Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild: Jesús González Rebordinos

Wehret den Anfängen! Gegen Rechtspopulismus und Rückschritte in der Gleichstellung

Unter diesem Titel lud das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund Bürgerinnen und Bürger ins Rathaus ein. Gut 200 folgten der Einladung. Expertinnen aus Wissenschaft, Kirche, Journalismus und Gewerkschaft beleuchteten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Unter anderem ging es um rechtsextreme Mädchen und Frauen in der Gegenwart, die Frage wie Rechtspopulismus und Antifeminismus im Zusammenhang stehen und um den Umgang mit antifeministischen Angriffen im Netz. Die Arbeitsgemeinschaft der Dortmunder Frauenverbände, das Gleichstellungsbüro Dortmund und das evangelische Bildungswerk Dortmund setzten mit der Veranstaltung ein klares Zeichen gegen Antifeminismus und konservative Rollenzuschreibungen.