Dortmund überrascht. Dich.
Panorama Dortmund

Medienportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

"Vielfalt lieben, Dorstfeld leben" - Demokratie-Festival auf dem Wilhelmplatz

"Vielfalt lieben, Dorstfeld leben" - unter diesem Motto feierten viele Dortmunder vom 12. bis 14. April 2018 ein dreitägiges Fest auf dem Wilhelmplatz. Mit dem Fest setzte der Stadtteil ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt und gegen Rechtsextremismus und Ausgrenzung. Der Zeitpunkt war bewusst gewählt: Am 14. April gab es in Dortmund eine Demonstration von Rechtsextremen. Das Demokratie-Fest war ein buntes Gegenstück dazu. Am 12. April ging es los mit einem Familientag. Am 13. April trafen sich die Dorstfelder bei einem "Markt der Vielfalt" mit Organisationen, Verbänden und Vereinen. Der Musikimbiss des Jugendamtes versorgte den Platz mit Musik. Am 14. April endetet das Fest mit dem Auftritt der Pop-Punk-Band "Extrabreit" und der Cover-Band "Das Wunder". Die Bilderstrecke zeigt einige Eindrücke vom Konzert und der ausgelassenen Stimmung.