Panorama Dortmund

Medienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Immanuel-Kant-Gymnasium

Erste „Schule ohne Rassismus“ bundesweit

Am 21. Juni 1995 schrieb das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Dortmund-Asseln bundesweit Geschichte:Als erste Bildungseinrichtung konnte das IKG damals den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (SoR) entgegennehmen.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens „Schule ohne Rassismus“ lief vom 11. bis 13. März 2015 eine Projektwoche, an der alle Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis zur Oberstufe teilnahmen. Unter dem Motto „Wie wollen wir zusammen leben?“ arbeiteten die Jugendlichen in insgesamt 43 Projekten an Themen wie etwa „Rechte Musik als Köder“, „Multikulti in der Küche“ oder „Gewaltprävention/Zivilcourage“. Am Freitag, 13. März, fand in der Aula des IKG die Projektpräsentation statt. Im Anschluss beging das Gymnasium einen großen Festakt, unter anderem mit NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und Bürgermeisterin Birgit Jörder, dem neuen Projekt-Paten, BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel, sowie Karl-Heinz Czierpka, Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Brackel.