Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Theater Traumbaum: „Schlamasel Masel“

Lesezauber 2014

In der Stadt- und Landesbibliothek findet vom 17. bis 21. März die Veranstaltungsreihe „Lesezauber 2014“ für Kinder ab fünf Jahren statt.

Am 20. März führt das Theater Traumbaum aus Bochum im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek das Stück „Schlamasel Masel“ vor Schülerinnen und Schülern der Landgrafen und der Peter-Vischer Grundschule auf. Golde und Mottel (alias Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht) sind wieder einmal unterwegs. Haben alles mitgenommen, auch ihr Haus. Erschöpft finden sie Plätzchen, wo sie auf Ruhe hoffen. Doch plötzlich haben sie ganz viele neue Nachbarn. Da sie sehr gastfreundlich sind, würden sie sie ja gerne einladen, aber das Haus ist zu klein für so viele Gäste. Also machen sie aus der Not eine Tugend und bewirten die neue Nachbarschaft mit Geschichten, jüdischen Kindergeschichten. Allerdings reicht es nicht die Geschichten nur zu erzählen, sie spielen sie.

Damit zeigt das das Theater Traumbaum höchst unterhaltsam, wie man ganz nebenbei das eine oder andere Vorurteil verlieren kann. Dabei kommen bestimmte Fragen zum Judentum auf. Aber das kann ja auf keinen Fall ein Fehler sein! Letztendlich geht es aber weniger um die Unterschiede, sondern um das, was uns alle verbindet.