018 in Dortmunds Partnerstadt. Neben Dortmund nehmen weitere Partnerstädte der Stadt Rostow am Don teil. Oberbürgermeister Ullrich Sierau überreichte die Trikots, die von der Dortmund-Agentur gesponsert wurden, am Donnerstag, 3. Mai, im Dortmunder Rathaus. Auf die A 1-Jugend des FC Wellinghofen als offizielle Vertreter der Stadt Dortmund wartet das vielleicht größte Abenteuer ihrer bisherigen Sportlerkarriere.

OB Ullrich Sierau überreicht FC Wellinghofen Trikots für den "Pokal der Freundschaft" in Rostow am Don
Bild: Dortmund-Agentur / Anja Kador

05.05.2018

Trikotausgabe stimmt auf B2Run-Lauf ein

Mit der Trikotausgabe durch Dr. Horst Röhr (Vorstand Dortmunder Tafel), Christian Uhr (Personaldezernent Stadt Dortmund) und Maximilian Finke (Firma Atlas) stimmt sich die Stadtverwaltung Dortmund auf das diesjährige B2Run-Ereignis ein. Der B2Run findet am 7. Mai 2018 zum neunten Mal in Dortmund statt. Die Stadt Dortmund stellt zum achten Mal in Folge ein Team für den Lauf auf. Insgesamt werden zwischen 12.500 bis 13.000 Läufer teilnehmen, für die Stadt Dortmund gehen 922 Läufer an den Start, davon sind 172 Auszubildende. Beim B2RUN 2017 in Dortmund konnten in folgenden Kategorien Titel errungen werden: "Fittester Konzern", "Kreativstes Team", "Die schnellsten Frauen-Teams" (1. und 2. Platz), "Die schnellsten Mixed-Teams" (1. Platz), "Die schnellsten Männer-Teams" (2. Platz) und "Die schnellsten Frauen" (2. Platz). Beim B2Run-Finale 2017 in Köln feierte das Frauen-Team der Stadt Dortmund den 1. Platz.

Trikotausgabe B2Run
Bild: Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

04.05.2018

Forschungsprojekt hinterfragt gesellschaftlichen Zusammenhalt

In Dortmund startet ein besonderes Forschungsprojekt: Sozialwissenschaftlerder Universitäten Münster und Dortmund wollen gemeinsam mit Vertretern der politischen Bildung der Auslandsgesellschaft NRW e.V. untersuchen, worin heute der Kitt des gesellschaftlichen Zusammenlebens besteht. "ZuNaMi" heißt das Praxis-Forschungsprojekt – abgeleitet von "Zusammenhalts-Narrative Miteinander erarbeiten". Circa 50 Personen waren der Einladung zur Auftaktveranstaltung am 25. April 2018 in der Auslandsgesellschaft NRW e.V. gefolgt.

Prof. Dr. Andrea Szukala von der Westfälischen Universität Münster (2.v.r) und Prof. Dr. Tatiana Zimenkova von der TU Dortmund (2.v.li) und ihr Team mit den Projektpartner*innen von Auslandsgesellschaft NRW e.V. und Stadt Dortmund
Bild: Bastawros/Auslandsgesellschaft
Bilder 1 bis 50 (von 1776)