Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Gedenken an Mehmet Kubaşık

Rund 400 Menschen trafen sich am 4. April 2016, dem 10. Todestag von Mehmet Kubaşık, um seiner zu gedenken. Sie trafen sich unter anderem am Gedenkstein vor dem ehemaligen Kiosk an der Mallinckrodtstraße 190 und später an der Steinwache, wo sich seit 2013 ein Mahnmal zum Gedenken an die Menschen befindet, die zwischen 2000 und 2007 in sieben deutschen Städten von neonazistischen Verbrechern brutal ermordet wurden. An dem Gedenken nahm auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau teil. Mehmet Kubaşık wurde am 4. April 2006 durch rechtsextreme Gewalttäter in Dortmund ermordet.